Das Magazin für Innere und Äußere Sicherheit, Bevölkerungsschutz, Katastrophenhilfe und Kritische Infrastrukturen
Newsticker +++++++++ Bisher sind in Deutschland nach Angaben der Bundesregierung keine Fahrzeugmodelle genehmigt worden, die die Anforderungen an hoch- oder vollautomatisierte Fahrfunktionen entsprechend Paragraf 1a Straßenverkehrsgesetz (StVG) erfüllen ++++++
Home Das Magazin Energie & Rohstoffe Wer wir sind Abo / Mediadaten Kontakt

Seit der Corona-Krise sind Veranstaltungen nur recht eingeschränkt durchführbar oder mussten ausfallen.
Daher sind wir, Ziegert Concept / Public Security, zu dem Entschluss gekommen, unser Online-Angebot auszibauen. Wir werden hier Gespräche/Interviews mit Spezialisten aus dem Bereich Öffentliche Sicherheit, Energie & Rohstoffe präsentieren. Zudem auch Videos, Podcasts aber auch ganz neu unseren PubSec-VideoTalk.
Hauptthema des PubSec-VideoTalk: Umsatzeinbruch bei KMUs während der Corona- Krise, was man nun tun kann und wie man aus dieser Krise wieder herauskommen kann.

Sprechen sie uns an, wenn sie dabei sein wollen: nz@public-security.de Betreff: "PubSec-Talk: Corona – Der Mittelstand in der Krise – zusammen aus der Krise".
Weiter >>>>


Letzte Aktualisierung: 27.10.2020


KatastrophenWarn-Apps
NINA - BBK
KATWARN
Fraunhofer
Warn-Wetter - dwd
Diese Notfall-Informations- und Nachrichten-Apps warnen deutschlandweit und – wenn Sie dies wünschen – standortbezogen vor Gefahren, wie z. B. Hochwasser und anderen sogenannten Großschadenslagen (klick für download)
E&R-Newsticker:Nissan und ADAC starten E-Auto-Abo: ADAC-Mitglieder können den Nissan Leaf in der höchsten Ausstattungsvariante Tekna für 299 Euro monatlich ein halbes Jahr lang mieten. +++++++ „Uber for Business“ startet in Deutschland +++++++ Kurz nachdem Govecs in Stuttgart einen Sharingdienst namens Zoom Sharing mit 200 E-Schwalben gestartet hat, bietet der E-Roller-Hersteller ab sofort unter derselben Marke deutschlandweit elektrische Sharing-Flotten ab 20 Fahrzeugen als Franchisekonzept an. ++++++ Der italienische Energieversorger Enel hat über seine Tochterfirma Enel X eRoaming-Vereinbarungen mit Allego, Bosch und Innogy geschlossen. Das Enel-X-Netz wächst damit von 10.500 auf über 30.000 öffentliche Ladepunkte. ++++++ Der Nutzfahrzeug-Umrüster Quantron erweitert sein Programm auf die Abfallentsorgung für den Mercedes Econic ++++++ Der Nettogewinn von BYD ist im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund 85 Prozent von 749,7 Millionen auf 112,6 Millionen Yuan (knapp 14,6 Millionen Euro) eingebrochen. +++++++ Der staatliche chinesische Autobauer FAW will mit seiner Marke Red Flag (besser bekannt als Hongqi) bis zum Jahr 2025 insgesamt 21 Modelle anbieten, von denen 18 elektrifiziert werden sollen. +++++++ Mercedes hat ein neues Lkw-Entwicklungszentrum: im südpfälzischen Wörth nach anderthalb Jahren Bauzeit eröffnet. Darin sollen Lkw-Lösungen für das vernetzte, automatisierte und elektrische Fahren entwickelt und erprobt werden. ++++++ Toyota kündigt an, für künftige Modelle die Garantie auf die Batterie statt für acht Jahre oder 100.000 Meilen künftig bis zu zehn Jahre oder 150.000 Meilen auszuweiten. ++++++++ Porsche und Boeing wollen den Markt für Premium Urban Air Mobility (UAM) gemeinsam erschließen +++++++++ Auf der diesjährigen Tokyo Motor Show wird Toyota mit dem Mirai Concept einen Ausblick auf die zweite Modellgeneration der Brennstoffzellen-Limousine geben. +++++++ Indonesien will „E-Car-Hub“ werden: Indonesien plant eine Reihe von Anreizen für Hersteller und Fahrer von Elektroautos, laut Bloomberg unter Berufung auf einen Regierungsentwurf. +++++++++++ Bund beschließt Milliarden-Förderung: Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat ein milliardenschweres Steuerpaket zur Förderung der Elektromobilität ins Kabinett eingebracht. +++++++++++ MEB-Fertigung in China wird konkreter: Drei Elektromodelle auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB) will Volkswagen zusammen mit seinem China-Partner SAIC in dem neuen Werk in Anting bei Shanghai produzieren +++++++++++++ Tata Motors kündigt für die nächsten 18 Monate vier neue Elektromodelle für den indischen Markt an. +++++++++++++ Wie eine Untersuchung des Center of Automotive Management (CAM) zeigt, steigt die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen . So wurden 2018 weltweit rund 2,1 Millionen Elektroautos und Plug-in-Hybride verkauft. Die größten Zuwachszahlen gab es in China, +++++++++++++ Die Neuauflage des vollelektrischen Kia Soul hat in den USA jetzt eine offizielle Reichweiten-Einstufung erhalten: Die EPA-Reichweite des neuen Kia Soul EV mit 64-kWh-Akku wird mit 391 km bewertet und liegt damit 6,4 km über der des Kia Niro EV mit 64-kWh-Akku. ++++++++++++++ Die indische Regierung will im ganzen Land Ladestationen im Abstand von 25 km errichten lassen, um ihr Ziel von 25% E-Fahrzeugen bis 2030 zu erreichen, in den nächsten eineinhalb Jahren sollen landesweit 20.000 Ladestationen errichtet werden. ++++++++++++ Amazon will bis zum Jahr 2030 die Hälfte seiner Pakete klimaneutral verschicken: Erreicht werden soll dies durch den Einsatz von Elektrofahrzeugen, erneuerbaren Energien und wiederverwendbaren Verpackungen. ++++++++++++++ Das Aachener Elektroauto-Startup e.GO Mobile kündigt für den Genfer Autosalon zwei neue Fahrzeuge an: Der e.GO Life Concept Sport, eine Sportversion des Kleinwagens e.GO Life und der e.GO Lux, ein Elektrobus, der für Privatfahrten gedacht ist. +++++++++++ Volvo Trucks hat mit der Auslieferung der ersten vollelektrisch angetriebenen Lkw begonnen: Einen Müllwagen für den Entsorger Renova und einen Verteiler-Lkw für den schwedischen Schenker-Dienstleister TGM. +++++++++++ Elektroautos, Plug-in-Hybride und Wasserstoff-Autos unterliegen in Tschechien seit dem 1. Januar 2020 keiner Vignetten-Mautpflicht mehr. +++++++++++ Der indische Nutzfahrzeug-Hersteller Ashok Leyland und der Technologiekonzern ABB haben sich auf eine eMobility-Kooperation verständigt.
arb.ca.gov ++++++++++ Elektroauto zum Bahnticket: Bahn-Tochter Flinkster startet Elektroauto-Carsharing +++++++++++ Powerwall-Solarspeicher von Tesla ab sofort in Deutschland beim Großhändler Memodo erhältlich ++++++++++++++ Die ehemalige Traditionsmarke Borgward will auf dem Genfer Autosalon ihr zweites Modell vorstellen – den BX5. Dieser folgt auf den großen BX7 und soll 2017 starten. Er wird mit reinem Elektro-Antrieb oder als Plug-in-Hybird zu haben sein. ++++++++++++++++ Der Raststättenbetreiber Tank & Rast stattet 49 seiner Standorte gemeinsam mit RWE als Technologiepartner mit modernen Schnellladesäulen aus. Auf mittlere Sicht sollen 400 der Raststätten Ladepunkte für Elektrofahrzeuge erhalten. +++++++++++++ Panasonic plant Batterieproduktion in China: Der japanische Technologie-Konzern hat ein entsprechendes Joint Venture mit Dalian Levear Electric gegründet. Ziel ist es offenbar, Lithium-Ionen-Batterien für Elektro- und Hybridfahrzeuge zu produzieren. ++++++++++++++ 10.000 € bei der Elektroauto-Förderung in Frankreich +++++++++++++ Li-O2-Batterien mit einer Energieeffizienz von 90 Prozent und einer Lebensdauer von 2.000 Ladezyklen haben Forscher an der Universität Cambridge entwickelt. ++++++++++++++ Über 28.000 neue Elektroautos wurden im dritten Quartal 2015 europaweit verkauft, berichtet der europäische Automobil-Verband ACEA. ++++++++++++++ Die aktuelle Bismut-Studie der DERA kommt zu dem Ergebnis, dass der Markt auch langfristig durch einen hohen Angebotsüberschuss, sehr hohe Überkapazitäten und eine hohe Markt- und Firmenkonzentration durch chinesische Firmen gekennzeichnet ist. www.dera.de ++++++++++ Wie eine aktuelle Studie von WWF und Lichtblick belegt, besteht bei Bürgern eine große Bereitschaft für dezentrale Batteriespeicher. +++++++++++++++ Anfang Oktober 2015 hat das Bundeskabinett beschlossen, dass neue Gleichstromvorhaben vorrangig als Erdkabel statt Freileitung » gebaut werden +++++++++++++ Nach Berechnungen der Übertragungsnetzbetreiber und Festlegung der Bundesnetzagentur beträgt die EEG-Umlage 6,354 Cent pro Kilowattstunde im Jahr 2016 +++++++++++++ Solarwirtschaft und Energieexperten fordern Nachbesserung des KWK-Gesetzes-Entwurfs durch den Bundestag www.solarwirtschaft.de +++++++++++++ Der taiwanesische PC-Hersteller Acer steigt mit der Gründung der Tochterfirma MPS Energy in den eMobility-Markt ein. Der Fokus soll auf der Entwicklung von Antrieben und Batterien für Elektroautos sowie auf dem Thema Connectivity liegen. +++++++++++++ Zweites Leben für E-Auto-Akkus in NRW: Ein Joint-Venture aus Daimler Accumotive, The Mobility House und GETEC errichtet im westfälischen Lünen aus 650 gebrauchten Elektroauto-Akkus einen Batteriespeicher im Megawatt-Bereich zum Ausgleich von Netzschwankungen. Spatenstich ist am 3. November. Weitere Standorte für ähnliche Pufferspeicher sind in Planung. +++++++++++++ Koreanischer Batterie-Riese LG Chem hat den Bau seiner Fabrik für Elektroauto-Batterien im chinesischen Nanjing abgeschlossen. +++++++++++++++

Follow
us

Kooperationen:
Wir sind Mitglied in der Gesellschaft der sicherheits-technischen Wirtschaft NRW e. V.




Stuttgart / Mountain View, USA, 27.10.2020
Daimler Truck AG
Daimler Trucks und Waymo kooperieren bei der Entwicklung autonomer SAE Level 4-L
Daimler Trucks und Waymo haben eine umfangreiche, global ausgerichtete strategische Partnerschaft beim autonomen Fahren (SAE Level 4) geschlossen. Als Auftakt der Zusammenarbeit kombinieren die Partner Waymos führende Technologie beim autonomen Fahren mit einer speziell für diesen Einsatz entwickelten Variante des Lkw-Modells Freightliner Cascadia von Daimler.
mehr Infos >>>
Bremen, 07.10.2020
szenaris GmbH
Comenius-EduMedia-Award 2020: Zweifache Auszeichnung für SZENARIS
Am 24.09.2020 fand die Verleihung des Comenius-EduMedia-Awards statt. Die begehrte Auszeichnung wird von der Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e.V. (GPI) für besonders herausragende digitale Bildungsmedien verliehen. SZENARIS wurde in diesem Jahr zusammen mit der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk für das System „VR-Deichverteidigungs-Simulator“ ausgezeichnet. Dabei gab es gleich doppelten Anlass zur Freude, denn neben dem Comenius-Siegel für didaktische und mediale Qualität wurde zusätzlich noch eine der begehrten EduMedia-Medaillen für besonders herausragende Qualität vergeben.
mehr Infos >>>
Essen, 07.10.2020
E.ON SE
Audi und E.ON nehmen Europas größte PV-Dachanlage in Betrieb
Auf den Dächern der beiden Logistikzentren des ungarischen Standorts in Győr hat Audi gemeinsam mit E.ON einen Solarpark auf rund 160.000 Quadratmetern errichtet. Die größte Photovoltaik-Dachanlage Europas, auf dem Werksgelände von Audi Hungaria, wurde heute offiziell in Betrieb genommen. Sie verfügt über eine Spitzenleistung von 12 Megawatt.

mehr Infos >>>

München, 02.07.2020
ASSA ABLOY Sicherheitstechnik
Der neue Aperio® H100: Eleganter Türdrücker für eine einfach integrierbare, drahtlose Zutrittskontrolle
Der neue Türdrücker vereint die Leistung und Flexibilität einer drahtlosen Zutrittskontrolle mit einem schlanken, minimalistischen Türdrücker. Mit dem Aperio® H100 der ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH, Berlin, können nahezu alle Innentüren nachgerüstet werden. Der batteriebetriebene Türdrücker ergänzt zum einen das Zutrittskontrollsystem SCALA, zum anderen lässt sich der H100 in verschiedenste Systeme von Fremdanbietern integrieren und erlaubt eine kostengünstige Erweiterung der drahtlosen Zutrittskontrolle auf mehrere Türen.
mehr Infos >>>
München, 25.06.2020
ASSA ABLOY Sicherheitstechnik
Der neue Aperio® H100: Eleganter Türdrücker für eine einfach integrierbare, drahtlose Zutrittskontrolle
Der neue Türdrücker vereint die Leistung und Flexibilität einer drahtlosen Zutrittskontrolle mit einem schlanken, minimalistischen Türdrücker. Mit dem Aperio® H100 der ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH, Berlin, können nahezu alle Innentüren nachgerüstet werden. Der batteriebetriebene Türdrücker ergänzt zum einen das Zutrittskontrollsystem SCALA, zum anderen lässt sich der H100 in verschiedenste Systeme von Fremdanbietern integrieren und erlaubt eine kostengünstige Erweiterung der drahtlosen Zutrittskontrolle auf mehrere Türen.
mehr Infos >>>
Düsseldorf 24.06.2020
Uniper SE
Uniper unterstützt Stahlindustrie bei Reduzierung von CO2
• Absichtserklärung mit dem Land Niedersachsen, der Stadt Wilhelmshaven, Salzgitter AG und Rhenus unterschrieben
• In Wilhelmshaven soll klimafreundlicher Eisenschwamm für die Stahlproduktion mit grünem Wasserstoff entstehen
• Sektorübergreifendes Kooperationsprojekt von nationaler Bedeutung

mehr Infos >>>

Düsseldorf 08.06.2020
Uniper SE
Uniper bringt innovative Batterielösung auf den Markt: Bessere Kontrolle von Frequenzabweichungen infolge großer Mengen erneuerbarer Energien
• Kombination aus Wasserkraft und Batterietechnologie ermöglicht schnellere Frequenzregulierung
• System soll 2020 in zwei Wasserkraftwerken in Nordschweden installiert und getestet werden

Der steigende Anteil erneuerbarer Energien stellt Netzbetreiber weltweit vor wachsende Herausforderungen, das Gleichgewicht im Stromnetz aufrechtzuerhalten. Frequenzabweichungen im Netz können zu einer schlechteren Stromqualität und im schlimmsten Fall zu einem Stromausfall führen. Uniper bringt hierfür eine innovative Batterielösung auf den Markt, die auf den wachsenden Bedarf an schneller Frequenzregulierung und damit auf die Netzstabilität einzahlt.

mehr Infos >>>

Essen, 03.06.2020
ESG ELEKTRONIKSYSTEM- UND LOGISTIK-GMBH
EASA erteilt ESG STC für Installation von
3G/4G-Mobilfunkanbindung und Kabinen-WiFi
in Hubschraubern
Im Mai dieses Jahres erteilte die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) der ESG Elektroniksystem- und
Logistik-GmbH die Zulassung für das neue Supplemental Type Certificate (STC) „Installation of a cabin WiFi hotspot
with 3G/4G cellular modem and outside antennas” für die Hubschrauber des Typs EC135 und EC635.
Der Zulassung ist ein umfangreiches Testprogramm, bestehend aus Boden- und Flugversuchen, vorausgegangen.
Insbesondere musste für alle Mobilfunk-Sendefrequenzen ausgeschlossen werden, dass eine Störung des Hubschraubers
auftritt.“

mehr Infos >>>
Berlin, 04.06.2020
Vattenfall GmbH
Vattenfall gibt grünes Licht für weltweit größten Offshore-Windpark
Vattenfall hat nun die finale Investitionsentscheidung für die Offshore-Windprojekte „Hollandse Kust Zuid 1-4“ in den Niederlanden getroffen, um mit dem Bau des bis dato weltweit größten Offshore-Windparks fortzufahren.
Mit einer installierten Leistung von 1.500 Megawatt (MW) wird der Offshore-Windpark Hollandse Kust Zuid der größte seiner Art weltweit sein, wenn er im Jahr 2023 in Betrieb geht. Seine Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien wird dem jährlichen Verbrauch von mehr als zwei Millionen niederländischer Haushalte entsprechen.

mehr Infos >>>

Essen, 03.06.2020
KÖTTER GmbH & Co. KG Verwaltungsdienst-leistungen
Friedrich P. Kötter: „Richtige Lehren aus der Corona-Krise ziehen“ / Unternehmen müssen Systemrelevanz der Sicherheits- und Gebäudedienste anerkennen
Die Dienstleistungsgruppe KÖTTER Services hat beim Lünendonk-Ranking „Führen de Facility-Service-Unternehmen“ ihre Position unter den Top-Anbietern erneut bestätigt. Damit untermauert das Familienunternehmen seine Kompetenz als Systemanbieter für komplexe und personal intensive Gebäudedienste sowie Spezialist für hochqualitative Sicherheits, Reinigungs- und Personaldienste. Gleichzeitig nimmt Friedrich P. Kötter die neuesten Ergebnisse der renommierten Studie zum Anlass, auf die Systemrelevanz der Sicherheits- und Gebäudedienste hinzuweisen. „Diese ist durch die Corona-Pandemie mehr als deutlich geworden“, betonte der Verwaltungsrat heute in Essen. „Unternehmen und öffentliche Hand sollten hieraus die richtigen Lehren ziehen.“

mehr Infos >>>
Köln/Essen, 29.05.2020
KÖTTER GmbH & Co. KG Verwaltungsdienst-leistungen
KÖTTER Security in Köln: Seit 60 Jahren Sicherheit für die Rheinmetropole
Als Hans Schäfer, Karl-Heinz Schnellinger und Helmut Rahn mit dem 1. FC Köln kurz vor dem Gewinn der Deutschen Fußballmeisterschaft 1960 standen, eröffnete Deutschlands größter familiengeführter Sicherheitsdienstleister am 01. Juni seine erste Niederlassung außerhalb des Ruhrgebiets. Mittlerweile blickt die Kölner Niederlassung des bundesweit tätigen Sicherheitsspezialisten auf sechs Jahrzehnte und viele langjährige Kunden verschiedenster Branchen zurück. Für die Zukunft ist das Unternehmen dank des Ausbaus neuer Geschäftsfelder, insbesondere auf dem Gebiet technischer Lösungen sowie der Digitalisierung, gut gerüstet.

mehr Infos >>>
Chertsey, Surrey, UK 25.05.2020
Hanwha Techwin Europe Limited
Weniger Fehlalarme dank KI
Uri Guterman, Head of Product & Marketing bei Hanwha Techwin Europe, über das Potenzial der Deep Learning-Videoanalyse, mit der sich Fehlalarme deutlich reduzieren lassen.

mehr Infos >>>
Chertsey, Surrey, UK 22.05.2020
Hanwha Techwin Europe Limited
Hanwha Techwin mit neuen 4K Wisenet P AI-Kameras: Lizenzfreie Deep Learning-Videoanalyse zur Minimierung von Fehlalarment
Die fünf neuen ultrahochauflösenden 4K-Kameras der Modellreihe Wisenet P erfassen Bilder in hervorragender Qualität, bieten einen umfangreichen Funktionsumfang und arbeiten mit Deep-Learning-Videoanalyse-Technologie. Die Kameras der Hanwha Techwin Premium-Reihe bieten eine besonders hohe Erkennungsgenauigkeit und minimieren gleichzeitig Fehlalarme.

mehr Infos >>>
Berlin/Konstanz, 15.05.2020
KÖTTER GmbH & Co. KG Verwaltungsdienst-leistungen
Erhöhte Anforderungen an Reisende nach Corona-Krise
German Business Protection (KÖTTER Security Gruppe) und EXOP vereinbaren Partnerschaft im Bereich Auslands- und Reisesicherheits-management
Die zur KÖTTER Security Gruppe gehörende German Busi ness Protection (GBP) baut ihre Kompetenzen auf dem Gebiet des internationalen Risiko- und Krisen mana gements weiter aus. Dazu schließt der Consulting-Spezialist eine stra te gische Partnerschaft mit der EXOP GmbH, einem der führenden Anbieter für Mobility Risk Management.

mehr Infos >>>
Essen, 04.05.2020
E.ON SE
E.ON entwickelt Umstieg auf klimafreundliche Wärmeversorgung in Städten
Stadtquartiere mit CO2-armer Wärme und Kälte versorgen und gleichzeitig eine Perspektive für Strukturwandelregionen aufzeigen, deren Fernwärmeversorgung vom Kohleausstieg betroffen ist: So kann die Wärmeversorgung einen bedeutenden Beitrag dafür leisten, dass Städte und Gemeinden in Deutschland ihre Klimaschutzziele erreichen. E.ON treibt den Übergang klassischer fossiler Fernwärmesysteme zu intelligenten CO2-armen Energielösungen in dem Reallabor „TransUrban.NRW“ voran. Das Projekt ist ein Sieger des Ideenwettbewerbs „Reallabore der Energiewende“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und startet jetzt als Modellvorhaben in Quartieren in Nordrhein-Westfalen.

mehr Infos >>>

Berlin/Hamburg/Essen, 15.04.2020
KÖTTER GmbH & Co. KG Verwaltungsdienst-leistungen
German Business Protection (KÖTTER Security Gruppe) und WMC schließen Partnerschaft im Bereich Risiko-, Informations-sicherheits- und Datenschutz-management / Wachsende Gefahr von Cybercrime in Corona-Krise
Die zur KÖTTER Security Gruppe gehörende German Business Protection (GBP) und WMC, einer der führenden Anbieter von Information Secu ri ty Management Systemen, schließen eine strategische Partner schaft. German Business Protection erweitert damit das Leistungsspektrum speziell im Bereich Informations- und Know-how-Schutz um den Bereich des toolgestützten, ganz heit lichen Informations sicher heitsmanagements.

mehr Infos >>>
Kirchheim, 08.04.2020
genua GmbH
Security Laptop vs-top von genua erhält Zulassung für Geheimhaltungsstufe VS-NfD
Die aktuelle Version 1.6 des Security Laptop „vs-top“ der genua GmbH ist ab sofort für die Geheimhaltungsstufe „VS – Nur für den Dienstgebrauch“ (VS-NfD) zugelassen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erteilte die entsprechende Genehmigung, welche zudem für die Geheimstufen NATO und EU RESTRICTED gilt. Das Laptop ermöglicht somit ein Arbeiten unter höchsten Sicherheitsstandards von unterwegs sowie im Homeoffice.

mehr Infos >>>
Rotterdam, 11.03.2020
Sunfire GmbH
Dresdener Sunfire baut weltweit erste Multi-Megawatt Wasserstoffanlage in Rotterdam zusammen mit Engie, Neste, CEA und Paul Wurth
Das MULTIPLHY Projekt – Ein „Multi-Megawatt Hochtemperatur-Elektrolyseur zur Erzeugung von grünem Wasserstoff für die Herstellung von hochwertigen Biokraftstoffen“ wurde kürzlich in Nestes Raffinerie für erneuerbare Produkte gestartet.

mehr Infos >>>

Köln, 11.03.2020
CS Wismar GmbH
Sonnenstromfabrik erhält erneut umfassende Zertifizierungen
Die Sonnenstromfabrik, einer der modernsten und qualitativ führenden Hersteller von Photovoltaikmodulen in Europa, hat erneut umfassende ISO-Zertifizierungen in den Bereichen Qualitätsmanagement, Umweltmanagement und Arbeitsschutzmanagement erhalten. Damit belegt das Unternehmen, das einen Produktschwerpunkt im Segment der Glas/Glas Module hat, wiederholt seine weltweit hohen Standards bei Produktion, Nachhaltigkeit und Management.

mehr Infos >>>

Essen, 03.03.2020
E.ON SE
E.ON baut Tiefenwärmekraftwerke in Schweden
E.ON setzt beim Klimaschutz auf Erdwärme. Im schwedischen Malmö plant das Unternehmen den Bau eines geothermischen Tiefenwärmekraftwerks. Die Bohrungen sollen fünf bis sieben Kilometer tief in das Erdreich getrieben werden. Die dort erwarteten Temperaturen von maximal 160 Grad reichen aus, um die Hitze direkt in das Fernwärmenetz von Malmö einspeisen zu können. Das Pilotprojekt zählt zu Europas ersten geothermischen Kraftwerken im großtechnischen Maßstab, die Erdwärme aus Tiefen von mehreren Kilometern fördern.

mehr Infos >>>

Essen, 17.02.2020
KÖTTER GmbH & Co. KG Verwaltungsdienst-leistungen
KÖTTER Unternehmensgruppe stärkt ihre Marktposition
• Umsatz steigt 2019 um 4,6 Prozent auf 565 Millionen Euro
• Beschäftigtenzahl wächst auf 18.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Stärkung des Kerngeschäfts, weitere Forcierung von Qualität und Wirtschaftlichkeit: Mit diesem strikten Kurs hat die Dienstleistungsgruppe KÖTTER Services ihre konsequente Nachhaltigkeits- und Innovationsstrategie im vergangenen Jahr fortgesetzt.

mehr Infos >>>
Fürstenfeldbruck, 27.01.2020
ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH
Lieferung neuer Hubschrauber-missionssysteme
für die Bundespolizei.
Die ESG hat erfolgreich neue Missionsmanagement-systeme für die Bundespolizei in die Hubschrauber EC135, AS332 und EC155 integriert.
DDie ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH lieferte nach der erfolgreichen Integration des neuen Missionsmanagement-systems in die Hubschrauber EC135, AS332 und EC155 für die Bundespolizei das erste System an ihre Kunden - weitere Auslieferungen folgen im Jahr 2020.
Mit den neuen Einsatzsystemen werden die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Bundespolizei wie Überwachung, Aufklärung, Grenzkontrolle, Terrorismusbekämpfung und Seenotrettung erweitert.
mehr Infos >>>
Fürstenfeldbruck, 27.01.2020
ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH
EASA genehmigt STC für High-Performance Search Light Trakka TLX auf EC135
Die ESG lieferte das erste modifizierte System an einen deutschen Kunden und beweist damit erneut ihre Fähigkeiten als eines der führenden Luftfahrtunternehmen.
Das bestehende EASA Supplemental Type Certificate (STC) der ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH für
Hochleistungs-Suchscheinwerfer wurde für den neuen Hochleistungs-Suchscheinwerfer „TLX“ von Trakka Systems
erweitert. Bereits im Herbst 2019 realisierte die ESG die erfolgreiche Auslieferung des ersten modifizierten
Hubschraubers an einen deutschen Kunden.
mehr Infos >>>
Stuttgart, 22.01.2020
Robert Bosch GmbH
Bosch stärkt strategische Kooperation und erhöht seinen Anteil am Brennstoffzellen-Experten Ceres Power
Bosch hat seinen Anteil an Ceres Power von 3,9 Prozent auf rund 18 Prozent erhöht. Zur Erhöhung des Anteils zeichnet Bosch neue Aktien von Ceres Power und erwirbt weitere Anteile bestehender Aktionäre. Insgesamt investiert Bosch rund 90 Millionen Euro. Um die strategische Investition zu untermauern und die Partnerschaft zu stärken, erhält Bosch im Rahmen der Transaktion das Recht zur Berufung eines Mitglieds in den Aufsichtsrat von Ceres Power.

mehr Infos >>>

Berlin, 21.01.2020
Vattenfall GmbH
Vattenfall erhält Bestnote für sein wegweisendes Engagement gegen den Klimawandel
Erstmals erhält Vattenfall die Höchstwertung „A“ für seine wegweisende Reaktion auf den Klimawandel. Die Bewertung erfolgte durch die gemeinnützige Organisation CDP1.Insgesamt wurden über 8.000 Unternehmen bewertet, von denen nur zwei Prozent die Bestnote erreichten.

mehr Infos >>>

München, 20.01.2020
BayWa AG
BayWa Energie gründet BayWa Mobility Solutions GmbH
Zum Jahresbeginn hat die neu gegründete BayWa Mobility Solutions GmbH (BMS) mit 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ihre Arbeit aufgenommen. Die Geschäfte der BMS verantworten der, bisherige Leiter Tankstellen/E-Mobilität, Christian Krüger, und Dr. Klaus Mohrenweiser. „Die BMS konzentriert sich auf Angebote für CO2-optimierte Mobilität“, so die beiden Geschäftsführer. „Wir unterstützen Unternehmen und Kommunen dabei, für ihre Flotten nachhaltige und praktikable Mobilitäts-Konzepte umzusetzen.“
mehr Infos >>>
München, 20.01.2020
ASSA ABLOY Sicherheitstechnik
ASSA ABLOY auf der Light + Building 2020
Eines der drei Topthemen der kommenden Light + Building 2020 heißt „Connecting“. Gerade im Bereich Sicherheit bietet eine vernetzte Gebäudetechnik entscheidende Vorteile im Hinblick auf Flexibilität und Nutzerkomfort. Auf der Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik zeigt die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik dazu passende Produktneuheiten und Lösungen – zu erleben vom 8. bis 13. März in Frankfurt/Main. Experten der ASSA ABLOY Sicherheitstechnik stehen während der Messetage in Halle 12.1 am Stand E71 für Fragen und Fachgespräche zur Verfügung.
mehr Infos >>>
Bonn, 15.01.2020
Deutsche Telekom AG
IT-Sicherheit auch für kleine Unternehmen
Neues Rundum-Schutzpaket für die digitale Sicherheit kleiner Unternehmen
Kompetente Hilfe bei Netzwerksicherheit, Datenverlust und Identitätsdiebstahl
Professioneller Reputationsschutz wahrt guten Ruf im Internet
mehr Infos >>>
Alfeld, 13.01.2020
Fagus-GreCon GmbH & Co. KG
Wechsel in der Geschäftsführung von Fagus-GreCon
Mit Wirkung zum 08.01.2020 gibt es einen Wechsel in der Geschäftsführung der Fagus-GreCon GmbH & Co. KG. Kai Greten scheidet aus der Geschäftsführung aus. Der Mitgesellschafter und ehemalige, langjährige Geschäftsführer Ernst Greten übernimmt vorrübergehend die Leitung des Unternehmens gemeinsam mit dem bisherigen Geschäftsführer Uwe Kahmann.
mehr Infos >>>
Wien, 01.10.2019
Frequentis AG
FREQUENTIS und DIMETOR Partner für sichere Beyond Visual Line of Sight (BVLOS) Drohnenflüge
Jenseits der Visual Line of Sight (BVLOS) sind Drohneneinsätze der Schlüssel für zukünftige Anwendungsfälle kommerzieller unbemannter Luftfahrzeuge (UAV), einschließlich öffentlicher Sicherheit, industrieller Inspektion und städtischer Luftmobilität. Frequentis hat eine Partnerschaft mit dem Spezialisten für Mobilfunkverbindungen und dem Start-up Dimetor geschlossen, um die Netzwerkkonnektivität für Command and Control (C2) und Payload-Datenverbindungen zu ermöglichen und so einen zuverlässigen und konsistenten Datenaustausch zu gewährleisten.
mehr Infos >>>
Jena, 20.09.2019
ESET Deutschland GmbH
ESET und Server-Eye kooperieren - Kunden profitieren
Der IT-Security-Hersteller ESET und der Anbieter für IT Monitoring und Remote Management-Software Server-Eye haben eine langfristige Zusammenarbeit beschlossen.
mehr Infos >>>
München, 05.09.2019
Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH
Der deutsche IT-Sicherheitsspezialist Rohde & Schwarz Cybersecurity stellt auf der it-sa 2019 in Nürnberg proaktive Sicherheitslösungen für Application, Cloud und Desktop Security vor
Dazu gehören die neuen Versionen der R&S®Web Application Firewall sowie des mehrfach ausgezeichneten Produktes R&S®Trusted Gate. Erstmalig auf der it-sa 2019 präsentiert wird das vollständig softwarebasierte Sicherheitssystem R&S®Trusted Endpoint Suite für Windows 10. Von den hochsicheren Lösungen können Besucher sich vom 8.-10. Oktober 2019 in Halle 11, Stand 11.0-312 persönlich überzeugen.
mehr Infos >>>
Saarbrücken, 04.09.2019
TUXGUARD GmbH
TUXGUARD präsentiert DSGVO-konformes „Cybersecurity-Sorglos-Paket“ auf der it-sa 2019
Der deutsche Cybersecurity-Experte TUXGUARD präsentiert auf der it-sa in Nürnberg vom 08.-10. Oktober sein gesamtes Produktportfolio (Halle 9, Stand 9-333). Im Fokus des Messeauftritts steht die Bedeutung von IT-Sicherheit „Made in Germany“. TUXGUARD hat dazu mit seinen modularen Security-Lösungen ein ganzheitliches Konzept entwickelt.
mehr Infos >>>
Fürstenfeldbruck, 03.09.2019
ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH
ESG präsentiert ihr automatisches Drohnen-Sicherheitssystem auf der diesjährigen New Mobility World in Frankfurt
Drohnen erfahren in der Öffentlichkeit aktuell eine sehr hohe Aufmerksamkeit. Mit ihnen wird ein Milliardenmarkt verbunden. Neben der, in den Medien viel zitierten und in fernerer Zukunft liegenden, Massenmobilität der dritten Dimension gibt es bereits heute vielversprechende Potenziale für clevere Drohnenlösungen in den Bereichen Sicherheit, Logistik und Inspektion, mit zum Teil erheblichem Einsparpotenzial gegenüber derzeit genutzten Systemen.
mehr Infos >>>
Berlin, 22.08.2019
Vattenfall GmbH
Vattenfall weiht größten Offshore-Windpark Skandinaviens ein
Am 22. August 2019, eröffnet S. K. H. der Kronprinz von Dänemark in Begleitung der dänischen Premierministerin Mette Frederiksen und des Ministers für Klima, Energie und Versorgung, Dan Jørgensen, offiziell den derzeit größten Offshore-Windpark Skandinaviens und zugleich Vattenfalls, Horns Rev 3.

mehr Infos >>>

Norwegen/Schweden, 12.03.2019
Frequentis AG
Weltweit erstes grenzüberschreitendes Notfallkommuni-kationsnetz in Betrieb in Norwegen und Schweden
Norwegen und Schweden sind die ersten beiden Länder der Welt, die ihre nationalen Notfall-kommunikationsnetze miteinander verbinden. Die Kommunikationslösung Frequentis für die Leitwarte ermöglicht es allen norwegischen Notrufzentralen, sowohl in- als auch ausländische Ressourcen im norwegischen öffentlichen Sicherheitsnetz Nødnett nahtlos zu verwalten.
mehr Infos >>>
Landau, 12.02.2019
LUPUS-Electronics GmbH
Mobilfunk-Rauchmelder von LUPUS-Electronics revolutioniert die Branche
Weltneuheit: komplett autarker, smarter Mobilfunk-Rauchmelder, kein Gateway notwendig, 10 Jahre Batterielaufzeit, entspricht DIN 14676-1, Verfahren C.
LUPUS-Electronics entwickelt den ersten smarten Rauchmelder, der direkt mit dem Schmalbandnetz der Deutschen Telekom vernetzt ist. Er funktioniert vollkommen autark und besitzt trotzdem alle Vorteile eines smarten Rauchmelders. Der Mobilfunk-Rauchmelder entspricht der DIN 14676-1, Verfahren C und ist somit komplett fernwartbar. Die Anzahl der installierbaren Rauchmelder ist unbegrenzt, da eine Limitierung durch eine steuernde Zentrale entfällt.

mehr Infos >>>
München, 08.02.2019
Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH
Schutz vor schädlichen E-Mail-Anhängen mit Docs in the Box von Rohde & Schwarz Cybersecurity
Mit dem neuen Produkt-Feature Docs in the Box bietet der R&S®Browser in the Box einen erweiterten Schutz vor zum Beispiel schädlichen E-Mail-Anhängen. Vor dem Download können Anhänge vorab in einer geschützten virtualisierten Umgebung angesehen werden. Dies gilt für Anhänge aus gängigen Office-Anwendungen ebenso wie für Applikationen mit Internet-Zugriff wie Skype.

mehr Infos >>>
Frankfurt, 01.02.2019
DREGER Group GmbH
Themen und Termine - Sicherheitsseminare im Meadow Bridge Training Center - Aktuelle Termine bis Mai 2019
Die DREGER Group GmbH bietet die aktuellen Termine zu den unterschiedlichen Sicherheitsseminaren und -trainings – von Cyber über Organisation bis zu Themen des Eigenschutzes an. Die Kurse sind für Unternehmer, Leitende Funktionsträger von Kritischen Infrastrukturen und Mittelständler, Spezialisten aus unterschiedlichen BOS / Sicherheitsfunktionen, Sachverständige sowie Cyber Experten konzipiert und auf die Herausforderungen der heutigen Zeit ausgerichtet.
mehr Infos >>>
Berlin/Essen, 01.01.2018
Vattenfall GmbH
Vattenfall auf der E-world # fossilfrei
Vattenfall will innerhalb einer Generation fossilfrei sein und seinen Kunden ein fossilfreies Leben ermöglichen. Das ist das Motto, unter dem sich das Unternehmen auf der diesjährigen E-world präsentiert. Dem Leitgedanken der Messe folgend liegt der Schwerpunkt dabei auf Angeboten und Lösungen, die die Kunden im Mittelpunkt haben.

mehr Infos >>>

Wolfsburg, 30.01.2019
Volkswagen AG
Volkswagen-Tochter Elli bietet ab sofort bundesweit Volkswagen Naturstrom® an
Die kürzlich gegründete Volkswagen-Tochter Elli (Electric Life) liefert 100 Prozent CO2-freien Volkswagen Naturstrom® an Privathaushalte und Kleinunternehmen mit und ohne Elektro-Fahrzeug. TÜV-zertifizierter Strom mit Herkunft aus Wind-, Solar- und Wasserkraftanlagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

mehr Infos >>>

Allendorf/Gifhorn, 10.01.2019
Viessmann Werke GmbH & Co. KG
Viessmann übernimmt Tschritter GmbH und baut sein Engagement im Kältebereich aus
Die Viessmann Group übernimmt vorbehaltlich der kartellrechtlichen Freigabe die Tschritter GebäudeTechnik GmbH. Das Leistungsangebot des Familienunternehmens mit bald 40 Jahren Erfahrung umfasst alle Bereiche der Klima- und Lüftungstechnik, der Groß- und Gewerbekälte, der Industriekühlung und des Kühlhausbaus sowie den Verkauf und Vertrieb von Kühlmöbeln. Seine Kunden betreut Tschritter umfassend von der Planung über die Realisierung bis zur Wartung der Projekte.

mehr Infos >>>

Essen, 10.01.2019
E.ON SE
E.ON investiert in finnischen Plattform-Anbieter für Elektromobilitäts
E.ON‘s internationales Elektromobilitäts-Netzwerk wächst. Das Unternehmen beteiligt sich an Virta, einem finnischen Entwickler und Anbieter von IT-Systemen für das Laden von E-Autos.

mehr Infos >>>

Essen, 08.01.2019
E.ON SE
E.ON und Clever gründen Joint Venture für ultra-schnelles Laden von E-Autos
Der dänische E-Mobility-Dienstleister Clever und E.ON gründen ein Joint Venture für den Bau und Betrieb von Stromtankstellen für ultraschnelles Laden an den Autobahnen Skandinaviens. Die Gesellschaft „Ultra Fast Charging Venture Scandinavia“ wird Städte in Dänemark, Norwegen und Schweden mit insgesamt 48 ultraschnellen Ladestandorten verbinden.

mehr Infos >>>

Stuttgart / Las Vegas, 07.01.2019
Daimler AG
Daimler Trucks investiert eine halbe Milliarde Euro in hochautomatisierte Lkw
Daimler Trucks investiert in den nächsten Jahren 500 Millionen Euro (rund 570 Millionen US-Dollar) in die Entwicklung hochautomatisierter Lkw (SAE Level 4). Außerdem schafft Daimler Trucks über 200 neue Arbeitsplätze, um binnen eines Jahrzehnts hochautomatisierte Lkw zur Marktreife zu bringen.
mehr Infos >>>
Essen/München, 03.01.2019
KÖTTER Unternehmensgruppe zum 85. Geburtstag weiter auf Innovationskurs
Friedrich P. Kötter: „Einsatz von Big Data und Künstlicher Intelligenz erschließt uns ganz neue Märkte“ / Gegen Dumpingpreise und Subunternehmer-Einsatz
Die KÖTTER Unternehmensgruppe feiert ihr 85-jähriges Bestehen. Mit mehr als 18.000 Beschäftigten zählt die Dienstleistungs gruppe zu den Top-10-Anbietern für infrastrukturelle Gebäudedienste und ist größtes Familienunternehmen der Sicherheitsbranche in Deutschland. Diese Position wurde durch die jüngst erfolgte Integration der ARNDT-Gruppe mit Hauptsitz in Fürth weiter gestärkt. Gleichzeitig treibt das Traditionsunternehmen seine Digitalisierungsstrategie voran.

mehr Infos >>>



ENERGIE & ROHSTOFFE

© BHW
Bonn, 27.10.2020
Das große Rosinenpicken – Fördertöpfe für Modernisierer
Das neue Klimaschutzpaket mit steuerlichen Vorteilen, aufgestockte KfW-Mittel, eine weitgehende Kostenübernahme bei Energieberatungen – Eigentümer, die ihren Altbau energetisch auf Vordermann bringen wollen, können 2020 aus dem Vollen schöpfen. Wenn sie den Durchblick behalten.
Weiterlesen >>>

Berlin, 27.10.2020
Informationsbrief zur zivilen Sicherheitsforschung 11/2020
Der aktuelle Informationsbrief 11/2020 des VDI Technologiezentrum GmbH als Projektträger des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur zivilen Sicherheitsforschung enthält Informationen zu folgenden Themen:
1. Rückblick: Online-Prävinar „Aktuelle und neue Fördermaßnahmen der Sicherheitsforschung“ am 28. September 2020 auf dem Deutschen Präventionstag
2. Online-Stammtisch des Graduierten-Netzwerks am 28. Oktober 2020
3. Der lange Weg zu „Horizont Europa“: Europäische Sicherheitsforschung ab 2021
4. Neue App rettet Leben
5. Presserückschau und Links

>>>download


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Brüssel, 22.10.2020
Von der Leyen bei der europäischen Grünen Woche: Biodiversität ist Herzstück unserer Zukunft
Zum Abschluss der europäischen Grünen Woche hat EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen mit Blick auf die UN-Konferenz über die biologische Vielfalt in Kunming 2021 auf globale Fortschritte zum Schutz der Biodiversität gedrungen. Sie unterstrich die Bedeutung des europäischen Grünen Deals und würdigte zudem das Engagement junger Menschen zum Schutz der Artenvielfalt: „Junge Menschen und Studierende haben verstanden: Die biologische Vielfalt ist das Herzstück ihrer Zukunft und der Zukunft unseres Planeten.“ Die Kommission hatte am Dienstag eine neues Wissenszentrum zur Biodiversität gestartet, das alle Informationen zum Thema bündelt. Am heutigen Nachmittag diskutieren die EU-Umweltminister und –ministerinnen bei ihrem Ratstreffen in Luxemburg.
Weiterlesen >>>

© Malteser

Köln, 22.10.2020
Fass dir ein Herz: Malteser starten bundesweite Kampagne für das Ehrenamt
Helfen hilft. Es stärkt die Schwächsten in der Gesellschaft und spendet Freude. Daher wollen die Malteser für das Ehrenamt begeistern. Viele Menschen sind engagementbereit, aber noch mehr könnten aktiv werden. Mit der Kampagne „Fass dir ein Herz“ zeigen die Malteser, dass es nur ein kleiner Schritt ist aus dem Alltag ins Ehrenamt. Was für das Helfen wichtig ist, bringt jeder bereits mit. Bei allen Schritten in das Ehrenamt versprechen die Malteser Rat und persönliche Unterstützung.

Weiterlesen >>>



Friedrich P. Kötter

Essen/Brüssel, 21.10.2020
Europäischer Dachverband der Sicherheitswirtschaft: Friedrich P. Kötter als 1. Vizepräsident der CoESS bestätigt
Seit 2014 prägt Friedrich P. Kötter als 1. Vizepräsident der Con-federation of European Security Services (CoESS) auch auf europäischer Ebene maßgeblich die Zusammenarbeit und Weiterentwicklung der Sicherheitsbranche. Jetzt bestätigten die Mitglieder des europäischen Dachverbandes der Sicherheitswirtschaft den Verwaltungsrat der KÖTTER Security Gruppe und Vizepräsidenten des Bundesverbandes der Sicherheits-wirtschaft (BDSW) erneut in diesem Amt.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 21.10.2020
Bundesregierung beschließt Aktionsplan für klimafestes Deutschland
Die Bundesregierung hat heute den aktuellen Fortschrittsbericht zur Deutschen Anpassungsstrategie beschlossen. Neben einer Bilanz vergangener Aktivitäten hat die Regierung die Prioritäten für die künftige Arbeit gesetzt. Hierzu zählen bessere Grundlagen für die Finanzierung der Klimaanpassung. Das Bundesumweltministerium fördert zudem erstmals soziale Einrichtungen mit bis zu 150 Millionen Euro bei ihren speziellen Herausforderungen in der Klimaanpassung. Mit mehr als 180 weiteren Maßnahmen will die Bundesregierung Deutschland klimafest machen, gegen Risiken durch Hoch- und Niedrigwasser oder gestörte Infrastrukturen, Beeinträchtigungen der Landwirtschaft, Gesundheitsgefahren, Sicherheitsrisiken in der Wirtschaft sowie Herausforderungen des Bevölkerungsschutzes.
Weiterlesen >>>

© BMVg

Berlin, 07.10.2020
Martina Rosenberg soll neue Präsidentin des BAMADBundesamt für den Militärischen Abschirmdienst werden
Zur Stärkung des Kampfes gegen den Rechtsextremismus in der Bundeswehr markiert die weitere Umsetzung der Reformen und der Modernisierung des Bundesamtes für den Militärischen Abschirmdienst (BAMADBundesamt für den Militärischen Abschirmdienst) einen neuen Abschnitt, der zusätzliche Anstrengungen und Dynamik erfordert.
>>>weiterlesen


© Bundeswehr/ Stefan U

Berlin, 05.10.2020
Führungswechsel: Organisationsbereich Cyber- und Informationsraum
Der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn übergab am 25. September 2020 in Bonn im Rahmen eines feierlichen Appells die Führung über den Organisationsbereich Cyber- und Informationsraum. Er entband Generalleutnant Ludwig Leinhos von der Verantwortung als Inspekteur und übertrug diese an Vizeadmiral Dr. Thomas Daum. Damit ist der erste Führungswechsel an der Spitze des jüngsten militärischen Organisationsbereichs der Bundeswehr vollzogen.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 05.10.2020
Mit Künstlicher Intelligenz Klima und Umwelt schützen
Bundesumweltministerium fördert zwei KI-Leuchtturmprojekte in Berlin mit insgesamt 3,8 Millionen Euro. Florian Pronold, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesumweltministerium, hat heute in Berlin Förderbescheide an die KI-Leuchtturmprojekte „Circular Textile Intelligence“ (CRTX) und „Green Consumption Assistant“ (GCA) in Höhe von insgesamt 3,8 Millionen Euro überreicht. Die Projekte sind Teil der Förderinitiative „KI-Leuchttürme für Umwelt, Klima, Natur und Ressourcen“. Das Bundesumweltministerium fördert mit dieser Initiative Projekte, die Künstliche Intelligenz nutzen, um ökologische Herausforderungen zu bewältigen.
Weiterlesen >>>

Bochum, 01.10.2020
Polizei-Newsletter Nr. 245, Oktober 2020
Der aktuelle Polizei-Newsletter wird erstellt und herausgegeben von Professor Dr. Thomas Feltes, Ruhr-Universität Bochum. Er informiert monatlich über aktuelle Forschungen, Aufsätze und Berichte mit Bezug zu Polizei und Sicherheit. Mit folgenden Themen u.a.: Polizei und psychisch Kranke; Reform der Polizeigesetze in Deutschland; Warum der „War on Drugs“ gescheitert ist; Mehr häusliche Gewalt unter Covid-19; Migration und Sexualdelinquenz.
>>>weiterlesen


Berlin, 30.09.2020
Förderberatung "Forschung und Innovation" des Bundes (Newsletter 20 vom 30. Sept. 2020)
Eine Übersicht über alle aktuellen Förderbekanntmachungen des Bundes mit Bewerbungsterminen

Neue Förderbekanntmachungen des Bundes
Aktuelle Bewerbungsfristen in laufenden Bekanntmachungen
KMU im Fokus
EU und Internationales
Wettbewerbe, Preise
Veranstaltungen
Öffentliche Ausschreibungen
finden Sie hier: >>>weiterlesen

ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 23.09.2020
Wirtschaft und Biodiversität in Einklang bringen
NABU und Boston Consulting Group stellen gemeinsame Studie zur Bedeutung der Biodiversität für die Wirtschaft vor
Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und die Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) haben eine Studie zur Wichtigkeit der Biodiversität und den Auswirkungen und Chancen von wirtschaftlichen Aktivitäten veröffentlicht. Über Ökosystemleistungen wie Bestäubung, Klimaregulierung oder die Bereitstellung fruchtbarer Böden erbringt die Biodiversität weltweit einen jährlichen Wert in Höhe von ungefähr dem zweifachen globalen Bruttoinlandsprodukt (BIP). Doch durch den immer schneller fortschreitenden Rückgang der Biodiversität geht dieser Wert jedes Jahr um mindestens drei Prozent - über sechs Billionen US-Dollar - zurück.
Weiterlesen >>>

ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 23.09.2020
Bundeshaushalt 2021: Bundesregierung investiert so viel wie nie zuvor in den Klimaschutz
Die Bundesregierung wird 2021 so viel wie nie zuvor in den Klimaschutz investieren. Dazu zählt eine deutliche Erhöhung des Etats für den Energie- und Klimafonds auf ingesamt knapp 27 Milliarden Euro im Jahr 2021. Erstmalig werden auch Mittel zur Strukturstärkung in den Kohleregionen im Bundeshaushalt eingestellt.
Weiterlesen >>>

© Henning Schacht

Berlin, 23.09.2020
BMI: Entwurf Haushaltsgesetz 2021 beschlossen – Haushaltsentwurf 2021 stärkt Innere Sicherheit und Digitalisierung
Das Kabinett hat am 23. Sept. 2020 den Regierungsentwurf für den Haushalt 2021 beschlossen. Der Beschluss sieht für den Haushalt des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) rd. 18,3 Mrd. Euro vor. Gegenüber dem laufenden Haushalt ist das ein Anstieg von über 2,6 Mrd. Euro. Ein großer Teil der Aufwüchse geht dabei auf das durch die Koalition zur Bewältigung der Corona-Folgen aufgelegte Konjunkturpaket zurück. Mit diesen zusätzlichen Mitteln sollen sehr rasch konjunkturelle Anreize gesetzt werden.

Weiterlesen >>>


© Armin Schuster

Bonn/Berlin, 21.09.2020
Armin Schuster, MdB, neuer Chef des BBK
Armin Schuster (CDU-Bundestagsabgeordneter, 59) soll neuer Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) werden. Die Unionsfraktion im Deutschen Bundestag verliert somit einen ihrer profiliertesten Innenpolitiker. Wie aus zuverlässigen Kreisen bekannt wurde, soll der Bundestagsabgeordnete Armin Schuster neuer Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe werden. Er wird somit Nachfolger des von Bundesinnenminister Horst Seehofer abgesetzten Christoph Unger.

Weiterlesen >>>


ENERGIE & ROHSTOFFE

© EU-Kommission
Brüssel, 17.09.2020
Neues Klimaziel: EU-Kommission schlägt 55 Prozent weniger Emissionen bis 2030 vor
Wie von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in ihrer Rede zur Lage der Union angekündigt, hat die Europäische Kommission heute (Donnerstag) vorgeschlagen, dass die Treibhausgasemissionen der EU bis 2030 gegenüber 1990 um mindestens 55 Prozent sinken sollen. Das bisherige Ziel lag bei 40 Prozent. Die neue Zielvorgabe beruht auf einer umfassenden Folgenabschätzung der sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Auswirkungen. Diese zeigt, dass 55 Prozent weniger Emissionen realistisch und machbar sind. Das neue Klimaziel wird dazu beitragen, die wirtschaftliche Erholung Europas von der Coronavirus-Pandemie zu unterstützen. Es zeugt zudem von der globalen Führungsrolle der EU im Vorfeld der nächsten UN-Klimakonferenz (COP26).
Weiterlesen >>>

ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 17.09.2020
Fast zehn Prozent des Energieverbrauchs – wird durch Biomasse gedeckt
Biomasse steht häufig im Schatten anderer erneuerbarer Energieträger. Dabei deckte sie im ersten Halbjahr 2020 verlässlich knapp zehn Prozent des Energieverbrauchs in Deutschland. In der Stromerzeugung ist sie nach Windenergie und Photovoltaik die dritte wichtige Säule. So stammten neun Prozent des im ersten Halbjahr erzeugten Stroms aus Biomasse.
Weiterlesen >>>

ENERGIE & ROHSTOFFE

© IFSH
Hamburg, 14.09.2020
Klimawandel, Sicherheit und UN-Sicherheitsrat: Neuer IFSH Research Report
Im IFSH Research Report präsentieren IFSH-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftler Forschungsergebnisse zu aktuellen sicherheitspolitischen Themen. Die neueste Publikation beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit die 15 Mitgliedstaaten des UN-Sicherheitsrats den weltweiten Klimawandel als Bedrohung für ihre eigene und für die internationale Sicherheit empfinden. Wie beeinflusst diese Wahrnehmung die jeweilige nationale Innen- und Außenpolitik des Landes und die Position, die es im Sicherheitsrat vertritt?
Weiterlesen >>>

Mülheim ad Ruhr, 09.09.2020
ZENIT-Newsletter September 2020
Im aktuellen Newsletter der Zenit (Zentrum für Innovation und Technik in Nordrhein-Westfalen) lesen Sie interessante Infos zu u.a. folgenden Themen:
Innovationen
- Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle: ZENIT berät Mittelstand
- Workshop «Restart NOW – Szenario-Entwicklung und Impact-Analyse»
Technologieberatung
- Additive Fertigung wächst jährlich um bis zu 27 Prozent: Chance für KMU
Internationalisierung
- Vertriebspartnersuche: Wie Topf und Deckel zueinander finden
- Von wegen Corona: Medizintechnik-Händler passt Produktportfolio an
Fördermittel
- Lückenschluss: BMWi-finanziert Investitionen in Digitalisierung
- NRW.BANK: umfassendes Corona-Paket für Wiederanlaufphase der Wirtschaft
Best Practice
- Vereinbarkeit von Windenergie und Vogelschutz: EU-Projekt nutzt Know-how eines Mülh. Unternehmens
Vernetzt
ruhrSUMMIT 2020 goes digital: internationale Konferenz und Networking
Weiterlesen >>>


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Tobi Kellner Bad Honnef, 08.09.2020
Wie man Windkarten für die Planung einer Kleinwindanlage richtig nutzt
Bevor man eine Kleinwindkraftanlage installiert, muss man das Windpotenzials des Standorts kennen. Hat die Kleinwindkraftanlage am geplanten Aufstellungsort der genug Wind?
Das ist die wichtigste Frage, wenn man eine kleine Windanlage fürs Gewerbe oder die private Nutzung anschaffen will.
Windkarten können ein Hilfsmittel für die Ermittlung des Windpotenzials sein.
Weiterlesen >>>

© Public Security

Frankfurt, 07.09.2020
Jetzt noch staatliche Förderung beim Einbruchschutz sichern – Kfw-Einbruchschutz – Investitionszuschuss
Die Kfw fördert Maßnahmen, mit denen Sie den Einbruchschutz an Ihrem Wohneigentum erhöhen.
Das Wichtigste in Kürze:
Zuschuss bis zu 1.600 Euro
• Für Maßnahmen zum Schutz vor Einbrüchen
• Für Eigentümer und Mieter
• Sie können alternativ einen Kredit beantragen
Mit wenigen Klicks finden Sie heraus, ob Sie die Voraussetzungen für die Förderung erfüllen.

>>> weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Bonn, 07.09.2020
Europas Weg mit dem Wasserstoff
Wasserstoff soll eine zentrale Säule einer CO2-neutralen Zukunft werden. Auf dem Weg dorthin sind noch einige Hürden zu nehmen. Intensive Forschung soll dabei helfen. „Die Helmholtz-Gemeinschaft beforscht die komplette Wertschöpfungskette eines zukünftigen Wasserstoffsystems“, sagt Jochen Linßen. „Das fängt bei der Material- und Katalysatorentwicklung an, geht über Elektrolyse- und Brennstoffzellenkomponenten sowie Systemen bis hin zur Energiesystem- und Ressourcenanalyse.“
Weiterlesen >>>

ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin, 07.09.2020
Future Energy Lab gestartet: dena erprobt gemeinsam mit Branchenakteuren digitale Technologien für die Zukunft der Energiewende
Die ersten Pilotierungsprojekte der Blockchain-Strategie der Bundesregierung sind an den Start gegangen: Unter dem Dach des neu eingerichteten „Future Energy Lab“ werden innovative digitale Technologien beispielsweise auf Basis von Blockchain und künstlicher Intelligenz für konkrete Anwendungen in der Energiewirtschaft erprobt. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die Deutsche Energie-Agentur (dena) im Februar 2020 mit der Durchführung der in der Blockchain-Strategie der Bundesregierung beschriebenen Projekte im Bereich Energie beauftragt.
Weiterlesen >>>

ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin, 07.09.2020
Bundesumweltministerium unterstützt Kommunen bei der Entwicklung von neuen Klimaschutz-Projekten
Damit Kommunen angesichts der Corona-Pandemie im Klimaschutz handlungsfähig bleiben, baut das Bundesumweltministerium das bestehende Beratungsangebot zum kommunalen Förderprogramm „Kommunalrichtlinie“ aus. Antragspaten, online Sprechstunden und umfangreiche Telefonberatung sollen sicherstellen, dass Kommunen schnell und unkompliziert Fördermittel erhalten können.
Weiterlesen >>>

ENERGIE & ROHSTOFFE
Brüssel, 04.09.2020
EU-Kommission will Europas Versorgung mit kritischen Rohstoffen sichern
Die Europäische Kommission hat einen Aktionsplan zu kritischen Rohstoffen, die Liste kritischer Rohstoffe 2020 sowie eine Zukunftsstudie über kritische Rohstoffe für strategische Technologien und Sektoren für die Zeiträume bis 2030 und bis 2050 vorgelegt. Sie schlägt Maßnahmen vor, um die Abhängigkeit Europas von Drittändern zu verringern und Versorgungsquellen zu diversifizieren. Zudem will sie die Ressourceneffizienz steigern und die Kreislaufwirtschaft stärken. Weltweit soll die verantwortungsvolle Rohstoffbeschaffung gefördert werden.
Weiterlesen >>>

© mkf GmbH

Troisdorf, 03.09.2020
Automatisierte Hygienekontrolle bei Eintritt zu Veranstaltungen
An Orten, an denen viele Menschen aufeinander treffen, ist die Einhaltung der Hygienevorschriften zur Eindämmung der Corona-Pandemie elementar. Eine Kooperation des Troisdorfer Unternehmens Maschinenbau Kitz GmbH und dessen Tochterunternehmen mkf GmbH und den zwei weiteren Thüringer Unternehmen BXMS GmbH (Boxmeisters) und Hygienemarkt24 GmbH haben eine flexible Container-Schleuse entwickelt, mit der eine automatisierte Zugangskontrolle für den Besucher- und Mitarbeiterverkehr z.B. von Stadien, Hallen, Behörden oder Bürogebäuden ermöglicht wird.

>>> weiterlesen


© eset

Jena, 03.09.2020
ESET Ratgeber Home-Office
41 Prozent der Beschäftigten arbeiten derzeit von zu Hause. Das ist ein Ergebnis der repräsentativen ESET-Studie „Veränderung der Arbeitswelt durch Corona“, die im Auftrag des europäischen IT-Sicherheitsherstellers von YouGov im April 2020 durchgeführt wurde. Doch wie sieht es nach der Corona-Krise aus?.

>>> weiterlesen


Berlin, 01.09.2020
Informationsbrief zur zivilen Sicherheitsforschung 09/2020
Der aktuelle Informationsbrief 09/2020 des VDI Technologiezentrum GmbH als Projektträger des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur zivilen Sicherheitsforschung enthält Informationen zu folgenden Themen:
1. Konferenz des Fachdialogs Sicherheitsforschung „Zivile Sicherheit im demokratischen Staat“ am 22. und 23. April 2021 in Berlin
2. Online-Stammtisch des Graduierten-Netzwerks am 9. September 2020
3. Nachbericht zur Videokonferenz der Sommerakademie „Zivile Sicherheit im Digitalzeitalter“ des Fachdialogs Sicherheitsforschung
4. PERICLES – Prävention von Radikalisierung in Europa
5. Links
>>>download


Bochum, 01.09.2020
Polizei-Newsletter Nr. 244, Sept. 2020
Der aktuelle Polizei-Newsletter wird erstellt und herausgegeben von Professor Dr. Thomas Feltes, Ruhr-Universität Bochum. Er informiert monatlich über aktuelle Forschungen, Aufsätze und Berichte mit Bezug zu Polizei und Sicherheit. Mit folgenden Themen u.a.: Radikalisierung von Terroristen im Heimatland; Mehr Hasskriminalität durch rechtsextreme Politiker; Wirkung von Deeskalationstrainings; Bessere Ausbildung, weniger Polizeigewalt; Handbuch Extremismusprävention des BKA; Innere Sicherheit in unruhigen Zeiten.
>>>weiterlesen


Berlin, 01.09.2020
Förderberatung "Forschung und Innovation" des Bundes (Newsletter 18 vom 01. Sept. 2020)
Eine Übersicht über alle aktuellen Förderbekanntmachungen des Bundes mit Bewerbungsterminen

Neue Förderbekanntmachungen des Bundes
Aktuelle Bewerbungsfristen in laufenden Bekanntmachungen
KMU im Fokus
Wettbewerbe, Preise
Veranstaltungen
Öffentliche Ausschreibungen
Empfehlenswerte Webangebote
finden Sie hier: >>>weiterlesen

ENERGIE & ROHSTOFFE
Schülerinnen bei der Heuschrecken-bestimmung
© A. Scheersoi
Berlin, 01.09.2020
Lernen für die Natur
Neues Projekt will Jugendliche und Erwachsene langfristig für Artenkenntnis begeistern

Der Grundstein für das Interesse an der Natur und der Artenvielfalt wird oft schon in der Kindheit gelegt. Diese Erkenntnis wollen sich die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Projekt „FörTax – Förderung von taxonomischem Wissen als Grundlage für den Naturschutz“ zunutze machen und arbeiten Konzepte und Maßnahmen aus, mit denen mehr Menschen zu Artenkennerinnen und -kennern ausgebildet werden sollen. Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) fördert das Vorhaben im Bundesprogramm Biologische Vielfalt in den nächsten sechs Jahren mit 4,1 Millionen Euro aus Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. In Bonn überreicht BfN-Präsidentin Prof. Dr. Beate Jessel heute den Förderbescheid für das Projekt.
Weiterlesen >>>

Köln, 01.09.2020
Die gamescom 2020 – ein besonderes Jahr mit einer besonderen gamescom – auch digital erreicht die gamescom 2020 so viele Menschen wie nie zuvor!
Vom 27. bis 30. August haben 370 Partner für eine bislang nie da gewesene Online-Gaming-Vielfalt auf dem zentralen Content-Hub gamescom now gesorgt. Gamer aus über 180 Ländern waren digital dabei: Alleine über 2 Millionen Zuschauer und Zuschauerinnen weltweit sahen gleichzeitig die spektakuläre Eröffnungsshow gamescom: Opening Night Live mit Produzent und Moderator Geoff Keighley im Live-Stream. Auch das brandneue Format gamescom: Awesome Indies begeisterte mit den kreativsten und spannendsten Games von mehr als 30 Top-Indie-Entwicklern am Samstagabend die Gaming-Fans. Insgesamt wurden die gamescom-Shows weltweit von rund 10 Millionen Live-Zuschauern geschaut!
>>>weiterlesen


© Public Security

Berlin, 31.08.2020
Wichtiger Schritt in der Verwaltungsdigitalisierung – Neue Funktionen im Nutzerkonto Bund für Bürgerinnen, Bürger und Organisationen integriert
Das Nutzerkonto Bund, mit dem Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen Online-Leistungen der Verwaltung beantragen können, wird erweitert. Verwaltungsleistungen wie das ElterngeldDigital und die Corona-Überbrückungshilfe können nun über das Nutzerkonto Bund in Anspruch genommen werden. Außerdem haben Unternehmen die Möglichkeit, sich durch natürliche Personen oder andere juristische Personen wie Kanzleien oder Steuerberatungsgesellschaften vertreten zu lassen. Das ist für die Arbeitspraxis in Unternehmen enorm wichtig.
Weiterlesen >>>


© Public Security

Berlin, 26.08.2020
Sturmtief „Kirsten“: Tipps zur Sicherheit
Nach tropischer Hitze der vergangenen Wochen drohen jetzt in ganz Deutschland Sturmböen durch das Tief „Kirsten“. Besonders gefährlich: Laubtragende Bäume sind windanfälliger, da sie mehr Angriffsfläche bieten. Zudem sind viele Bäume durch die Trockenheit geschwächt.
Weiterlesen >>>


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin, 20.08.2020
Nachhaltige Finanzierung: Bund begibt ab 2020 Grüne Bundeswertpapiere
Heute veröffentlicht die Bundesrepublik Deutschland ihr erstes Rahmenwerk für Grüne Bundeswertpapiere. Mit Grünen Bundeswertpapieren will die Bundesregierung Transparenz schaffen über die „grünen“ Haushaltsausgaben des Bundes und gleichzeitig den Sustainable Finance Standort in Deutschland stärken. Perspektivisch wird der Bund als Benchmark-Emittent im Euroraum verschiedene Laufzeiten anbieten, eine grüne Renditekurve für Green Bonds aufbauen und so einen Mehrwert für den Sustainable Finance-Markt in Europa schaffen.
Weiterlesen >>>

© Public Security

Berlin, 24.08.2020
BMI startet ein neues Projekt gegen Extremismus – Start der Bewerbungsphase MoDeRad
Mit dem heutigen Start der Bewerbungsphase des Projekts „Modellkommune Deradikalisierung“ (MoDeRad) baut das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat seine vielfältigen Maßnahmen zur ganzheitlichen Bekämpfung jedweder Form von Extremismus weiter aus. Eine wirksame und nachhaltige Bekämpfung extremistischer Deradikalisierung ist ein fester Bestandteil des deutschen Gesamtansatzes zur Terrorismusbekämpfung. Ziel von Deradikalisierungsarbeit ist, dass Menschen sich nachhaltig von extremistisch orientiertem Denken und Handeln distanzieren.
Weiterlesen >>>


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin, 20.08.2020
Kabinett beschließt Klimaschutzbericht 2019
Das Bundeskabinett hat heute den Klimaschutzbericht 2019 beschlossen. Nach den vorliegenden Schätzungen hat Deutschland im Jahr 2019 rund 35,7 Prozent weniger Treibhausgase ausgestoßen als 1990. Zum Vergleich: 2018 lag die Minderung bei rund 32 Prozent, 2017 bei 27,5 Prozent. Die Gesamtemissionen 2019 sanken demnach gegenüber dem Vorjahr 2018 um fast 54 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente (-6,3 Prozent) auf rund 805 Millionen Tonnen. Der Bericht betrachtet die Entwicklung der Emissionen vor dem Hintergrund beschlossener Klimaschutzmaßnahmen bis einschließlich 2019. Die Entwicklungen des Jahres 2020, insbesondere mögliche zusätzliche Effekte der Covid19-Pandemie, sind darin nicht enthalten.
Weiterlesen >>>

© Public Security

Berlin, 14.08.2020
Verhalten bei Hitze: Feuerwehren appellieren an Vernunft – Tipps gegen Hitzschlag und Wespenstich / Maßnahmen bei Badeunfall und Verbrennung durchs Grillen
Angesichts der aktuellen Hitzewelle appelliert der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) an die Vernunft der Bürgerinnen und Bürger: Umsichtiges Verhalten am Strand und im Garten verhindert so manchen Einsatz für die mehr als eine Million Feuerwehrangehörigen in Deutschland.
Weiterlesen >>>


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin, 14.08.2020
Naturbewusstsein in der Bevölkerung steigt
Naturbewusstseinsstudie 2019: Deutsche sind für Schutzgebiete und gegen Gentechnik in der Landwirtschaft

Das Naturbewusstsein in Deutschland wächst. Das ist eines der zentralen Ergebnisse der Naturbewusstseinsstudie 2019, die Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Beate Jessel, Präsidentin des Bundesamts für Naturschutz, heute gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Verbands „Nationale Naturlandschaften“, Peter Südbeck, in Berlin vorgestellt haben. Eine große Mehrheit der Deutschen findet darüber hinaus Schutzgebiete wichtig, um die Natur für nachfolgende Generationen zu erhalten. Sie unterstützen daher deren Stärkung – national wie international. Die große Mehrheit der mehr als 2.000 Befragten der aktuellen Naturbewusstseinsstudie wünscht sich außerdem mehr Informationen über die heimischen Tier- und Pflanzenarten, allen voran über die Vögel.
Weiterlesen >>>

© Public Security

Berlin, 13.08.2020
Startschuss für die Cyberagentur
Wichtiger Schritt zu größerer Technologie-Souveränität
Mit der Unterzeichnung der Gründungsurkunde und der Bestellung der Geschäftsführung ist der Startschuss für die Agentur für Innovation in der Cybersicherheit GmbH („Cyberagentur“) gegeben worden. Für Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und Bundesinnenminister Horst Seehofer ist dies ein wichtiger Schritt zu mehr Technologie-Souveränität in der Cybersicherheit.
Die Cyberagentur ist ein wesentlicher Baustein der Bundesregierung zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger, Verwaltung und Wirtschaft im Cyberraum. Sie wurde im Koalitionsvertrag 2018 vereinbart und bettet sich in die Hightech-Strategie 2025 der Bundesregierung ein.
Weiterlesen >>>


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin, 12.08.2020
Bundesregierung beruft Expertenrat für Klimafragen – Unabhängiger Expertenrat wird Bundesregierung bei der Anwendung des Bundesklimaschutzgesetzes unterstützen
Das Bundeskabinett hat heute folgende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in den neuen unabhängigen Expertenrat für Klimafragen berufen, der die Bundesregierung bei der Anwendung des Bundesklimaschutzgesetzes unterstützen wird: Prof. Dr. Marc Oliver Bettzüge, Köln; Prof. Dr. Thomas Heimer, Wiesbaden; Prof. Dr. Hans-Martin Henning, Freiburg; Dr. Brigitte Knopf, Berlin; Dr. Barbara Schlomann, Karlsruhe.
Weiterlesen >>>

Berlin, 11.08.2020
BIGS-Newsletter 3/2020
Im aktuellen Newsletter des BIGS (Brandenburgisches Institut für Gesellschaft und Sicherheit gGmbH) u.a.:
Das BIGS wird (da man unter vernünftigen Einschränkungen wieder persönlich zusammen kommen kann) seine Reihe der PizzaSeminare fortsetzen. Für den intellektuellen Input wird Albrecht Broemme sorgen, der von seinen Erfahrungen vom Aufbau des CORONA-Behandlungszentrums auf dem Berliner Messegelände berichten wird. Wer physisch hier nicht teilnehmen kann oder will, der bekommt mit etwas Abstand trotzdem die meisten Informationen aus dem BIGS digital in einem Podcast.
Wenn Sie Unternehmensvertreter sind, dann nehmen Sie doch bitte an der Befragung zur Rolle von IT-Dienstleinern für die Cybersicherheit Ihres Unternehmens teil. Mit der Zahl der Teilnehmer steigt die Aussagekraft der Studie für das BMWi, die das BIGS mit seinen Partnern in den nächsten Monaten fertigstellen will.
Weiterlesen >>>


Köln, 11.08.2020
gamescom 2020: Mehr Partner, mehr Inhalte, mehr Reichweite
Twitch, YouTube und TikTok werden Partner der gamescom 2020 +++ Zahlreiche Angebote und spielbare Demos bei Steam +++ Weltweit produzieren Streaming-Partner als offizielle gamescom-Partner zusätzliche Inhalte +++ gamescom 2020 findet vom 27. bis 30. August 2020 statt
>>>weiterlesen


© Infowelt

Ponte da Barca/Spanien, 08.08.2020
Löschflugzeug stürzt in Nordspanien ab – Veraltete Technik bei Waldbränden gefährdet Menschenleben und Naturschutz
Ein Löschflugzeug Canadair stürzte während der Brandbekämpfung im Peneda-Gerês-Nationalpark im Lindoso-Gebiet bei Ponte da Barca ab. Es ist ein portugiesisches Flugzeug, in dem zwei Piloten sassen. Einer der Piloten überlebte die Verletzungen nicht und starb, während der andere schwer verletzt überlebte. Die Löschtechnik hat sich in den letzten 60 bis 70 Jahren kaum geändert, was immer wieder zu Unfällen führt und Menschenleben sowie Sach- und Umweltschäden zur Folge hat. Aber muss das sein?
Weiterlesen >>>


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Forschungs-zentrum Jülich
Jülich, 27.07.2020
„Wir zeigen Pfade auf, wie die Klimagasreduktionsziele der Bundesregierung erreicht werden können“
Deutschland soll bis 2050 weitgehend treibhausgasneutral sein. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir unser Energiesystem umfassend umgestalten, in allen Bereichen – Energiesektor, Gebäude, Industrie, Verkehr: ein Jahrhundertprojekt. Wie das mit geringstmöglichen Kosten gelingen kann, haben Jülicher Forscher mithilfe einer ganzen Familie von Computermodellen simuliert. Die Kurzfassung ihrer Studie publizierten sie letzten Herbst; jetzt ist die vollständige Studie verfügbar. Auf 160 Seiten und in 45 Tabellen und 83 Grafiken schlüsselt sie im Detail auf, wie unser neues Energiesystem kostenoptimiert aussehen sollte. Wir haben dazu mit den Autoren der Studie, Dr. Martin Robinius und Prof. Dr. Detlef Stolten, gesprochen.“
>>> weiterlesen

© BKA / BMI

Wiesbaden, 20.07.2020
Extremismusprävention - BMI und BKA veröffentlichen erstes Handbuch
Erfolgreiche Extremismusprävention bedarf eines gesamtgesellschaftlichen Ansatzes. Einen Beitrag für diesen Dialog soll das aktuell veröffentlichte Handbuch "Extremismusprävention", kurz HEx, des Bundeskriminalamtes (BKA) leisten. Darin werden erstmals die aktuellen Wissensstände der Präventionslandschaft zum Thema Extremismusprävention zusammengeführt und gemeinsam abgebildet. Die Eindämmung von Extremismus ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Sie kann nicht allein von den Sicherheitsbehörden bewältigt werden, sondern muss durch interdisziplinäre und ressortübergreifende Präventionsmaßnahmen von Wissenschaft und Zivilgesellschaft ergänzt werden. Erklärtes Ziel ist es, Radikalisierungsprozesse zu erkennen, wo immer möglich zu verhindern und denjenigen, die sich bereits in entsprechenden extremistischen oder terroristischen Szenen befinden, Angebote zum Ausstieg und zur Deradikalisierung zu machen.
Weiter >>>


© Public Security

Brüssel, 17.07.2020
EuGH erklärt "Privacy Shield"-Abkommen für ungültig
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die amerikanisch-europäische Datenschutzvereinbarung "Privacy Shield" für ungültig erklärt. Sie ist nicht mit dem europäischen Datenschutzniveau vereinbar. Dennoch können Nutzerdaten von EU-Bürgern weiterhin auf Basis sogenannter Standardvertragsklauseln in die USA und andere Staaten übertragen werden, wie die Luxemburger Richter entschieden haben. Die Standardvertragsklauseln sollen im Kern Garantien dafür bieten, dass die Daten von EU-Bürgern auch bei einer Übermittlung aus der EU ins Ausland angemessen geschützt sind.
Weiter >>>


Nürnberg, 17.07.2020
FeuerTrutz Fachmesse und Kongress finden 2020 digital statt
Die NürnbergMesse und FeuerTrutz Network haben gemeinsam entschieden, die FeuerTrutz 2020 nicht im gewohnten Rahmen in Nürnberg als Präsenzveranstaltung durchzuführen. Stattdessen sollen Teile der Fachmesse sowie der parallele Brandschutzkongress in virtueller Form stattfinden.
Weiter >>>


© Public Security

Berlin, 16.07.2020
Aktualisierte und interaktive Version des Deutschlandatlas‘ ist online
56 Karten stellen Verschiedenheit anschaulich dar
Seit heute ist der aktualisierte Deutschlandatlas als interaktive Website unter www.deutschlandatlas.bund.de abrufbar. Insgesamt 56 Deutschland-Karten bilden die wichtigsten Fakten über das Leben in Deutschland ab und erlauben detaillierte Vergleiche zwischen den Regionen. Die Karten illustrieren räumliche Strukturen und regionale Ungleichgewichte in wichtigen Lebensbereichen der Menschen vor der Corona-Pandemie, von Infrastruktur und Demografie bis hin zu Gesundheitsversorgung und Sicherheit.
Weiter >>>


© Public Security

Berlin, 15.07.2020
Digitalisierung der Verwaltung: Kabinett beschließt Reform des Bundesmeldegesetzes
Bundesinnenminister Seehofer: „Möglichkeiten der Digitalisierung für einfache und effiziente Verfahren nutzen.“
Die Bundesregierung hat heute den vom Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat vorgelegten Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Bundesmeldegesetzes (2. BMGÄndG) beschlossen. Das Gesetzgebungsvorhaben ist für die weitere Digitalisierung im Meldewesen von großer Bedeutung. Ziel ist es, den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Behörden gleichermaßen nutzerfreundliche und effiziente Verwaltungsverfahren und –leistungen anzubieten.
Weiter >>>


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Brüssel, 13.07.2020
Green Deal: Kommission legt Strategien für das Energiesystem der Zukunft und sauberen Wasserstoff vor
Um bis 2050 klimaneutral zu werden, muss Europa sein Energiesystem umgestalten, auf das 75 Prozent der Treibhausgasemissionen der EU entfallen. Die Europäische Kommission hat dafür zwei EU-Strategien zur Integration des Energiesystems und zu Wasserstoff angenommen. Frans Timmermans, der für den europäischen Grünen Deal zuständige Exekutiv-Vizepräsident der Kommission, sagte: „Die heute angenommenen Strategien werden den europäischen Grünen Deal und den grünen Wiederaufschwung stärken und uns den Weg zur Dekarbonisierung unserer Wirtschaft bis 2050 deutlich vorzeichnen. Die neue Wasserstoffwirtschaft kann ein Wachstumsmotor sein, der zur Überwindung der durch COVID-19 verursachten wirtschaftlichen Schäden beträgt.“
>>> weiterlesen

© EU-Kommission

Brüssel, 13.07.2020
Kommission stellt neue Leitlinien zu digitalen Kompetenzen nach der Pandemie vor
Was bedeutet es, im Alltag, Beruf und beim Lernen digital kompetent zu sein? Der Europäische Referenzrahmen für digitale Kompetenzen „DigComp“>>> beschreibt dafür Kompetenzfelder, wie Medienkompetenz, digitale Zusammenarbeit, Erstellung digitaler Inhalte, der verantwortungsvolle Umgang mit digitalen Medien und digitales Problemlösen. Die Kommission hat neue Leitlinien>>> mit praktischen Schritten, Tipps und Online-Ressourcen zur optimalen Nutzung des digitalen EU-Kompetenzrahmens „DigComp“ vorgestellt. Sie sollen Ausbildern, Arbeitgebern und Personalvermittlern dabei helfen, alle Beschäftigten mit ausreichend digitalen Fertigkeiten auszurüsten, um in der Arbeitswelt während und nach der Coronavirus-Pandemie erfolgreich zu sein.
Weiter >>>


© EDA

Berlin, 09.07.2020
Seehofer stellt Verfassungsschutzbericht 2019 vor
Wachsam und wehrhaft zum Schutz von Freiheit und Sicherheit
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat heute gemeinsam mit dem Präsi-denten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, den Verfassungsschutzbericht für das Jahr 2019 vorgestellt. Anders als in den letzten beiden Jahren ist die Zahl der politisch motivierten Straftaten 2019 wieder angestiegen. Bei der diesjährigen Zunahme um 14,2 % handelt es sich um den zweithöchsten Wert seit Einführung der Statistik im Jahr 2001. Rechtsmotivierte Delikte machen mit 54,3 % weiterhin mehr als die Hälfte aller registrierten Straftaten aus. Politisch rechtsmotivierte Straftaten sind um 9,4 % gestiegen. Auch bei der Hasskriminalität ist erneut ein Anstieg zu verzeichnen, ebenso wie bei den rechtsmotivierten fremden- und islam-feindlichen Straftaten.
Weiter >>>


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Essen, 06.07.2020
E.ON und thyssenkrupp bringen Wasserstoff-erzeugung an den Strommarkt
E.ON und thyssenkrupp machen die Wasserstofftechnologie intelligenter: Großtechnische Elektrolyseanlagen, die der Anlagenbauer thyssenkrupp für die Industrie herstellt, können ab sofort über das Virtuelle Kraftwerk von E.ON mit dem Strommarkt in Deutschland gekoppelt werden. Die Anlagen werden dadurch „Strommarkt ready“. So kann industrielle Wasserstoffproduktion dazu beitragen, grünen Strom effizient in das Energiesystem zu integrieren.
>>> weiterlesen

© EDA

Brüssel, 06.07.2020
Jetzt verfügbar: Das neue Magazin der EDA
Das jüngste Magazin der Agentur "European Defence Matters" (Nr. 19) wurde soeben mit zwei Haupttitelgeschichten veröffentlicht: die Covid-19-Pandemie und ihre möglichen Auswirkungen auf die europäische Verteidigungszusammenarbeit (Analysen, Meinungen) sowie ein Blick auf die erfolgreichsten Trainings- und Übungsaktivitäten der EDA. Ebenfalls in diesem Magazin: Wie die künstliche Intelligenz künftige Verteidigungsfähigkeiten verändern wird, die Zusammenarbeit der EDA mit der Europäischen Weltraumorganisation im CBRN-Bereich und der Stand der Zusammenarbeit zwischen EU und NATO.
Lesen Sie das gesamte Magazin hier >>>


© Public Security

Berlin, 02.07.2020
IT-Mittelstand erwirtschaftet 84 Milliarden Euro
Der IT-Mittelstand stemmt sich gegen die Corona-Krise und blickt wieder zuversichtlicher in die Zukunft. Das Geschäftsklima für die knapp 12.000 Unternehmen und ihre mehr als eine halbe Million Beschäftigten hat sich aufgehellt. Der Bitkom-ifo-Digitalindex für den IT-Mittelstand notierte im Mai 2020 bei 11,7 Punkten, das waren 12,6 Zähler mehr als im Vormonat. Im IT-Mittelstand standen die Zeichen zuletzt auf Wachstum: Die Unternehmen erwirtschafteten 2018 einen Umsatz von 84 Milliarden Euro, das waren 15 Prozent mehr als im Vorjahr.
>>> weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 02.07.2020
Anwendungspflicht für Autohersteller und -händler ab Oktober 2020 / Automatische Label-Erstellung auf www.pkw-label.de
Autohersteller und -händler sowie Leasingunternehmer können ab sofort das Pkw-Label mit neuen Kraftstoffpreisen erstellen. Stichtag war der 30. Juni. Die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) festgelegten Kraftstoffpreise werden einmal im Jahr an die aktuelle Preisentwicklung angepasst. Auf dem Pkw-Label, das über die Effizienz von Fahrzeugen informiert, werden mithilfe der Kraftstoffpreise jährlich anfallende Kraftstoffkosten einheitlich berechnet. Darüber hinaus informiert das Pkw-Label Verbraucher über Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und CO2-Effizienzklasse eines Fahrzeugs. Ab 1. Oktober 2020 sind die neuen Preise für Label-Aussteller verbindlich, so die Deutsche Energie-Agentur (dena). Neuwagen, deren Pkw-Label vor dem 30. Juni erstellt wurden, benötigen dann ebenfalls eine neue Auszeichnung.
>>> weiterlesen

© Public Security

Berlin, Freiburg, 02.07.2020
Caritas Online-Beratung geht Open Source
Seit Ende Juni 2020 stellt der Deutsche Caritasverband die Software seiner Online-Beratungsplattform auf dem Entwicklerportal Github frei zur Verfügung. Unter der AGPLv3-Lizenz können Nutzer den Original-Quellcode erhalten, vervielfältigen, weiterentwickeln, Optimierungen programmieren und diese der Community erneut zur Verfügung stellen.
>>> weiterlesen


© Stadtverwaltung Erfurt/Vitalik Gürtler

Berlin/Erfurt, 01.07.2020
Eröffnung des zweiten Dienstsitzes des Beschaffungsamtes des BMI – BMI siedelt 75 Arbeitsplätze in Erfurt an
Am 1. Juli 2020 nimmt der in Erfurt neu eingerichtete Standort des Beschaffungsamtes des BMI seinen Betrieb auf. Zunächst sollen dort 75 Bedienstete des Bundes beschäftigt werden.
>>> weiterlesen


Berlin, 01.07.2020
Deutschland unterstützt INTERPOL bei Digitalisierung
Krings: Grenzüberschreitende Straftaten wirkungsvoller bekämpfen
Im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat wurde heute eine Vereinbarung gezeichnet, mit der sich das Bundeskriminalamt (BKA) an der Finanzierung des INTERPOL „Policing Capability Enhancement Programme“ (I-CORE) beteiligt.
>>> weiterlesen



© BBK

Bonn/Zwickau, 01.07.2020
Fahrzeugübergabe LF-KatS Sachsen / Sachsen erhält fünf Löschfahrzeuge vom Bund
Verstärkung für den Brand- und Zivilschutz im Freistaat Sachsen: Bei einer feierlichen Übergabe in Zittau hat heute der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Christoph Unger, ein Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz (LF-KatS) an den Sächsischen Staatsminister des Innern, Prof. Dr. Roland Wöller, übergeben. Im Juli erhält der Freistaat weitere vier dieser Spezialfahrzeuge vom Bund.
>>> weiterlesen



© VDE / Anja Rottke

Frankfurt/München, 01.07.2020
Prof. Dr. Armin Schnettler ist neuer Präsident der Technologieorganisation VDE
Prof. Dr. Armin Schnettler (57 Jahre) ist neuer VDE Präsident. Schnettler, CEO New Energy Business bei Siemens Energy, tritt damit turnusgemäß die Nachfolge von Dr. Gunther Kegel, CEO der Pepperl + Fuchs AG, an, der als Präsident zum ZVEI (Zentralverband der Elektroindustrie) wechselt. Stellvertretender VDE Präsident ist Alf Henryk Wulf, Aufsichtsratsmitglied der Software AG. Schnettler ist seit vielen Jahren im VDE aktiv und trieb als Vorsitzender der Energietechnischen Gesellschaft im VDE (VDE ETG) maßgeblich die Themen Energiewende und Netzausbau voran.
>>> weiterlesen



© Public Security

Brücken, 01.07.2020
BHE-Umfrage verdeutlicht Folgen der Corona-Krise
Die deutschen Sicherheitsanbieter spüren teils massive wirtschaftliche Auswirkungen der Corona-Pandemie. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Mitgliederbefragung des BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V. Demnach berichten fast 2/3 der an der Umfrage teilnehmenden Unternehmen von Umsatzeinbußen.
>>> weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 01.07.2020
Weg frei für den Kohleausstieg
Der Wirtschaftsausschuss hat den Weg für den Kohleausstieg frei gemacht. In seiner Sitzung am Mittwoch stimmten die Abgeordneten für die zwei maßgeblichen Gesetze in geänderter Fassung, die den Übergang in die Nutzung anderer Energieträger ebnen sollen. Zum einen beschlossen sie mit den Stimmen der Fraktionen von CDU/CSU, SPD und Grünen den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Strukturstärkung (19/13398). Die Fraktionen von AfD und FDP stimmten mit Nein, die Linksfraktion enthielt sich. Zum anderen votierten die Abgeordneten mit den Stimmen der Regierungskoalition für das Kohleausstiegsgesetz (19/17342), das alle anderen Fraktionen ablehnten. Mehrere Oppositionsanträge zu dem Thema fanden keine Mehrheit.
>>> weiterlesen


Düsseldorf, 29.06.2020
426.000 Kleinstunternehmen erhielten finanzielle Unterstützung durch die NRW-Soforthilfe 2020 – 4,5 Milliarden Euro ausgezahlt
Größtes Hilfspaket für die Wirtschaft seit Bestehen des Landes wird durch Überbrückungshilfe ergänzt
Ergänzt wird die Soforthilfe für die nach wie vor von erheblichen Umsatzeinbrüchen betroffenen kleinen und mittleren Betrieben durch die Überbrückungshilfe des Bundes. Es handelt sich um ein branchenübergreifendes Zuschussprogramm mit einer Laufzeit von Juni bis August 2020. Antragsberechtigt sind Unternehmen, Solo-Selbstständige und Freiberufler, deren Umsätze in den Monaten April und Mai 2020 mindestens 60 Prozent unter Vorjahr lagen.
>>> weiterlesen



Bonn, 29.06.2020
DKKV übernimmt Sekretariatsfunktion für das Bonner Netzwerk
Das Bonner Netzwerk „Internationaler Katastrophenschutz und Risikomanagement“ wurde 2017 gegründet, um die an diesem Standort ansässigen Institutionen mit Arbeitsschwerpunkten in der Katastrophenvorsorge und dem Katastrophenschutz miteinander zu vernetzen und den Austausch zwischen diesen zu fördern.
Das DKKV wurde von der Stadt Bonn beauftragt, ab dem 1. Juli 2020 die Sekretariatsfunktion zu übernehmen und wird sich zukünftig um die organisatorische und inhaltliche Steuerung des Netzwerkes einsetzen.

Weitere Informationen über das Bonner Netzwerk finden Sie hier >>>



© Public Security

Berlin, 29.06.2020
Waldschäden und Waldbrände
In diesem Jahr haben fünf größere Waldbrände eine Fläche von 210 ha verwüstet. In ihrer Antwort (19/20257>>>) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/19800>>>) verweist die Bundesregierung auf die offizielle Waldbrandstatistik der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), mit den genauen Zahlen für das Jahr 2020 sei Mitte 2021 zu rechnen.
>>> weiterlesen



© Benfe auf Pixabay

Bonn, 26.06.2020
Hinweis auf Informationsangebot zu Wettergefahren
Die Sommerferien stehen vor der Tür. Aber mit dem Sommer beginnt eben auch die Haupt-saison für Gewitter und Unwetter. In den letzten Jahren haben Fälle von Unwettern und Überschwemmungen in Deutschland schwere Schäden verursacht. Das BBK empfiehlt Ihnen daher, mehr Selbstschutz zu betreiben und Ihr Eigenheim besser auf Starkregen und daraus resultierende Sturzfluten vorzubereiten.
>>> weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

BGR – Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
Hannover, 25.06.2020
BGR-Newsletter 2020/02 vom 25.06.2020
EiDERA: Neue Studien über Chinas Rolle für die internationalen Rohstoffmärkte
Mineralische Rohstoffe: Versorgungsengpässe bei Kies nehmen zu
Boden: BÜK200 bietet flächendeckend die wichtigsten Bodenprofildaten
Endlagerung: BGR berät BGE bei übertägigem Erkundungsprogramm zur Standortauswahl
Nutzung tieferer Untergrund: BGR untersucht geologische Speicheroptionen von Wasserstoff
CO2-Speicherung: BGR beteiligt sich an Nachfolgeprojekt LEILAC2
Technische Zusammenarbeit / Grundwasser 1: BGR unterstützt in Afrika ein nachhaltiges Grundwassermanagement
Technische Zusammenarbeit / Grundwasser 2: Unterstützung für Vietnam bei der Bekämpfung der Dürrefolgen im Mekong-Delta
Geoinformationen: Drei neue INSPIRE-konforme Produkte online verfügbar
Publikationen: Hydrogeology Journal zeichnet Artikel über BGR-Schulprojekt in Paraguay aus
Personalia: Dr. Carsten Rühlemann berät Internationale Meeresbodenbehörde
>>> weiterlesen

© Public Security

Bonn, 25.06.2020
BBK-Verhaltensempfehlungen bei Hitze und Waldbrand
Hitze und Dürre bedeuten auch gesundheitliche Risiken und erhöhte Brandgefahr. Das BBK (Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe) hat einige Empfehlungen zusammengestellt. Lesen Sie hier, wie Sie sich und Ihre Familie vor Hitzefolgen schützen und Waldbrände vermeiden können. Außerdem erfahren Sie hier, welche Regeln Sie bei beim Baden in Seen beachten sollten, um die Unfallgefahr zu reduzieren.
>>> weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© inbalitimur (CC BY-ND 2.0)
Jülich, 23.06.2020
Mehr Solarstrom durch Lockdown: Sauberere Luft führt zu Ertragssteigerungen bei der Photovoltaik
Ein bemerkenswerter Nebeneffekt des Corona-Lockdowns war der Rückgang der menschengemachten Luftverschmutzung. Dies lässt sich unter anderem an der Leistung von Solaranlagen ablesen. Die saubere Luft führte dazu, dass mehr Sonnenlicht zu Photovoltaikanlagen durchdrang und diese mehr Strom produzierten, wie Wissenschaftler des Helmholtz-Institut Erlangen Nürnberg gemeinsam mit Partnern des MIT und des Solarunternehmens Cleantech Solar nachweisen konnten. Die Forscher konzentrierten sich in ihrer Studie auf die Metropole Delhi in Indien. Dort lag der Ertrag der Solaranlagen im späten März um 8,3 Prozent über den Werten der vergangenen drei Jahre um dieselbe Zeit, wie die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Joule schreiben.
>>> weiterlesen

Berlin, 23.06.2020
Förderberatung "Forschung und Innovation" des Bundes (Newsletter 13/20 vom 23. Juni 2020)
Eine Übersicht über alle aktuellen Förderbekanntmachungen des Bundes mit Bewerbungsterminen

Neue Förderbekanntmachungen des Bundes
Aktuelle Bewerbungsfristen in laufenden Bekanntmachungen
KMU im Fokus
EU und Internationales
Wettbewerbe, Preise
Veranstaltungen
Öffentliche Ausschreibungen
Publikationen
finden Sie hier: >>>weiterlesen

© BBK

Bonn, 19.06.2020
BBK: Rezeptwettbewerb für das „Notfallkochbuch“ verlängert – Kochideen für alle Fälle – nicht nur für die Katastrophe
Kann man auch ohne Strom eine nahrhafte und leckere Mahlzeit zubereiten?
Auf diese Frage soll das Projekt „Notfallkochbuch“ – ein gemeinsames Projekt des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), der Bonner Feuerwehr, des Technischen Hilfswerks und aller Bonner Hilfsorganisationen – eine Antwort geben.
Seit Februar 2020 läuft der Wettbewerb, bei dem Bürgerinnen und Bürger Rezepte für Gerichte einreichen können, die sich ohne elektrische Kochgelegenheit zubereiten lassen.
Die ursprüngliche Frist der Einreichung vom 31. Mai wird nun bis 31. August 2020 verlängert.

>>> weiterlesen


Brüssel, 18.06.2020
EDA-Nachrichten: EDA-Lenkungsausschuss, neue Fähigkeitsprojekte gestartet und Aufruf an die Industrie
EDA-Lenkungsausschuss: Verteidigungsminister konzentrieren sich auf die nachhaltige Entwicklung der EU-Fähigkeiten
Der Lenkungsausschuss der EDA (Europäische Verteidigungsagentur) erörterte, wie die Entwicklung der Fähigkeiten der EU in Zeiten schwieriger Herausforderungen unterstützt werden kann. Die Verteidigungsminister wiesen auf die Notwendigkeit von mehr Kooperationsprojekten, Effizienzsteigerungen und Größenvorteilen als die wirksamste Möglichkeit hin, die gegenwärtige Krise zu bewältigen und gleichzeitig sicherzustellen, dass Europas Streitkräfte für die Zukunft gerüstet sind.
>>> weiterlesen



© Public Security

Brüssel, 16.06.2020
Neue Projekte bringen europäische Verteidigungsunion voran
Mit 205 Mio. Euro aus den Pilotprogrammen des künftigen Europäischen Verteidigungsfonds fördert die EU-Kommission 19 Projekte in der Verteidigungsindustrie und zu disruptiven Technologien. Beteiligt sind viele kleine und mittlere Unternehmen aus 24 Mitgliedstaaten. Es geht unter anderem um die Entwicklung von taktischen Drohnen, Big-Data-Systemen für die Satellitenüberwachung und Plattformen für die Lageerfassung im Cyberraum. „Diese vielversprechenden Projekte zeigen, dass die EU in der Lage ist, die Zusammenarbeit zwischen der europäischen Verteidigungsindustrie und den Mitgliedstaaten zu fördern und zu unterstützen. Durch die Entwicklung von Spitzentechnologien und Verteidigungsfähigkeiten stärken wir die Widerstandsfähigkeit und strategische Autonomie der EU“, sagte Binnenmarktkommissar Thierry Breton.
>>> weiterlesen



© CDU / Laurence Chaperon

Berlin, 16.06.2020
EU-Verteidigungsminister beraten per VTC
Heute (16.06.2020) wurden beim letzten EU-Verteidigungsrat vor Beginn der Deutschen EU-Ratspräsidentschaft entscheidende Vorhaben auf den Weg gebracht. Bundesministerin Annegret Kramp-Karrenbauer unterstreicht: "Wir ziehen Lehren aus der Coronakrise. Deshalb ist das Kernziel unserer Ratspräsidentschaft, ein Europa zu gestalten, das resilient im umfassenden Sinne ist. Das heißt: eine Europäische Union, die widerstandsfähig und reaktionsfähig ist und aus Krisen gestärkt hervorgeht."


Modernisierung im Projekt P-3C ORION wird vorzeitig eingestellt
Das Bundesministerium der Verteidigung beabsichtigt, die Modernisierung des Marineflugzeugs P-3C ORION vorzeitig zu beenden. Grund hierfür sind die nicht mehr kalkulierbaren Gesamtkosten und die technischen Schwierigkeiten, die sich während der Modernisierungsmaßnahmen bei der Firma ergeben haben.
>>> weiterlesen

Brüssel, 11.06.2020
Deutschland im digitalen Vergleich in der EU an Platz zwölf
Wie es um die Digitalisierung in der EU steht und in welchen Bereichen die Mitgliedstaaten Fortschritte gemacht haben, zeigt der Index für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft (DESI) >>> für 2020, den die EU-Kommission heute (Donnerstag) in Brüssel veröffentlicht hat. Finnland, Schweden, Dänemark und die Niederlande stehen bei der Gesamtleistung im digitalen Bereich in der EU an der Spitze. „Deutschland steht beim europäischen Vergleich der digitalen Wirtschaft und Gesellschaft an zwölfter Stelle. Da geht noch mehr. Die Daten zeigen, dass Deutschland in den meisten Rubriken gutes Potenzial hat“, sagte Jörg Wojahn, Vertreter der EU-Kommission in Deutschland. „Ich freue mich auf eine enge Zusammenarbeit in der deutschen EU-Ratspräsidentschaft, um gemeinsam ein innovatives, technologisch souveränes und nachhaltiges digitales Europa voranzubringen.“
>>> weiterlesen


Münster, 10.06.2020
70 Jahre vfdb - Ein Streifzug durch 7 Jahrzehnte
Vor 70 Jahren wurde der vfdb gegründet. Mit einem Streifzug durch 7 Jahrzehnte zeigt der Verband der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb), der am 22. Mai 1950 in Stuttgart-Bad Cannstatt gegründet wurde, seine aufregende Geschichte. In einem "Newsletter" gibt er nochmals einen kleinen Einblick in den Rückblick. Da wegen der Corona-Pandemie nicht „live“ gefeiern werden konnte, lässt der vfdb die vergangenen 70 Jahre digital Revue passieren.
>>> weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Forschungs-zentrum Jülich
Jülich, 09.06.2020
„Grüner“ Wasserstoff made in Afrika
Afrika als erfolgreicher Erzeuger und Exporteur von nachhaltig erzeugtem Wasserstoff für eine klimaneutrale Energieversorgung der Zukunft: das ist die Idee hinter dem Projekt „H2Atlas-Africa“. Zentrales Ziel ist es, Standorte im Westen und Süden des Kontinents zu ermitteln, die sich besonders für die Produktion von Wasserstoff mithilfe erneuerbarer Energien eignen. Der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Rachel gibt morgen, Mittwoch, den offiziellen Startschuss für das mit rund 5,8 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt. Koordinator ist Dr. Solomon Nwabueze Agbo vom Forschungszentrum Jülich.
>>> weiterlesen

© commons / wikimedia.org

Brüssel, 08.06.2020
Waldbrände: EU stockt rescEU-Flotte vor dem Sommer um weitere Löschflugzeuge auf
Zur Vorbereitung auf das Risiko von Waldbränden im diesjährigen Sommer erweitert die EU ihre Flotte von Luftfahrzeugen im Rahmen des rescEU-Katastrophenschutzes. Die schwedische Regierung wird zwei neue Löschflugzeuge für die EU-Reserve kaufen, die von der EU finanziert werden. Damit wird die von der EU finanzierte rescEU-Flotte im Jahr 2020 auf insgesamt 13 Flugzeuge und sechs Hubschrauber aufgestockt, die in Notsituationen rasch auch in anderen Ländern eingesetzt werden können.
>>> weiterlesen


Berlin, 08.06.2020
Deutsche EU-Ratspräsidentschaft: "Gemeinsam. Europa wieder stark machen."
Am 1. Juli übernimmt Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft. Motto und Logo der Präsidentschaft symbolisieren Einigkeit und Stärke Europas. Deutschland wird für ein halbes Jahr die Präsidentschaft im Rat der Europäischen Union übernehmen. Wenige Wochen vor Beginn der Ratspräsidentschaft hat Regierungssprecher Steffen Seibert Logo und Motto in Berlin vorgestellt.
>>> weiterlesen


© BMI / Henning Schacht

Berlin, 08.06.2020
Deutsche EU-Ratspräsidentschaft: Bundesinnenminister Seehofer übernimmt Staffelstab vom kroatischen Vorsitz
Bei der Videokonferenz der EU-Innenminister – der letzten unter dem Vorsitz der kroatischen Präsidentschaft – hat Bundesinnenminister Horst Seehofer den Staffelstab von seinem kroatischen Amtskollegen übernommen. Bundesinnenminister Seehofer stellte bei dieser Gelegenheit die Programmschwerpunkte der bevorstehenden deutschen EU-Ratspräsidentschaft im Innenbereich vor. Die Planungen des BMI wurden angesichts der Corona-Pandemie neu justiert.
>>> weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 08.06.2020
München bleibt Hauptstadt der Ladepunkte – Bundesweit 27.730 Ladepunkte – Zuwachs von 60 Prozent innerhalb eines Jahres
München führt mit 1.185 öffentlichen Ladepunkten weiterhin das Städteranking des BDEW-Ladesäulenregisters an. Es ist gelungen, die Anzahl der Ladepunkte (LP) in der bayerischen Hauptstadt innerhalb eines Jahres um mehr als die Hälfte zu steigern (Mai 2019: 762 LP). Auf den Plätzen 2 und 3 positionieren sich Hamburg mit 1.096 und Berlin mit 1.052 Ladepunkten. Es folgen Stuttgart (423 LP), Regensburg (241 LP) und Düsseldorf (228 LP).
>>> weiterlesen

Bochum, 08.05.2020
Polizei-Newsletter Nr. 242, Juni 2020
Der aktuelle Polizei-Newsletter wird erstellt und herausgegeben von Professor Dr. Thomas Feltes, Ruhr-Universität Bochum. Er informiert monatlich über aktuelle Forschungen, Aufsätze und Berichte mit Bezug zu Polizei und Sicherheit. Mit folgenden Themen u.a.: Masterstudiengang „Kriminologie, Kriminalistik und Polizeiwissenschaft“ – Bewerbungsphase gestartet; Netzwerk Kriminologie NRW – virtuelle Tagung; What Works: Die Folgen von Gefängnisstrafen; Waffengesetzte in den USA haben keine bis moderate Wirkungen: Smart Prevention – Prävention in der digitalen Welt.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 05.06.2020
Der Weltumwelttag steht im Zeichen der Biologischen Vielfalt – Schulze: „Die Welt ist auf intakte Ökosysteme angewiesen“
Bundesumweltministerin Svenja Schulze spricht heute zur Eröffnung der Feierlichkeiten zum Weltumwelttag 2020 gemeinsam mit dem Staatspräsidenten Kolumbiens, Iván Duque Márquez, und der UNEP Exekutivdirektorin, Inger Andersen, über die internationale Umweltzusammenarbeit. Kolumbien ist in Partnerschaft mit dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen und Deutschland Gastgeber des diesjährigen Weltumwelttages, der der biologischen Vielfalt gewidmet ist. Die Feierlichkeiten finden virtuell statt.“
>>> weiterlesen

© BSI

Bonn, 05.06.2020
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik: E-Mail-Check
E-Mail-Sicherheit interessiert nur 10 % der Befragten in einer repräsentativen Online-Umfrage des BSI. Ob alle anderen die drei Checkpunkte für mehr Mail-Sicherheit schon kennen? Mehr im Video des BSI:
>>>zum Video


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 04.06.2020
Windenergie kann Wasserstoff schon ab 2020 grün machen
Der Bundesverband WindEnergie begrüßt die Aussagen zur „Nationale Wasserstoffstrategie“ in dem von der Großen Koalition beschlossene Konjunkturprogramm. Die Windbranche kann dazu einen großen Beitrag leisten, erklärt Wolfram Axthelm, Geschäftsführer des Bundesverbands WindEnergie: „Wir fordern, dass die industrielle Produktion von grünem Wasserstoff bereits 2020 startet. Für einen schnellen Anlauf kann hier auf die ab 2021 aus der EEG-Systematik fallenden Kapazitäten der Windenergie an Land zurückgegriffen werden. Die Bestandsanlagen sollten die Chance erhalten für die Wasserstoffproduktion im System zu bleiben.“
>>> weiterlesen

ENERGIE & ROHSTOFFE

© K. Dobberke / Fraunhofer ISC
Würzburg, 03.06.2020
EU-Verbundprojekt ASTRABAT: Batterieentwicklung soll Elektromobilität in Europa voranbringen
Das kürzlich gestartete, Europäische Verbundprojekt ASTRABAT zielt auf die Entwicklung sicherer und hochenergetischer Festkörper-Lithium-Ionen-Batteriezellen für Elektrofahrzeuge und weitere Anwendungen in Europa.
>>> weiterlesen

© Public Security

Frankfurt, 03.06.2020
Start-ups, Mittelstand, Konzerne aufgepasst: Mit VDE SPEC schneller auf den Markt
Mit der VDE SPEC lassen sich jetzt neue Technik- und Wissenschaftsfelder schneller standardisieren und auf den Markt bringen. Wie bei Normen auch, kann eine VDE SPEC von jedermann vorgeschlagen werden – allerdings mit dem entscheidenden Vorteil, dass die Erarbeitung einer VDE SPEC, also einem Standardisierungsvorschlag, innerhalb von zehn Tagen möglich ist. Eine VDE SPEC ist dadurch weitaus schneller in der Erarbeitung als eine VDE Norm und steht damit auch dem Markt zeitnaher zur Verfügung. Zudem ist der Download und die Nutzung einer VDE SPEC grundsätzlich kostenfrei.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 03.06.2020
BMU und BfN fördern Insektenschutz im Ackerbau mit über 3 Millionen Euro
Neues Projekt „FINKA“ erprobt mit Betriebspartnerschaften innovative Wege
Die Vielfalt der Insekten schwindet, ihre Häufigkeit nimmt weiter ab. Die Gründe hierfür sind vielfältig – einer davon ist der unverändert hohe Einsatz von Insektiziden und Herbiziden in der Landwirtschaft. Das Bundesamt für Naturschutz fördert daher das neue Projekt „FINKA – Förderung von Insekten im Ackerbau“ im Bundesprogramm Biologische Vielfalt mit rund 3,15 Millionen Euro aus Mitteln des Ministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Modellhaft sollen im Vorhaben mit Partnerschaften zwischen konventionell und ökologisch wirtschaftenden Ackerbaubetrieben neue, insektenfreundlichere Bewirtschaftungsmethoden landwirtschaftlicher Flächen erprobt werden.
>>> weiterlesen

Bildquelle: THW

Brüssel, 02.06.2020
Im Ernstfall schnell reagieren: Kommission schlägt Stärkung des EU-Katastrophenschutzes vor
Im Rahmen des Mehrjährigen Finanzrahmens der EU für 2021-2027 schlägt die Kommission neue Instrumente vor, um im Falle eines ernsten grenzüberschreitenden Notfalls wie der Coronavirus-Pandemie schneller reagieren zu können. Zu diesem Zweck sollen dem Katastrophenschutz-Programm RescEU im Zeitraum 2021-2027 rund 2 Mrd. Euro zugewiesen werden, womit das Gesamtbudget für den Katastrophenschutz der Europäischen Union 3,1 Mrd. Euro übersteigen würde. Ziel ist es, der EU und den Mitgliedstaaten zu ermöglichen, die Krisenvorsorge zu verbessern und auf Krisen aller Art schneller und flexibler zu reagieren.
>>>weiterlesen


Brüssel, 28.05.2020
Von der Leyen stellt Aufbauplan für nächste Generation vor
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat im Europäischen Parlament den Haushaltsentwurf für den mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) vorgestellt, mit dem die ökonomischen und gesellschaftlichen Folgen der Corona-Infektionswelle in Europa überwunden werden sollen. Zwischen 2021 und 2027 plant die EU Investitionen in Höhe von rund 1,85 Bio. Euro. Davon werden allein 750 Mrd. Euro mobilisiert, um im Rahmen des neuen Aufbauprogramms „Next Generation EU“ die Auswirkungen der Corona-Krise gemeinsam zu meistern.
>>>weiterlesen


Berlin/Bonn, 27.05.2020
Bundeswehr richtet sich personell weiter an ihren Aufgaben aus – Jährliche Analyse empfiehlt rund 1.800 zusätzliche zivile Posten bis 2027
Gesamtumfang der Soldatinnen und Soldaten bleibt konstant
Mit dem zum vierten Mal durchgeführten Leitungsboard Personal hat die Bundesministerin der Verteidigung Annegret Kramp-Karrenbauer die Planung des Personalumfangs der Bundeswehr bis ins Jahr 2027 gebilligt.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

Bildquelle: ÖKOBIT GmbH
Berlin, 27.05.2020
Absatz- und Preiseinbrüche in der Biomethanbranche – Branchenbarometer 2020: Einspeisung erstmalig rückläufig / Potenziale in Verkehrssektor und Auslandsgeschäft
Die Biomethanbranche steht zunehmend unter Druck. Das jährlich veröffentlichte dena Branchenbarometer Biomethan spiegelt zunehmende Sorgen der Unternehmen und Akteure auf dem Biomethanmarkt wider. Die Gründe liegen vor allem im anhaltenden Preisverfall, verstärkt durch lange Trockenperioden sowie in fehlenden Wachstumsperspektiven. Für das Branchenbarometer 2020 hat die dena gut 80 Unternehmen der Biomethanbranche zu Entwicklungen, Chancen und Herausforderungen befragt.
>>> weiterlesen

© EU-Kommission

Brüssel, 26.05.2020
Corona-Pandemie: Industrie stellt Produktion im Dienste der Menschen um
Viele europäische Unternehmen haben in der Coronavirus-Pandemie ihre Produktion umgestellt, um der Nachfrage nach Schutzausrüstungen, Desinfektionsmitteln und medizinischen Geräten gerecht zu werden. Um die richtigen Bedingungen für die Industrie zu schaffen, hat die Kommission Regeln verschlankt und dafür gesorgt, dass Normen für Gesichtsmasken und andere Schutzausrüstungen allen interessierten Parteien frei zugänglich gemacht wurden. Heute (Dienstag) hat die Kommission eine interaktive Website mit zahlreichen Beispielen dazu veröffentlicht. „Ich möchte den Unternehmen von ganzem Herzen dafür danken, dass sie ihre Produktionsanlagen umgerüstet haben“, sagte Binnenmarktkommissar Thierry Breton. „Wir werden diese Krise nur überwinden, wenn wir zusammenarbeiten. Bei diesen Bemühungen spielt unsere Industrie eine entscheidende Rolle.“
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

Bonn/Berlin, 25.05.2020
GreenTech macht Wirtschaft krisenfester
Eine aktuelle Unternehmensbefragung von Roland Berger für den neuen GreenTech Atlas 2021 zeigt, dass die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Umwelttechnikbranche deutlich geringer eingeschätzt werden als die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen.
>>> weiterlesen

© Forschungs-zentrum Juelich GmbH

Jülich, 25.05.2020
Digitales Informationssystem gibt Auskunft über Gefährdung durch Starkregen
Der Klimawandel sorgt dafür, dass Starkregen in Deutschland vermehrt auftritt. Die Folgen: vollgelaufene Keller und Tiefgaragen, reißende Bäche und Schlammlawinen. Das Bundesland Hessen ist besonders betroffen. Da eine Zunahme der Starkregenereignisse prognostiziert wird, hat das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie im Auftrag des Hessischen Umweltministeriums das Projekt „KLIMPRAX Starkregen und Katastrophenschutz in Kommunen“ initiiert, an dem sich das Forschungszentrum Jülich gemeinsam mit der Leibniz Universität Hannover seit 2016 beteiligt. Die Partner entwickelten Methoden, mit denen jetzt die bundesweit erste Starkregen-Hinweiskarte zur Identifizierung besonders gefährdeter Kommunen erstellt werden konnte. Sie wird in einem digitalen Informationssystem genutzt.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Mirko Hauswirth
Bonn/Berlin, 22.05.2020
Maßnahmen zum Schutz von Walen, Seevögeln, Sandbänken und Riffen verabschiedet – Managementpläne für Meeresschutzgebiete in der deutschen Nordsee treten in Kraft
Die Umsetzung von Maßnahmen zum Schutz und zur Wiederherstellung von Arten und Lebensräumen in den Offshore-Gebieten der Nordsee kann beginnen. Die dafür notwendigen Managementpläne für drei Meeresnaturschutzgebiete in der ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) der Nordsee sind in Kraft getreten und seit heute unter www.bfn.de abrufbar. Insgesamt umfassen Doggerbank, Borkum Riffgrund und Sylter Außenriff eine Fläche von über 7.900 qkm und damit 24 Prozent der AWZ der Nordsee. Mit 5.600 qkm ist das Sylter Außenriff sogar das größte deutsche Naturschutzgebiet.
>>> weiterlesen

© Public Security

Köln, 22.05.2020
Corona-Tagebuch: Ehrenamtliche Helfer im Homeoffice – Die Freiwillige Feuerwehr ist vor Ort und leistet Nachbarschaftshilfe
Im neuesten Blogbeitrag des TÜV Rheinland sieht Rainer Weiskirchen, Pressesprecher TÜV Rheinland, einen neuen, positiven Blickwinkel auf die ungewohnten Corona-Zeiten, auf das Homeoffice und die neue Situation. Diejenigen, denen heute blitzschnell und professionell geholfen werden konnte, werden sich wahrscheinlich mehr ehrenamtliche Helfer im Homeoffice wünschen, dann ist schnelle Hilfe immer ganz nah.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 22.05.2020
Deckelstudie: Geht der PV aufgrund des atmenden Zubaudeckels die Puste aus?
Nach der bereits angekündigten Abschaffung des 52-GW-Deckels bleibt eine weitere große Hürde für den PV-Ausbau in Deutschland bestehen: der im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) verankerte atmende Deckel für PV-Anlagen, der eine monatliche Vergütungsabsenkung in Abhängigkeit vom PV-Zubau festlegt, wird in den nächsten Monaten zu drastischen Absenkungen der Einspeisevergütungssätze führen.
>>> weiterlesen

ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Bonn, 20.05.2020
Neue EU Biodiversitätsstrategie: Für eine Rückkehr zur Natur
Die biologische Vielfalt Europas ist bis 2030 auf den Weg der Erholung, zum Wohle der Menschen, des Klimas und des Planeten - so lautet das Kernziel der heute veröffentlichten EU Biodiversitätsstrategie bis 2030. Darin verpflichtet die EU sich u.a. ihr Schutzgebietsnetzwerk auf 30% der EU Land- und Seefläche auszuweiten und degradierte Ökosysteme wiederherzustellen. Weitere Ziele betreffen den Erhalt alter Wälder, mehr biologische Landwirtschaft, nachhaltigere Fischerei und grünere Stadtgebiete. Die EU Biodiversitätsstrategie wurde gemeinsam mit der neuen EU Lebensmittelstrategie „Vom Hof auf den Tisch“ vorgestellt.
>>> Zur EU Biodiversitätsstrategie bis 2030
>>> Zur Strategie „Vom Hof auf den Tisch“

ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Brüssel, 20.05.2020
Grüner Deal: Kommission verabschiedet Strategien für biologische Vielfalt und nachhaltige Lebensmittel
Im Rahmen des europäischen Grünen Deals hat die Europäische Kommission heute (Mittwoch) eine neue Biodiversitätsstrategie und die Strategie „Vom Hof auf den Tisch“ für ein faires, gesundes und umweltfreundliches Lebensmittelsystem angenommen. Um dem Verlust an biologischer Vielfalt entgegenzuwirken, schlägt die Kommission unter anderem vor, mindestens 30 Prozent der europäischen Land- und Meeresgebiete in Schutzgebiete umzuwandeln. Für den Übergang zu nachhaltigeren Lebensmittelsystemen sollen der Einsatz von Pestiziden halbiert und ein Viertel der landwirtschaftlichen Flächen in der EU ökologisch bewirtschaftet werden.
>>> weiterlesen

© Bundeswehr

München / Versailles / Düsseldorf, 20.05.2020
KMW, Nexter und Rheinmetall beginnen Großprogramm MGCS: Studie zur Systemarchitektur beauftragt
Das Main Ground Combat System (MGCS) ist ein gemeinsames Rüstungsprojekt Deutschlands und Frankreichs zur Entwicklung eines Hauptkampfsystems Land. Das unter deutscher politischer Führung umzusetzende Vorhaben soll ab 2035 bei der Bundeswehr den Kampfpanzer Leopard 2 und bei den französischen Heeresstreitkräften den Leclerc ablösen. Die Vorbereitung dazu startete im Dezember 2019 mit der Gründung einer Arbeitsgemeinschaft (ARGE) durch die beteiligten Firmen Krauss-Maffei Wegmann GmbH & Co. KG (KMW), die Rheinmetall AG sowie auf französischer Seite Nexter Systems.
>>>weiterlesen


Köln, 19.05.2020
gamescom 2020 setzt konsequent auf digital: Neue Shows, Ausbau von gamescom now und digitale devcom geplant
gamescom 2020 findet vom 27. bis 30. August digital statt +++ Digitaler Content-Hub gamescom now wird stark erweitert und zur ersten Anlaufstelle für alle Inhalte und News +++ Neue Digitalformate wie gamescom: Awesome Indies und gamescom: Best Of Show angekündigt +++ Umfangreiches B2B-Programm rund um Entwicklerinnen und Entwickler bei der digitalen devcom
>>>weiterlesen


© Alexander Dupp

Weroth, 15.05.2020
International ausgezeichnet: hochwertiges Kompetenz-Zertifikat für Sachverständigenbüro Alexander Dupp & Kollegen
Am 14.05.2020 konnte Alexander Dupp in seinem Prüfzentrum TELZ in Weroth mit der Zertifizierung gemäß DIN EN ISO 16775:2015 eine maßgebliche Urkunde aus den Händen von dem Geschäftsführer der SVG Euro-Zert GmbH Herr Alexander Dietl entgegennehmen. Die Zertifizierung dient in Sachverständigenkreisen als besonders wertvolles, aussagekräftiges Gütesiegel, handelt es sich doch um einen nicht nur national, sondern auch europaweit und international anerkannten Nachweis über hohes Qualitätsniveau und attestiert dem sog. Expertise Service Provider (ESP) Fachwissen und professionelles Know-how auf allerneuestem Stand.
>>>weiterlesen


© EU /
Etienne Ansotte

Brüssel, 14.05.2020
Präsidentin von der Leyen stellt Hauptelemente des Aufbauprogramms für Europa vor
Die Europäische Kommission führt heute (Donnerstag) Nachmittag eine Orientierungsdebatte über den neuen langfristigen EU-Haushalt und das Aufbauprogramm in der Corona-Pandemie. Bei der Plenardebatte im Europäischen Parlament skizzierte Präsidentin von der Leyen gestern bereits die Hauptelemente des Konjunkturprogramms, das die Kommission in Kürze vorlegen wird. „Wir müssen diejenigen unterstützen, die diese Unterstützung am dringendsten benötigen; wir müssen auf Investitionen und Reformen drängen und wir müssen unsere Volkswirtschaften stärken, indem wir uns auf unsere gemeinsamen europäischen Prioritäten konzentrieren“, sagte von der Leyen. Besonders erwähnte sie dabei den europäischen Green Deal, die Digitalisierung und strategische Autonomie etwa bei kritischen Arzneien.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Brüssel, 14.05.2020
Anpassung an den Klimawandel: Ihr Beitrag zur EU-Strategie ist gefragt!
Im Rahmen des Europäischen Green Deals wird die EU-Kommission Anfang 2021 eine neue, ambitioniertere EU-Strategie zur Anpassung an den Klimawandel vorlegen. Dazu hat sie heute, 14.05.2020 eine Konsultation eröffnet und bittet Bürgerinnen, Bürger und die Zivilgesellschaft, Unternehmen, Nichtregierungsorganisationen und Hochschulen sowie nationale, regionale und lokale Behörden ihre Beiträge bis zum 20. August 2020 einzureichen.
>>> weiterlesen

© BMBF/Hans-Joachim Rickel

Berlin, 14.05.2020
Bundeskabinett beschließt Bundesbericht Forschung und Innovation
Karliczek: Forschung und Innovation sind unsere Stärke
Die Bundesregierung hat den neuen Bundesbericht Forschung und Innovation 2020 beschlossen. Der alle zwei Jahre erscheinende Bericht stellt die aktuellen Strukturen, Prioritäten und die Ziele der Forschungs- und Innovationspolitik in Deutschland dar. Dazu erklärt Bundesforschungsministerin Anja Karliczek:
"Wir sind in Deutschland auch dank der staatlichen Forschungsförderung in vielen Innovations-Bereichen weltweit an der Spitze. Allerdings ist Erfolg in der Vergangenheit kein Garant für die Zukunft. Deutschland ist Innovationsland. Und wir wollen Innovationsland bleiben. Wir werden intensiv daran arbeiten müssen, dass wir die Innovationskraft unseres Landes erhalten können.
>>> weiterlesen


Bonn, 14.05.2020
BfDI zieht in eine neue Liegenschaft
Die Behörde des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) zieht zum 18. Mai 2020 in ein neues Gebäude. Vor allem durch den personellen Aufwuchs der letzten Jahre mussten neue Räumlichkeiten gefunden werden.Mit dem Umzug werden die beiden ehemaligen Liegenschaften in Bonn aufgelöst und am neuen Standort im Bonner Stadtteil Castell zusammengeführt. Die offizielle Schlüsselübergabe für die zukünftige Liegenschaft wird am 25. Mai 2020 erfolgen.
Die neue Anschrift und Postadresse des BfDI:
Graurheindorfer Straße 131
53117 Bonn

>>> www.bfdi.bund.de


Berlin, 13.05.2020
EU-Kommission öffnet ihr Übersetzungstool für KMU
Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Europa können ab sofort das Maschinenübersetzungstool eTranslation der Europäischen Kommission kostenlos nutzen. Das Tool hilft KMU bei der Übersetzung von Unterlagen und Texten in 27 Sprachen. Die Anmeldung erfolgt per EU Login, dem Authentifizierungsdienst der Europäischen Kommission.
>>>weiterlesen


Berlin, 12.05.2020
Förderberatung "Forschung und Innovation" des Bundes (Newsletter 10/20 vom 12. Mai 2020)
Eine Übersicht über alle aktuellen Förderbekanntmachungen des Bundes mit Bewerbungsterminen

Neue Förderbekanntmachungen des Bundes
Aktuelle Bewerbungsfristen in laufenden Bekanntmachungen
KMU im Fokus
EU und Internationales
Wettbewerbe, Preise
Veranstaltungen
Öffentliche Ausschreibungen
Empfehlenswerte Webangebote
Publikationen
finden Sie hier: >>>weiterlesen

ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 09.05.2020
Bundesweites Bündnis setzt sich für mehr Biotonnen ein
Heute startet die diesjährige „Aktion Biotonne Deutschland“. Die Initiative unterstützt Kommunen bei der Abfallberatung vor Ort. Die privaten Haushalte in Deutschland sollen künftig Bioabfälle noch besser getrennt sammeln, damit diese zur Energiegewinnung oder als Dünger verwertet werden. Das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt sowie zahlreiche Naturschutz- und Wirtschaftsverbände, Städte, Landkreise und kommunale Unternehmen unterstützen die bundesweite Aktion.
>>> weiterlesen

© Foto: Benno Kraehahn

Berlin, 08.05.2020
Bundestag wählt Eva Högl zur neuen Wehrbeauftragten
SPD-Bundestagsabgeordnete Eva Högl ist vom Deutschen Bundestags zur neuen Wehrbeauftragten gewählt worden. Sie folgt dem bisherigen Wehrbeauftragten Hans-Peter Bartels (SPD) im Amt nach. Die Juristin ist als Rechts- und Innenpolitikerin in Erscheinung getreten. Sie war Obfrau ihrer Partei im Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages zur rechtsextremen Terrorgruppe NSU (Nationalsozialistischer Untergrund) und Mitglied im Parlamentarischen Kontrollgremium (PKGr), das die Arbeit der Nachrichtendienste des Bundes überwacht. Mit Högl ist nach der Union-Politikerin Claire Marienfeld (
CDU, von 1995 bis 2000) zum zweiten Mal eine Frau in das Amt der Wehrbeauftragten gewählt worden.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 05.05.2020
Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.
Erneuerbare Energien können Systemsicherheit stärken
In einer aktuellen Studie unterstreicht die Deutsche Energie-Agentur (dena) die Bedeutung der Erneuerbaren Energien für die zukünftige Systemsicherheit in Deutschland. Die Studie „Systemsicherheit 2050“ kommt zu dem Schluss, dass die Erneuerbaren viele Aufgaben zur Gewährleistung der Systemsicherheit („Systemdienstleistungen“) bis 2050 übernehmen können. Diese Systemdienstleistungen sichern die Stromversorgung, indem sie Frequenz, Spannung und Leistungsbelastung im Netz regulieren. Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) sieht die Studie als Bestätigung für die Bedeutung der Branche.
>>> weiterlesen

© Bundespolizei

Bonn/Berlin, 02.05.2020
Bundespolizei unterstützt bei Waldbrandbekämpfung in NRW
Durch die lange niederschlagsfreie Zeit herrscht in Deutschland erhöhte Waldbrandgefahr. Auf Anfrage unterstützt der Bund die Länder im Kampf gegen die Flammen – wie im April bei einem Waldbrand an der deutsch-niederländischen Grenze.
>>>weiterlesen


Bochum, 02.05.2020
Polizei-Newsletter Nr. 241, Mai 2020
Der aktuelle Polizei-Newsletter wird erstellt und herausgegeben von Professor Dr. Thomas Feltes, Ruhr-Universität Bochum. Er informiert monatlich über aktuelle Forschungen, Aufsätze und Berichte mit Bezug zu Polizei und Sicherheit. Mit folgenden Themen u.a.: Langfristige Auswirkungen von Covid-19 auf Kriminalität und Strafjustiz; Weniger Verkehrsunfälle bei Kontrollen mit polizeilichen „Ghost Cars“? Hohe ethnische Diversität in Gesellschaften – Ursache für Kriminalität? Podcasts zum Thema Policing.
>>>weiterlesen


Berlin, 02.05.2020
HELMHOLTZ UPDATE / April 2020
Forscherinnen und Forscher gewinnen immer mehr Erkenntnisse über das SARS-CoV-2-Virus, die von ihm ausgelöste Erkrankung COVID-19 und den Verlauf der Pandemie. Doch noch immer gibt es viele Fragen, die auch die Wissenschaft noch nicht eindeutig beantworten kann. Der Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft ist so intensiv wie selten zuvor. Auch Helmholtz ist daran aktiv beteiligt. Darüber hinaus hat die Helmholtz Gemeinschaft einen signifikanten Teil der Gesundheitsforschung auf das neue Virus fokussiert und ergänzt die Erkenntnisse durch Einbindung weiterer Forschungsbereiche.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Forschungs-zentrum Juelich GmbH / Ralf-Uwe-Limbach
Jülich, 30.04.2020
Messflüge mit dem Zeppelin NT: „Einmalige Beobachtungsmöglichkeiten, um bestehende Wissenslücken zu schließen“
Wie sich der Shutdown in der Corona-Krise auf die Luftqualität im Rheinland auswirkt, untersuchen Jülicher Atmosphärenforscher ab dem Wochenende mithilfe einer außergewöhnlichen Messkampagne. Ein Zeppelin NT fliegt an mehreren Tagen auf verschiedenen Routen über das Rheinland, Instrumente an Bord messen dabei Spurengase und Feinstaub. Prof. Astrid Kiendler-Scharr ist Direktorin des Instituts für Troposphärenforschung und koordiniert die Messkampagne. Im Interview erläutert sie die Ziele des Vorhabens.
>>> weiterlesen

ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 28.04.2020
Bund bringt Waldbrandprävention und -bewältigung voran:
BMEL und BMU reagieren auf steigende Waldbrandgefahr und die massiven Waldschäden und bewilligen 22 neue Forschungs- und Modellvorhaben
Aufgrund der hohen Temperaturen und der Trockenheit in den vergangenen Jahren kommt es in Deutschland vermehrt zu Waldbränden. Um diese Gefahr zu minimieren und zielgerichtet zu bekämpfen, fördern die Bundesministerien für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) sowie Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) insgesamt 22 Forschungs- und Modellvorhaben. Aufgrund der Vielzahl von Waldbränden in den vergangenen zwei Jahren hatten die beiden Ministerien 2019 einen entsprechenden Förderaufruf gestartet. Die Projekte starten nun bundesweit zum 1. Mai und haben ein Volumen von insgesamt rund 11,3 Millionen Euro. Die Gelder stammen aus dem gemeinschaftlich finanzierten Waldklimafonds (WKF).
>>> weiterlesen

Bonn, 29.04.2020
Warn-App NINA ab sofort mit Corona-Informationen
Heute ist eine neue Version der NINA-Warn-App gestartet. Die aktuellste Version 3.1. bietet einen vollkommen neuen Informationsbereich zur Corona-Pandemie. Er umfasst Basisinformationen und aktuelle Nachrichten.
>>>weiterlesen


Stockholm, 29.04.2020
Einladung zur Registrierung: Aufrechterhaltung des Friedens in der Zeit von COVID-19
Hier haben sie die Möglichkeite sich zum 2020 Virtual Stockholm Forum on Peace and Development anzumelden, das gemeinsam vom schwedischen Aussenministerium und dem Stockholm International Peace Research Institute (SIPRI) ausgerichtet wird. Das Stockholmer Forum wird vom 11. bis 22. Mai 2020 online einberufen.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 28.04.2020
Petersberger Klimadialog: Klimafreundlicher Neustart der Wirtschaft führt in krisenfestere Zukunft
Der elfte Petersberger Klimadialog ist mit einem Bekenntnis zu einer klimafreundlich und solidarisch gestalteten Krisenbewältigung zu Ende gegangen. Rund 30 Ministerinnen und Minister aus aller Welt hatten sich auf Einladung von Bundesumweltministerin Svenja Schulze und dem britischen Minister für Wirtschaft und Energie, Alok Sharma, per Videokonferenz zusammengeschaltet. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel und UN-Generalsekretär Antonio Guterres nahmen an dem Treffen teil.
>>> weiterlesen

© Public Security

Brüssel, 27.04.2020
EU-Reiserecht, Flugverkehr und Tourismus in der Coronakrise: Fragen und Antworten
Grenzkontrollen, Flugzeuge am Boden, Reisen abgesagt: Fluggesellschaften, die gesamte Reisebranche und Bürgerinnen und Bürger in der EU leiden unter den Einschränkungen, die eine schnelle, koordinierte Bewältigung der Corona-Pandemie in der EU und in der Welt erfordern. In einem ausführlichen Frage-Antwort-Katalog beantwortet die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland die am häufigsten gestellten Fragen, soweit das zum aktuellen Zeitpunkt möglich ist. Zum Beispiel: Wie unterstützt die EU Tourismusunternehmen und Fluggesellschaften? Müssen Reisende Gutscheine für abgesagte Pauschal- und Individualreisen akzeptieren? Wie wird die Situation an den Schengen-Grenzen in den Sommerferien sein?
>>>weiterlesen


Stockholm, 27.04.2020
Die globalen Militärausgaben verzeichnen den größten jährlichen Anstieg seit einem Jahrzehnt - SIPRI spricht von 1917 Milliarden Dollar im Jahr 2019
Die gesamten globalen Militärausgaben stiegen nach neuen Daten des Stockholmer Internationalen Friedensforschungsinstituts (SIPRI) auf 1917 Milliarden Dollar im Jahr 2019. Die Gesamtsumme für 2019 stellt einen Anstieg von 3,6 Prozent gegenüber 2018 und das größte jährliche Ausgabenwachstum seit 2010 dar. Die fünf größten Ausgabenträger im Jahr 2019, auf die 62 Prozent der Ausgaben entfielen, waren die Vereinigten Staaten, China, Indien, Russland und Saudi-Arabien. Es ist das erste Mal, dass zwei asiatische Staaten unter den drei größten Militärausgebern sind.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 27.04.2020
Finnische Langzeitstudie zeigt: Infraschall von Windenergieanlagen hat keine Auswirkungen auf die Gesundheit
Eine Langzeitstudie des technischen Forschungszentrums Finnland (VTT) zu den Auswirkungen von Infraschall durch Windenergieanlagen kommt zu dem Ergebnis, dass keine Hinweise für eine Gesundheitsgefährdung von Anwohnern gefunden werden können. Die Studie untermauert damit die Aussagen des Umweltbundesamtes, auf die sich auch der Bundesverband WindEnergie (BWE) immer gestützt hat.“
>>> weiterlesen

© Public Security

Berlin, 23.04.2020
500-Millionen-Programm zur Sofortausstattung von Schulen sowie Schülerinnen und Schülern kommt
Der Koalitionsausschuss hat ein Sofortausstattungsprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro vereinbart, um Schulen sowie Schülerinnen und Schüler in der aktuellen Ausnahmesituation zu unterstützen. Dazu erklärt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek: "In Zeiten von Corona fördern wir digitales Lernen wie noch nie zuvor“
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 23.04.2020
Engagierter Naturschutz kann künftigen Seuchen vorbeugen
Der menschliche Eingriff in Natur und Ökosysteme erhöht das Risiko von neuen Infektionskrankheiten. Um in Zukunft die Entstehung und Ausbreitung von zahlreichen Krankheiten zu verringern, sprechen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für mehr Natur- und Artenschutz in der ganzen Welt aus. Bundesumweltministerin Svenja Schulze: "Jetzt ist die Zeit für akute Krisenbekämpfung. Aber es wird eine Zeit nach der Pandemie geben. Spätestens dann sollten wir die Ursachen dieser Krise verstanden haben, um für die Zukunft besser vorbeugen zu können.“
>>> weiterlesen

© Public Security

Berlin, 23.04.2020
DFV-Pressedienst: Sicherheitstipps zum Schutz der trockenen Natur“
Trockene Vegetation, Wind und ungewöhnlich hohe Temperaturen: Bei den aktuellen Witterungsverhältnissen genügt bereits eine fahrlässig weggeworfene, glimmende Zigarette, um die Natur in Brand zu setzen. „Brände in Wäldern und auf Wiesen können sich rasend schnell ausbreiten“, warnt Frank Hachemer, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes gibt es aktuell in großen Teilen Deutschlands eine hohe Waldbrandgefahr (www.dwd.de/waldbrand). Dies wird durch mangelnden Niederschlag der letzten Wochen und ungewöhnlich hohe Temperaturen für die Jahreszeit begünstigt.“
>>>weiterlesen


Berlin, 22.04.2020
BDEW-Positionspapier zur Corona-Krise: Wie eine saubere und sichere Energieversorgung die Wirtschaft antreibt
Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hat heute ein Positionspapier zur Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie vorgelegt. Derzeit genießt der Gesundheitsschutz die ihm gebührende Priorität, doch nach Überwindung der akuten Phase der Pandemie wird der wirtschaftliche Wiederanschub stärker in den politischen Fokus rücken müssen.
>>>weiterlesen


© Public Security

Brüssel, 21.04.2020
Von der Leyen startet EU-Datenbank zur Coronavirusforschung: „Gemeinsam werden wir schneller Mittel und Wege finden, dieses Virus zu besiegen!“
Die Europäische Kommission hat zusammen mit mehreren Partnern eine europäische Plattform für Daten zu COVID-19 ins Leben gerufen. Ziel ist es, die verfügbaren Forschungsdaten schnell zu sammeln und gemeinsam zu nutzen. „Um dieses Virus zu besiegen, brauchen wir einen Impfstoff, bessere Behandlungsmethoden und breit angelegte Tests. Wissenschaftler auf der ganzen Welt haben bereits eine Fülle von Erkenntnissen über das neue Coronavirus gewonnen. Aber kein Forscher, Labor oder Land wird die Lösung auf die Schnelle allein finden“, sagte Präsidentin Ursula von der Leyen in einer Videobotschaft zum Start der neuen Forschungsdatenbank. „Deshalb wollen wir den Wissenschaftlern helfen, auf Daten der Kollegen zuzugreifen und eigene mit anderen zu teilen - über Fachdisziplinen, Gesundheitssysteme und Grenzen hinweg.“
>>>weiterlesen


Berlin, 17.04.2020
Informationsbrief 03/20 zur zivilen Sicherheitsforschung
Der aktuelle Informationsbrief 03/20 des VDI Technologiezentrum GmbH als Projektträger des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur zivilen Sicherheitsforschung enthält Informationen zu folgenden Themen:
1. Aktuelle Förderrichtlinie: „Zivile Sicherheit – Gesellschaften im Wandel“
2. Verlängerung der Einreichungsfrist für den Wettbewerb „SifoLIFE – Demonstration innovativer, vernetzter Sicherheitslösungen“
3. Aktuelle Förderrichtlinie des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe
4. U-THREAT-Großübung in der Lyoner U-Bahn
5. Presserückschau und Links
>>>download


© Public Security

Brüssel, 16.04.2020
Coronakrise: EU-Konzept für koordinierte Nutzung von Tracking Apps
Die EU-Mitgliedstaaten haben mit Unterstützung der Kommission ein EU-Instrumentarium für die Nutzung von Mobil-Apps zur Kontaktnachverfolgung und Warnung bei der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie entwickelt. Es ist Teil eines gemeinsamen koordinierten Konzepts, mit dem die schrittweise Aufhebung der Ausgangsbeschränkungen unterstützt werden soll, wie vergangene Woche in einer Empfehlung der Kommission dargelegt. Zusammen mit dem Instrumentarium werden für solche Mobil-Apps heute außerdem Leitlinien für den Datenschutz veröffentlicht.
>>>weiterlesen


© BBK

Bonn, 16.04.2020
BBK – COVID-19: Infos zur häuslichen Quarantäne sowie Tipps für Eltern
Im Zusammenhang mit COVID-19 stellt das Psychosoziale Krisenmanagement des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) aktuell zwei neue Bürgerinformationen bereit. In den „Tipps bei häuslicher Quarantäne“ geht das BBK als Ergänzung zu medizinischen Handreichungen auf psychosoziale Bedürfnisse und Fragestellungen vor dem Hintergrund einer ungewohnten Situation ein und gibt praktische Tipps. Der Flyer „COVID-19: Tipps für Eltern“ spricht gezielt die Gruppe der Familien und Betreuungspersonen von Kindern an: Wie gehe ich mit veränderten Verhaltensweisen um? Wie kann ich mein Kind oder meinen Schützling bestmöglich unterstützen? Beide Bürgerinformationen stehen als Download zur Verfügung.
>>>weiterlesen


© EU-Kommission

Brüssel, 15.04.2020
Von der Leyen und Michel stellen europäischen Fahrplan zur schrittweisen Aufhebung von Corona-Maßnahmen vor
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Europäischen Rates, Charles Michel, Empfehlungen zur schrittweisen Aufhebung von Beschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus vorgestellt. Sie sagte: „Die Rettung von Menschenleben und der Schutz der europäischen Bürgerinnen und Bürger vor dem Coronavirus haben für uns absoluten Vorrang. Zugleich müssen wir nun nach vorne schauen und uns auf den Schutz von Existenzgrundlagen konzentrieren.“ Der gemeinsame Fahrplan plädiert für einen koordinierten europäischen Ansatz und enthält - unter Berücksichtigung der Besonderheiten jedes Landes – zentrale Grundsätze dazu, wie Beschränkungen schrittweise gelockert werden sollten, also beispielsweise Schulen und Geschäfte wieder öffnen können.
>>>weiterlesen


© BBK

Bonn, 09.04.2020
BBK – Covid-19:
• Handlungsempfehlungen Betreiber Kritischer Infrastrukturen
• Handbuch betriebliche Pandemieplanung
• Kritische Infrastrukturen – Vorgaben zur Notbetreuung in Schulen und Kitas"
• 9-Punkte-Checkliste - Bereitstellung von Dienstleistungen Kritischer Infrastrukturen
Im Zusammenhang mit Covid-19 stellt das BBK aktuelle Informationen für Unternehmen, insbesondere für Betreiber Kritischer Infrastrukturen, zur Verfügung.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© citkar
Berlin, 09.04.2020
Green Product Award geht an citkar: Ein Loadster für das Handwerk
Im Zuge gemeinsamer Aktivitäten mit der Handwerkskammer Berlin wurde citkar mit dem „Green Product Award“ für sein vollüberdachtes Lastenrad Loadster ausgezeichnet. Der gemeinsam mit der Gesellschaft für Handwerksmessen vergebene Preis legt einen besonderen Schwerpunkt auf den Zusammenhang von Design, Nachhaltigkeit & Business.
>>> weiterlesen

© Public Security

Bonn, 08.04.2020
BBK veröffentlicht vorab Auszüge aus dem für 2020 angekündigten Handbuch Krankenhausalarm- und -einsatzplanung (KAEP)
Als Unterstützung für Krankenhäuser in der aktuellen Covid-19-Situation stellt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) auf seiner Website Teile des geplanten Handbuchs Krankenhausalarm- und -einsatzplanung (KAEP) vorab zum Download bereit. Die Teilveröffentlichung konzentriert sich auf Empfehlungen zur Erstellung von Alarm- und Einsatzplanungen für Kliniken, zu Strukturen und Prozessen sowie zur Bewältigung eines Massenanfalls von Verletzten oder Erkrankten (MANV). Zusätzlich finden sich auf der BBK-Website aktuelle Covid-19-Planungsempfehlungen der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Krankenhaus-Einsatzplanung (DAKEP) sowie eine Checkliste "Pandemie für Krankenhäuser" von Berliner Experten. Die Veröffentlichung des kompletten Handbuchs ist im weiteren Verlauf des Jahres 2020 geplant.
>>>weiterlesen


© Public Security

Brüssel, 06.04.2020
Coronakrise: Kommission befreit Einfuhr von medizinischer Ausrüstung aus Nicht-EU-Ländern von Zöllen und Mehrwertsteuer
Als Beitrag im Kampf gegen das Coronavirus hat die Kommission beschlossen, den Anträgen der Mitgliedstaaten und des Vereinigten Königreichs auf eine vorübergehende Befreiung der Einfuhr von Medizinprodukten und Schutzausrüstungen aus Drittländern von Zöllen und Mehrwertsteuer stattzugeben. Dadurch wird die Belieferung von Ärzten, Pflegepersonal und Patienten mit der dringend benötigten medizinischen Ausrüstung finanziell erleichtert. Die Maßnahme betrifft Masken und Schutzausrüstung sowie Testkits, Beatmungsgeräte und andere medizinische Ausrüstung. Sie gilt für einen Zeitraum von 6 Monaten, kann jedoch noch weiter verlängert werden.
>>>weiterlesen


© THW

Bonn, 01.04.2020
Sabine Lackner ist neue THW-Vizepräsidentin
Seit dem 01. April ist Sabine Lackner die neue Vizepräsidentin des Technischen Hilfswerks (THW). Damit tritt sie die Nachfolge von Gerd Friedsam an, der Anfang des Jahres das Amt des THW-Präsidenten übernommen hat. Sabine Lackner bringt viele Jahre Führungs- und THW-Erfahrung mit und war zuletzt als Landesbeauftragte des THW Landesverbandes Bremen, Niedersachsen tätig. „Als Vizepräsidentin habe ich auch weiterhin ein offenes Ohr für die Belange der ehren- und hauptamtlichen THW-Kräfte und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit“, sagte Sabine Lackner zum heutigen Beginn ihrer Amtszeit.
>>>weiterlesen


© Public Security

Wiesbaden, 01.04.2020
Bundeskriminalamt stärkt die Cybercrimebekämpfung / Neue
Abteilung "CC" nimmt heute die Arbeit auf
Das Bundeskriminalamt (BKA) richtet zum 01.04.2020 die Abteilung "Cybercrime" (CC) ein und vollzieht damit einen weiteren wichtigen Schritt, um Kompetenzen zur Bekämpfung dieses Phänomens zu bündeln und die erforderliche Spezialisierung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diesem Bereich voranzutreiben. Denn die Digitalisierung ist aus vielen Bereichen unseres Lebens nicht mehr wegzudenken. Eine Entwicklung, die sich leider auch Kriminelle zu Nutzen machen, um ihre Straftaten zu begehen - schnell und weltweit per Mausklick. Nicht selten werden sie dabei durch unterschiedliche rechtliche Regelungen in den Staaten, aber auch fehlende informationstechnische Sicherungsmaßnahmen und digitale Kompetenzen begünstigt.
>>>weiterlesen


Bochum, 01.04.2020
Polizei-Newsletter Nr. 240, April 2020
Der aktuelle Polizei-Newsletter wird erstellt und herausgegeben von Professor Dr. Thomas Feltes, Ruhr-Universität Bochum. Er informiert monatlich über aktuelle Forschungen, Aufsätze und Berichte mit Bezug zu Polizei und Sicherheit. Mit folgenden Themen u.a.: Wie häufig nennen Medien die Herkunft von Tatverdächtigen?; Deeskalationstraining für Polizei u.a. Berufsgruppen; Vertrauen in die Polizei abhängig von lokalen Bedingungen; Prävention gegen Korruption.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© HZDR / A. Wirsig
Berlin, 01.04.2020
Einmal Helmholtz – immer Helmholtz – Prof. Sebastian M. Schmidt übernimmt Position des Wissenschaftlichen Direktors am HZDR
Zum 1. April 2020 tritt Prof. Sebastian M. Schmidt das Amt des Wissenschaftlichen Vorstands am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) an. Er kommt vom Forschungszentrum Jülich, an dem er Mitglied des Vorstands war und seit November 2007 die Forschungsgebiete „Materie“ und „Schlüsseltechnologien / Information“ im Wissenschaftlichen Geschäftsbereich I verantwortet hat. Der bisherige Wissenschaftliche Direktor, Prof. Roland Sauerbrey, verabschiedet sich nach 14-jähriger Amtszeit in den Ruhestand.
>>> weiterlesen

Quelle: THW

Bonn, 31.03.2020
Corona-Einsatz: THW übernimmt zentrale Verteillogistik für Schutzausstattung
Das Technische Hilfswerk (THW) ist bundesweit mit mehr als 850 ehrenamtlichen Einsatzkräften im Corona-Einsatz. Sie richten mobile Teststellen ein, bauen Behelfskrankenhäuser auf, transportieren Proben und leuchten die Kontrollstellen an den Grenzen aus. Außerdem unterstützen THW-Fachberaterinnen und -berater Krisenstäbe in ganz Deutschland. Die neu eingerichtete zentrale Koordinierungsinstanz Logistik (ZKiL) des THW leitet die bundesweite Verteilung von Schutzausstattung an Bundesbehörden.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 18.03.2020
Corona-Krise und milder Winter lassen Deutschland Klimaziel für 2020 erreichen
Die Treibhausgasemissionen in Deutschland werden 2020 vor allem aufgrund der Corona-Krise um 40 bis 45 Prozent unter das Niveau von 1990 sinken. Damit dies kein Einmaleffekt ist, auf den 2021 wieder höhere Emissionen folgen, ist ein grünes Wachstums- und Investitionsprogramm nötig, empfiehlt Agora Energiewende.
>>> weiterlesen

ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 18.03.2020
Bessere Klimaprognosen nützen Wirtschaft und Gesellschaft
Forschende in Deutschland entwickeln neuartiges System zur Klimavorhersage
Forscherinnen und Forscher in Deutschland haben ein neuartiges Vorhersagesystem für das Klima der nächsten Jahre entwickelt. Mit Hilfe des Förderprogramms MiKlip (Mittelfristige Klimaprognosen) wurde ein Modellsystem entwickelt, das das Klima auf einer Zeitskala von bis zu zehn Jahren vorhersagen kann. Dabei werden sowohl die vom Menschen gemachten Klimaänderungen, als auch die natürlichen Variationen des Klimas berücksichtigt.
>>> weiterlesen

© Bundeswehr / Johannes Heyn

Koblenz, 17.03.2020
Bundesamt für Ausrüstung Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) beschafft Hilfsgüter in dreistelliger Millionenhöhe
In der vergangenen Woche hat das Bundesgesundheitsministerium die Bundeswehr um Unterstützung bei der Beschaffung von Schutzmasken, Handschuhen, Desinfektionsmitteln und weiterem medizinischen Material gebeten.
Das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr hat diese wichtige Aufgabe übernommen und arbeitet mit allen Kräften daran, das dringend benötigte Material so schnell wie möglich zu beschaffen. Dabei wird das BAAINBw tatkräftig von den Beschaffungsämtern des Bundesfinanz- und des Bundesinnenministeriums unterstützt.
>>>weiterlesen


Brüssel, 17.03.2020
Nordmazedonien tritt der NATO als 30. Mitglied bei
Nachdem Spanien als letztes NATO-Mitglied das Protokoll ratifiziert hatte, hat das nordmazedonische Parlament einstimmig nur einen Tag vor der Auflösung des Parlamentes das NATO-Beitrittsprotokoll ratifiziert. Somit wird das Balkanland zum 30. Mitglied der Nordatlantischen Allianz (NATO).
>>>weiterlesen


© Public Security

Berlin, 17.03.2020
Einsatz für Vergabe der 450 MHz-Frequenzen an BOS
Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS), zu denen auch die Feuerwehren zählen, haben genau wie die Bundeswehr zwingenden Bedarf
an Breitbandanwendungen (Daten) zur Bewältigung ihrer vielfältigen Aufgaben und Einsatzlagen. „Mobiler Einsatz erfordert zwingend eine Funklösung“, erklärt Lars Oschmann, Vizepräsident des Deutschen
Feuerwehrverbandes (DFV). Angesichts des derzeit zur Neuzuteilung ab 2021 anstehenden Bereichs um 450 MHz appelliert der DFV unter anderem an die Mitglieder des Ausschusses für Wirtschaft und Energie des Deutschen Bundestages, sich für die Vergabe dieser Frequenzen an die BOS und damit eine zukunftssichere Technologie für die Feuerwehren einzusetzen. Auch Mitglieder des DFV-Präsidialrates wenden sich aktuell an ihre zuständigen Bundestagsabgeordneten.
>>>weiterlesen


Hannover, 16.03.2020
INTERSCHUTZ um ein Jahr verschoben – neuer Termin im Juni 2021
Die für Juni geplante INTERSCHUTZ wird um ein Jahr verschoben. Das haben Veranstalter und Partner der Weltleitmesse für Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit jetzt einvernehmlich entschieden. Grund ist die Krisenlage rund um das Coronavirus. Diese betrifft ganz direkt sowohl Aussteller als auch Besucher der INTERSCHUTZ und macht deren Einsatzbereitschaft an anderen Stellen notwendig. Die INTERSCHUTZ findet nun vom 14. bis 19. Juni 2021 in Hannover statt.
>>>weiterlesen

Auch der 29. Deutsche Feuerwehrtag wird verschoben
Aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage findet die Großveranstaltung nun vom 14. bis 19. Juni 2021 unter dem Leitmotiv „Sicherheit.Leben“ parallel zur Interschutz statt.
>>>weiterlesen


Köln, 11.03.2020
gamescom 2020: Online-Ticket-Shop ist geöffnet
gamescom Online-Ticket-Shop seit 11. März geöffnet +++ Schnell sein lohnt sich: Preisvorteil mit Early-Bird-Ticket +++ Neu: After-School-Ticket: vergünstigter Eintritt ab 16:00 Uhr +++ gamescom forest: Mit dem Green-Ticket Bäume pflanzen. Der Start der gamescom rückt näher, in fünf Monaten (25.08. - 29.08.2020) öffnet das größte Games-Event der Welt seine Tore. Der Online-Ticket-Shop ist schon jetzt geöffnet und Fach- sowie Privatbesucher können seit dem 11. März 2020 ihr gamescom-Ticket online kaufen. Schnell sein rechnet sich, denn auch 2020 gibt es ein Kontingent an Early-Bird-Tickets in allen Kategorien. Neu sind das Green-Ticket, sowie das After-School-Ticket, dass das Abendticket ablöst.
>>>weiterlesen


© Public Security

Berlin, 05.03.2020
Jeder zweite Handwerksbetrieb setzt digitale Technologien ein
Dachdecker lassen Drohnen fliegen, Optiker fertigen Brillengestelle mit dem 3D-Drucker, große Werkstätten behalten den Überblick über Ausrüstung und Maschinen mit Hilfe von Trackingsystemen: Die Digitalisierung durchdringt zunehmend das Handwerk – schon jeder zweite Betrieb in Deutschland (53 Prozent) setzt digitale Technologien oder Anwendungen ein. Das sind 8 Prozentpunkte mehr als im Jahr 2017, wo 45 Prozent der Betriebe digitale Technologien und Anwendungen im Einsatz hatten. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie im Auftrag des Digitalverbands Bitkom und des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), für die 502 Handwerksbetriebe in Deutschland repräsentativ befragt wurden.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Forschungs-zentrum Jülich
Jülich, 05.03.2020
Erneut deutliche Ozonverluste in der Arktis
In diesem Winter zeichnen sich erneut deutliche Ozonverluste in der arktischen Stratosphäre ab – sie sind erheblich größer als in den vergangenen Jahren. Der Grund dafür sind die besonders niedrigen Temperaturen in der Stratosphäre und ein stabiler Polarwirbel. Berechnungen von Dr. Jens-Uwe Grooß vom Jülicher Institut für Stratosphärenforschung mit dem Modell CLaMS zeigen, dass Anfang März der Ozongehalt in der oberen Schicht der Atmosphäre um über 18 Prozent abnahm. Die Berechnungen werden tagesaktuell auf der Jülicher Seite der "Earth System Knowledge Platform" (ESKP) dargestellt.
>>> weiterlesen

© Public Security

Berlin, 05.03.2020
Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. startet Trust Rating für Startups der Cybersicherheit: Finanzielle Reife evaluieren, Vertrauen aufbauen, Netzwerke knüpfen
Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. hat ein Trust Rating für junge Unternehmen der Cybersicherheit entwickelt. Startups können so ihre finanzielle Reife, ihr Wachstumspotenzial, sowie ihr Commitment zu grundsätzlichen Best Practices der Cybersicherheit auswerten lassen. Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. gibt den jungen Unternehmen durch die Bewertung die Möglichkeit sich gegenüber den entscheidenden Cyber-Stakeholdern besser zu positionieren und so Investoren, Kunden und Projektpartner zu finden. Nach erfolgtem Rating können Startups eine „Trust Badge“ für zwei Jahre auf ihrer Webseite und Publikationen führen.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

Prof. Michael Saliba
© TU Darmstadt / Sandra Junker
Jülich, 04.03.2020
Preisgekrönte Forschung an den Solarzellen der Zukunft
Prof. Michael Saliba erhält einen der diesjährigen Heinz Maier-Leibnitz-Preise der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Der Physiker wird mit dem Preis für seine innovativen und weltweit anerkannten Forschungen auf dem Gebiet der Perowskit-Solarzellen ausgezeichnet. Sie gelten als verheißungsvolle Kandidaten für die Solarmodule der Zukunft. Der 36-Jährige leitet die Helmholtz-Nachwuchsgruppe FRONTRUNNER am Jülicher Institut für Photovoltaik und lehrt an der TU Darmstadt. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert.
>>> weiterlesen

Frankfurt am Main, 02.03.2020
100 Jahre VDE-Zeichen – 100 Jahre Verbraucherschutz weltweit
Elektrische Zahnbürsten und Rasenmäher, große und kleine Haushaltsgeräte, Multimediaprodukte – 200.000 Produkttypen mit Millionen Modellvarianten tragen weltweit das VDE-Zeichen, das in der gesamten Elektro- und Informationstechnik-Industrie bekannt ist und das rund zwei Drittel der Verbraucher kennen. Das Prüfzeichen, das für ein Höchstmaß an Sicherheit steht und Teil von „Made in Germany“ ist, feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag. Der VDE, der das Zeichen 1920 aus der Taufe gehoben hat, lobt, dass das Sicherheitsniveau elektronischer Produkte und Anlagen in Deutschland weltweit am höchsten ist. Gleichzeitig mahnt die Technologieorganisation, dass gerade viele Billigprodukte bei den Prüfungen durchfallen – vor allem Produkte aus dem asiatischen Raum.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Bonn, 03.03.2020
Jetzt beantragen: Austauschprämie für alte Heizungen
Jedes dritte Wohnhaus in Deutschland wird mit einer Ölheizung gewärmt. Doch wie lange noch? Für den Wechsel zu einer klimaschonenden Heizung vergibt der Staat jetzt eine Prämie. Wer 2020 handeln muss und warum sich ein Austausch auch für andere Eigentümer lohnt Fast 40 Prozent der Heizkessel in Deutschlands Wohnungen sind älter als 20 Jahre. Doch die Energieeinsparverordnung untersagt den weiteren Betrieb von veralteten, ineffizienten Heizkesseln, ob mit Öl oder Gas. Müssen diese Heizungen jetzt ausgewechselt werden?
>>> weiterlesen

© Public Security

Bonn, 28.02.2020
BSI entwickelt Diskussionsgrundlage zu Sicherheitsanforderungen für Smartphones
Als Diskussionsgrundlage zur Entwicklung von Sicherheitsanforderungen für Smartphones hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) einen Anforderungskatalog veröffentlicht. Damit Anwender sich möglichst sicher in der digitalen Welt bewegen können, listet der Anforderungskatalog Sicherheitskriterien auf, die Smartphones im Auslieferungszustand und darüber hinaus erfüllen sollten. Der Katalog ist Ausgangspunkt für einen öffentlichen Diskurs mit Herstellern und Erstausrüstern (Original Equipment Manufacturer, OEM), Netzbetreibern und Zivilgesellschaft. Das BSI strebt eine Beteiligung aller gesellschaftlichen Gruppen bei der Fortentwicklung dieser Anforderungen an, die zukünftig in Richtlinien für die Erteilung des von der Bundesregierung geplanten IT-Sicherheitskennzeichens für Smartphones einfließen sollen.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 25.02.2020
Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.
20 Jahre EEG – Erneuerbare Energien als Klimaschutzfaktor, Innovationsmotor und wichtiger Standortfaktor
Am 25. Februar 2000 beschloss der Deutsche Bundestag das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), das am 1. April 2000 in Kraft trat. Die darin verankerte Garantie einer zwanzigjährigen, technologiespezifischen Vergütung und die Abnahmepflicht machten das EEG zum wichtigsten Instrument für die Förderung Erneuerbarer Energie im Strombereich.
>>> weiterlesen

ENERGIE & ROHSTOFFE

Berlin, 25.02.2020
Deutsche Umwelthilfe startet kommunalen Wettbewerb „Grüner Wertstoffhof“
Suche nach wegweisenden Konzepten und Vorreitern für eine bestmögliche Erfassung von Wert- und Schadstoffen bei kommunalen Sammelstellen – Kommunales Engagement für mehr Klima- und Ressourcenschutz soll geehrt und flächendeckende Verbesserungen angestoßen werden – Service, Information und Umsetzung der Abfallhierarchie sind Leitlinien für umweltfreundlichen Wertstoffhof – RAL-Gütezeichen 950 bietet Orientierung für neue Wege der Wertstoffsammlung.
>>> weiterlesen

ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Freiburg, 24.02.2020
Fraunhofer ISE: Klimaschutzziele in der Energieversorgung erreichbar
Die Studie »WEGE ZU EINEM KLIMANEUTRALEN ENERGIESYSTEM – Die deutsche Energiewende im Kontext gesellschaftlicher Verhaltensweisen« des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE untersucht Entwicklungspfade des deutschen Energiesystems, die zu einer Reduktion der energiebedingten CO₂-Emissionen zwischen 95 und 100 Prozent bis 2050 führen. Das Erreichen dieser Klimaschutzziele in der Energieversorgung auf Basis erneuerbarer Energien ist demnach aus technischer und systemischer Sicht machbar. Gesellschaftliches Verhalten erweist sich dabei allerdings als ein maßgeblicher Faktor für den Weg, den die Energiewende durchläuft, und für die Kosten des Systemumbaus.
>>> weiterlesen

ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 21.02.2020
Förderrichtlinie Ladeinfrastruktur
Die Bewilligungsquote für beantragte Fördermittel entsprechend der "Förderrichtlinie Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge" des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat nach Regierungsangaben bei 67 Prozent im ersten Förderaufruf, bei 54 Prozent im zweiten Förderaufruf und bei 55 Prozent im dritten Förderaufruf gelegen, wobei hier noch elf Anträge in Bearbeitung sind. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/17109) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/16691) hervor. Der größte Teil der abgelehnten Anträge sei aufgrund von Überschreitung des Kontingents abgelehnt worden, heißt es weiter.
>>> weiterlesen

© Public Security

Berlin, 20.02.2020
Dossier des Klimanavigator Klimawandel und Wirtschaft
Der fortschreitende Klimawandel wird auch das Wirtschaften in Deutschland beeinflussen. Das Klima in Deutschland wird sich jedoch erst im Laufe der Jahrzehnte deutlich verändern. Dennoch wird sich die deutsche Wirtschaft an den Klimawandel wie an viele andere klein- und großmaßstäbige Veränderungen anpassen müssen, und zwar rechtzeitig. Im neuen Dossier des Klimanavigator Klimawandel und Wirtschaft geht es darum, dass sich der Klimawandel künftig verstärkt auf die Handlungsmöglichkeiten von Unternehmen auswirken wird. Wie greift die Wirtschaft den Klimawandel auf. Im Verbundprojekt KLIMZUG wurde untersucht, wie sich der Klimawandel zukünftig auf die Handlungsmöglichkeiten von Unternehmen auswirken wird und wie die Wirtschaft den Klimawandel aufgreift.
>>>weiterlesen


© Markus Scholz für die Leopoldina

Halle (Saale), 20.02.2020
Klimaforscher Gerald Haug steht künftig an der Spitze der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
Anlässlich der heutigen Feier zur Amtsübergabe in Halle (Saale) hat der Mikrobiologe Jörg Hacker die Amtskette des Präsidenten der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina an den Klimaforscher Gerald Haug übergeben. Gerald Haug ist für fünf Jahre gewählt und tritt das Amt am 1. März 2020 an. Jörg Hacker leitete die Akademie zehn Jahre lang und scheidet nach zwei Amtszeiten turnusgemäß aus. In Vertretung von Bundeskanzlerin Angela Merkel hielt Staatsminister Hendrik Hoppenstedt eine Ansprache. Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff sprach ein Grußwort zur Amtsübergabe.
>>>weiterlesen


© Public Security

Bonn, 19.02.2020
Das „Notfallkochbuch“ - Kochideen für alle Fälle – nicht nur für die Katastrophe
Kann man auch ohne Strom eine nahrhafte Mahlzeit zubereiten? Auf diese Frage soll das Projekt „Notfallkochbuch“ – ein gemeinsames Projekt des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), der Bonner Feuerwehr, des Technischen Hilfswerks und aller Bonner Hilfsorganisationen – eine Antwort geben. Am 19. Februar 2020 startet ein Wettbewerb, bei dem Bürgerinnen und Bürger aufgefordert werden, Rezepte für Gerichte einzureichen, die sich ohne elektrische Kochgelegenheit zubereiten lassen. Aus allen Einsendungen wird eine Jury die besten Rezepte für das „Notfallkochbuch“ auswählen.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© TU Bergakademie Freiberg
Freiberg, 19.02.2020
TU Bergakademie Freiberg und CAC produzieren klimafreundliches Benzin
Die TU Freiberg erforscht im Projekt C3 Mobility gemeinsam mit dem Chemieanlagenbau Chemnitz und weiteren Partnern aus der Automobil- und Mineralölindustrie neue Wege in die CO2-neutrale Mobilität. Die STF-Benzinsyntheseanlage der TU Freiberg produzierte die ersten 16.000 Liter des grünen Benzins.
Entwickelt wurde das Verfahren gemeinsam mit den Freiberger Forschern beim Chemieanlagenbau Chemnitz (CAC). Dabei wird synthetisches Benzin aus Methanol hergestellt. Erstmals kam hierfür Biomethanol, sprich grünes Methanol zum Einsatz.
>>> weiterlesen

Berlin, 19.02.2020
Förderberatung "Forschung und Innovation" des Bundes (Newsletter 4/20 vom 19. Februar 2020)
Eine Übersicht über alle aktuellen Förderbekanntmachungen des Bundes mit Bewerbungsterminen

Neue Förderbekanntmachungen des Bundes
Aktuelle Bewerbungsfristen in laufenden Bekanntmachungen
KMU im Fokus
EU und Internationales
Wettbewerbe, Preise
Veranstaltungen
Öffentliche Ausschreibungen
Empfehlenswerte Webangebote
Publikationen
finden Sie hier. >>>weiterlesen

© Public Security

Berlin, 18.02.2020
Pflichtenheft für Waldbrand-Tanklöschfahrzeuge
Wald- und Vegetationsbrände stellen die deutschen Feuerwehren vor immer größere Herausforderungen, denen auch technisch begegnet werden muss. „In Folge des Klimawandels nimmt die Zahl der Waldbrände zu. Für besonders kritische Lagen werden spezielle Einsatzmittel benötigt“, erklärt Karl-Heinz Knorr, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Als Konsequenz aus den großen Waldbränden der letzten Jahre hat der Deutsche Feuerwehrverband nun gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren in der Bundesrepublik Deutschland (AGBF-Bund) die Spezifikation für ein Waldbrand-Tanklöschfahrzeug (TLF) erarbeitet, das für den Einsatz bei der Vegetationsbrandbekämpfung optimiert ist.
>>>weiterlesen


© BMI

Berlin, 18.02.2020
Jetzt bewerben: Smart Cities starten in die zweite Staffel – "Gemeinwohl und Netzwerkstadt/Stadtnetzwerk" sind das Motto des Digitalwettbewerbs.
Technologien entwickeln sich rasant weiter, Unternehmen und Menschen setzen sie weltweit immer häufiger und vielfältiger ein. Bürgerinnen und Bürger erwarten, dass sich Städte und Gemeinden diese neuen Möglichkeiten der Digitalisierung zunutze machen. Das BMI fördert deshalb im Rahmen von "Smart Cities" Digitalprojekte: Bis zum 20. April können Städte, Kreise Gemeinden, Gemeindeverbände und andere Vereinigungen der interkommunalen Zusammenarbeit ihre Ideen im Wettbewerb einreichen und um die Förderung bewerben.
>>>weiterlesen


© Public Security

Berlin, 17.02.2020
Tipps zur Sicherheit an Karneval und Fastnacht – Vorsorge und Verantwortungsbewusstsein bei Sitzungen und Umzügen
Deutschlands Jecken starten durch: Vor allem im Rheinland, aber auch in anderen Regionen reiht sich bald Sitzung an Sitzung; den Höhepunkt findet die närrische Saison dann mit den großen Umzügen an den „tollen Tagen“. Damit die pure Lebensfreude nicht durch Unfälle und Brände getrübt wird, gibt der Deutsche Feuerwehrverband sieben Sicherheitstipps für Fastnachtssitzung und Karnevalsumzug.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Brüssel, 17.02.2020
Deutsche unterstützen den Europäischen Grünen Deal
Umweltschutz und Klimawandel sind nach Ansicht der Deutschen die größten Probleme, vor denen die EU steht. Laut der jüngsten nationalen Eurobarometer-Umfrage sind 44 Prozent der Deutschen dieser Ansicht und erwarten von der EU entschlossenes Handeln. Bereits knapp zwei Wochen nach Amtsantritt hat die Europäische Kommission unter Präsidentin Ursula von der Leyen den europäischen Grünen Deal auf den Weg gebracht, um Europa bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent zu machen. „Das aktuelle Eurobarometer bestätigt, dass die Menschen von uns erwarten, dass wir Klimaschutz beherzt in die Tat umsetzen. Dafür sind sie auch bereit, mehr Geld aus dem EU-Haushalt zu investieren“, sagte Jörg Wojahn, der Vertreter der EU-Kommission in Deutschland.
>>> weiterlesen

© Bitkom

Berlin, 17.02.2020
Von Schlaglocherkennung bis Röntgenbild-Analyse: Was KI in der Praxis leisten kann
Alle reden über Künstliche Intelligenz und Datenanalyse – aber vielen Unternehmen fehlt es an Ideen, wie sie die Technologien einsetzen können. Der Digitalverband Bitkom hat deshalb in einem jetzt veröffentlichten Leitfaden zwölf konkrete Anwendungsbeispiele für KI und Big-Data in der Industrie zusammengestellt, die im vergangenen Jahr auf dem Big-Data.AI Summit des Bitkom vorgestellt wurden. „Die öffentliche Debatte über KI und Big Data ist viel zu häufig von Science-Fiction-Szenarien geprägt, die wenig Relevanz für das Alltagsgeschäft von Unternehmen haben“, sagt Nabil Alsabah, Bereichsleiter Künstliche Intelligenz und Big-Data.AI Summit beim Bitkom. „Der Leitfaden trägt Beispiele aus ganz verschiedenen Branchen zusammen, die zeigen, wie diese innovative Technologien eingesetzt werden können, um ganz konkret die Ergebnisse zu verbessern oder den Ressourcenverbrauch zu reduzieren.“
>>>weiterlesen


© Public Security

Berlin, 13.02.2020
Qualifizierte Mitarbeiter sind der beste Schutz vor Sabotage, Datendiebstahl oder Spionage
Die deutsche Wirtschaft ist sich einig: Wenn es künftig um den Schutz vor Sabotage, Datendiebstahl oder Spionage geht, braucht es vor allem qualifizierte IT-Sicherheitsspezialisten. Praktisch alle Unternehmen (99 Prozent) sehen dies als geeignete Sicherheitsmaßnahme an, 69 Prozent halten sie sogar für sehr geeignet. Knapp dahinter rangieren Mitarbeiterschulungen zu Sicherheitsthemen. 97 Prozent finden dies geeignet, darunter drei Viertel (76 Prozent) sehr geeignet.
>>>weiterlesen


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 13.02.2020
Um 70 Prozent ist die Belastung für Stromkunden durch Steuern, Abgaben und Umlagen seit 2010 gestiegen. Die Kosten für Beschaffung, Netzentgelt und Vertrieb stiegen im gleichen Zeitraum nur um sechs Prozent.
Die Gesamtbelastung für Stromverbraucher durch Steuern, Abgaben und Umlagen wird 2020 voraussichtlich einen Rekordwert von mehr als 36 Milliarden Euro (ohne Mehrwertsteuer) erreichen. Denn mit 16,48 Cent pro Kilowattstunde (ct/kWh) Strom sind die staatlich verursachten Kosten auf der Stromrechnung für Haushaltskunden 2020 so hoch wie nie zuvor und machen 52 Prozent des Strompreises aus, der aktuell bei durchschnittlich 31,37 ct/kWh liegt.
>>> weiterlesen

ENERGIE & ROHSTOFFE

© dena
Berlin, 11.02.2020
Corporate Green PPAs können Ausbau erneuerbarer Energien voranbringen
Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat heute im Rahmen der Energiefachmesse E-world energy & water ihren neuen dena-Marktmonitor 2030 „Corporate Green PPAs – Perspektiven langfristiger grüner Stromlieferverträge aus Sicht von Nachfragern“ veröffentlicht. Anhand von Beispielrechnungen wird der Bezug von grünem Strom mit dem Bezug von grauem Strom aus Sicht von Letztverbrauchern verglichen.
>>> weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE

© Helmholtz Zentrum München
Berlin, 11.02.2020
Werner Rühm ist neuer Vorsitzender der Strahlenschutzkommission
Bundesumweltministerium beruft Vorsitzenden und drei Stellvertretende in Beratungsgremium des Bundes
Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat Herrn Prof. Dr. Werner Rühm zum neuen Vorsitzenden der Strahlenschutzkommission (SSK) berufen. Als seine Stellvertretung wurden Frau PD Dr. Anna A. Friedl, Frau Prof. Dr. med. Ursula Nestle und Herr Prof. Dr. Achim Enders ernannt.
>>> weiter

© Bitkom

Berlin, 11.02.2020
Safer Internet Day 2020: Konferenz zu Digitalisierung im Dienste der Nachhaltigkeit
Anlässlich des Safer Internet Day 2020 veranstalten das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) und der Digitalverband Bitkom e.V. heute die Konferenz zum Thema „Digitalisierung im Dienste der Nachhaltigkeit: Innovationen für Klimaschutz, gesellschaftlichen Zusammenhalt und Sicherheit“. Die Konferenz stellt unter anderem die Frage, wie die Digitalisierung dabei helfen kann, die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen zu erreichen. Sie findet im dbb forum Berlin statt.
>>>weiter


© Public Security

Berlin, 11.02.2020
Live dabei: 2. „Twittergewitter“ der Berufsfeuerwehren
Aus Anlass des europaweiten Notruftags am Dienstag, 11. Februar 2020, lassen rund 50 Berufsfeuerwehren aus ganz Deutschland die Bevölkerung zum zweiten Mal live über den Kurznachrichtendienst Twitter an ihrem Alltag mit Einsätzen, Ausbildung und Information teilhaben. Auch der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) beteiligt sich am zweiten bundesweiten „Twittergewitter“. „Wir werden unter dem Hashtag #Deutschland112 bundesweite Einblicke liefern: Wie kann ich mich haupt- oder ehrenamtlich in der Feuerwehr engagieren? Wie setze ich einen Notruf ab?“, erklärt Frank Hachemer, der für Öffentlichkeitsarbeit zuständige DFV-Vizepräsident.
>>>weiter


© THW

Berlin, 04.02.2020
THW: Drohnen erweitern das Einsatzspektrum
THW-Präsident Gerd Friedsam nahm am heutigen Vormittag 30 neue Drohnen von der Stiftung THW in Empfang. Dank dieser Spende konnte die Ausbildung der bundesweit 30 THW-Trupps für unbemannte Luftfahrtsysteme (Tr UL) bereits in diesem Monat beginnen. Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung THW und Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Stephan Mayer, überreichte die neue Ausstattung im THW-Ortsverband Berlin Steglitz-Zehlendorf. Dort hatte zuvor der erste Lehrgang der neuen THW-Drohnenführerinnen und -führer stattgefunden.
>>>weiter


© Public Security

Berlin, 03.02.2020
Bitkom veröffentlicht Praxishilfe zum Einsatz von Digital Analytics & Optimization
Ob Website, Onlineshop oder Newsletter - kaum ein Unternehmen kann es sich heute erlauben, nicht auf digitalen Kanälen mit Kunden oder potenziellen Kunden zu kommunizieren. Aber welche Produkte werden angeklickt? Auf welche Weise findet der Bezahlprozess statt? Und wird eine Bewertung durch den Kunden abgegeben? Daten, die Antworten auf diese Fragen liefern könnten und Grundlage für unternehmerische Entscheidungen sein sollten, werden vor allem in kleineren und mittelständischen Unternehmen häufig gar nicht erfasst – weil es am notwendigen Know-how fehlt. Aus diesem Grund hat der Digitalverband Bitkom jetzt eine Praxishilfe „Digital Analytics & Optimization – digitale Nutzererfahrungen effizient gestalten und optimieren“ veröffentlicht.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 31.01.2020
Jugendstudie: Klima- und Umweltschutz stehen bei Jugendlichen hoch im Kurs
Für junge Menschen in Deutschland ist der Schutz von Umwelt- und Klima ein Top-Thema. Die deutliche Mehrheit von ihnen ist politisch interessiert, bereit zum Engagement und vertraut auf die Demokratie. Sie erwarten, dass die Politik mehr tut für Klima und Umwelt, und dass sie dabei auf soziale Gerechtigkeit achtet. Und sie sehen vor allem bei jeder und jedem Einzelnen noch Potenzial, sich stärker umweltgerecht zu verhalten. Das sind Ergebnisse der repräsentativen Jugendstudie „Zukunft? Jugend fragen“, die das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) im Auftrag des Bundesumweltministeriums und des Umweltbundesamtes erstellt hat.
>>> weiter

© Public Security

Berlin, 31.01.2020
Startschuss für Smart Meter
Die digitale Infrastruktur für die Energiewende kommt: Mit der angekündigten Marktanalyse des Bundesamts für Informationssicherheit (BSI) startet der verpflichtende Einbau von intelligenten Messsystemen. „Der lang erwartete Smart-Meter-Rollout wird dafür sorgen, dass unsere Energie-Infrastruktur bedeutend smarter wird. Der morgige Startschuss lässt sich vielleicht am besten mit der Einführung der ersten Smartphones vergleichen: Mit der Hardware entwickeln sich völlig neue Anwendungen“, sagt Bitkom-Energieexperte Robert Spanheimer.
>>>weiter


© Public Security

Brüssel, 29.01.2020
Umfrage Cyberkriminalität: Immer weniger Europäer fühlen sich sicher im Netz
Die Europäer sind immer weniger zuversichtlich, dass sie in der Lage sind, sich online sicher zu bewegen: 59 Prozent der Internetnutzer glauben, dass sie sich ausreichend vor Internetkriminalität schützen können, 2017 waren noch 71 Prozent dieser Ansicht. Dies geht aus der heute (Mittwoch) veröffentlichten Umfrage der Kommission zur Einstellung der Europäer zur Internetkriminalität hervor.
>>>weiter


Stockholm, 29.01.2020
Neue SIPRI-Daten zeigen das Ausmaß der chinesischen Waffenindustrie
Neue SIPRI-Untersuchungen deuten darauf hin, dass China der zweitgrößte Waffenproduzent der Welt ist, hinter den Vereinigten Staaten, aber vor Russland. Diese Forschung stellt das bisher umfassendste Bild der Waffenproduktion chinesischer Unternehmen dar.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 28.01.2020
Erster "Bundespreis Umwelt & Bauen"
Bauen und Wohnen haben einen großen Einfluss auf Ressourcen- und Energieverbrauch. Um umweltfreundliche Innovationen zu fördern, hat das BMU den neuen "Bundespreis Umwelt und Bauen" für nachhaltige Projekte ins Leben gerufen. Nachhaltiges Bauen steht dabei im Vordergrund und soll moderne Architektur, Umweltschutz und gesunde Materialien verbinden. Teilnahmeschluss ist der 15. April 2020.
>>> weiter

© U.S. Navy/Chad Slattery

Berlin, 28.01.2020
Umsteuerung im Projekt PEGASUS
Das Bundesministerium der Verteidigung beabsichtigt mit dem Projekt PEGASUS die Fähigkeitslücke „Signalerfassende Luftgestützte Weiträumige Überwachung und Aufklärung“ zu schließen. Das Projekt in seiner bisherigen Ausgestaltung in Form eines deutschen Missionssystems, welches auf der unbemannten, hochfliegenden Plattform TRITON der U.S. Navy integriert werden sollte, kann die der NATO zugesagte Forderung nach einer Anfangsbefähigung ab dem Jahr 2025 nicht erfüllen und würde zudem gegenüber den bisherigen Planungen deutlich teurer werden.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 27.01.2020
Kampagne "Richtig entsorgen wirkt!"
Wenn Medikamente in die Umwelt gelangen, kann dies für Natur und Tiere schädlich sein. Die richtige Entsorgung von Medikamenten ist daher unerlässlich und denkbar einfach. Die neue Kampagne "Richtig entsorgen wirkt!" zeigt Verbraucherinnen und Verbrauchern, welche Auswirkungen Medikamente auf die Natur haben und wie sie richtig entsorgt werden.
>>> weiter

Köln, 27.01.2020
gamescom 2020: „Wild Card“-Aktion startet
Die „Wild Card“-Aktion der gamescom 2020, 25. bis 29. August, ist gestartet. Damit haben alle bestehenden Newsletter-Abonnenten oder diejenigen, die sich bis zum 5. Februar 2020 für den Privatbesucher-Newsletter der gamescom anmelden, die Chance auf ein Ticket für den Fachbesucher- und Medientag (Einlass in die entertainment area ab 13:00 Uhr). Die limitierten Wild Cards (Kontingent analog zum Vorjahr) werden unter allen Abonnenten des gamescom-Newsletters für Privatbesucher verlost.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 20.01.2020
Neue Leuchtturm-Unternehmen im Klimaschutz gesucht!
Bewerbungen bis zum 20. März 2020 möglich
Unternehmen, die vorbildlich Energie und CO2 einsparen, können sich bis zum 20. März 2020 als Klimaschutz-Unternehmen um eine Mitgliedschaft in der Vorreiter-Initiative bewerben. Zur Bewerbung laden das Bundesumweltministerium, das Bundeswirtschaftsministerium, der Deutsche Industrie- und Handelskammertag sowie Klimaschutz-Unternehmen e.V. ein.
Gesucht werden deutsche Unternehmen aller Größen und Branchen, die sich aufgrund ihrer Leistungen und Zielsetzungen als Vorbilder für Klimaschutz und Energieeffizienz verstehen.
>>> weiter

Wiesbaden, 20.01.2020
BKA intensiviert die Extremismusforschung und -prävention
Der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Dr. Michael Meister, hat im Bundeskriminalamt (BKA) heute Förderurkunden in einer Gesamthöhe von 12,3 Millionen Euro überreicht. BKA-Vizepräsident Michael Kretschmer nahm die Förderurkunde stellvertretend für das BKA in Empfang. Die zur Verfügung gestellten Mittel ermöglichen es dem Bundeskriminalamt, ein großangelegtes Forschungsvorhaben im Bereich der Extremismusprävention zu realisieren, mit dem Radikalisierungsprozesse analysiert, staatliche und nichtstaatliche Akteure vernetzt und die praktische Präventionsarbeit gestärkt werden.
>>>weiter


Berlin, 20.01.2020
555 Mio. Euro für innovative Ideen im Mittelstand
Vor allem innovative junge und kleine Unternehmen sind es, die ab sofort noch stärker vom Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundeswirtschaftsministeriums profitieren können. Rund 555 Mio. Euro stellt der Bund dafür allein für das laufende Jahr zur Verfügung.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 20.01.2020
Praxisprojekte zum Insektenschutz: Schulze übergibt Förderbescheide – Erste Insektenschutzprojekte aus thematischem Förderaufruf des Bundesprogramms Biologische Vielfalt gehen an den Start
Insektenschutz im großen und im kleinen Maßstab – darum geht es in drei neuen Projekten im Bundesprogramm Biologische Vielfalt, die mit knapp zehn Millionen Euro durch das Bundesumweltministerium gefördert werden. Heute hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze im Rahmen der Grünen Woche in Berlin die Förderbescheide übergeben. Die Bandbreite der Vorhaben reicht von der Rettung einer extrem seltenen Insektenart über die Entwicklung einer insektenfreundlichen Grünlandwirtschaft bis hin zu Modellverfahren zum Schutz und zur Förderung der Insektenfauna in Biosphärenreservaten.
>>> weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Bonn, 16.01.2020
Trinkwasserversorgung sichern:
Auch für Klimaextreme gewappnet sein
Die vergangenen zwei Jahre haben es gezeigt: Die unbegrenzte Versorgung mit sauberem Trinkwasser ist auch in Deutschland keine Selbstverständlichkeit. Extreme Wetterlagen, wie die lange anhaltende Trockenheit und Hitze des vergangenen Sommers hatten dazu geführt, dass in einigen Städten Deutschlands von Juni bis August das Trinkwasser knapp wurde und Wasserspargebote angeordnet werden mussten.
>>> weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE

Davos, 15.01.2020
Studie des Weltwirtschaftsforums: Hauptrisiko ist die Klimakrise
In der 15. Ausgabe des Global Risks Report 2020 des Weltwirtschaftsforums, das in Davos vorgestellt wurde, gilt das Scheitern des Klimaschutzes als Hauptrisiko. In ihm wird aufgezeigt, was bis 2030 wahrscheinlich eintreffen wird - und was uns schon im Jahr 2020 zu erwarten ist. Die Weltwirtschaft sieht sich einem erhöhten Risiko der Stagnation gegenüber, der Klimawandel schlägt härter und schneller zu als erwartet und der fragmentierte Cyberspace bedroht das volle Potenzial der Technologien der nächsten Generation - all dies, während die Bürger weltweit gegen die politischen und wirtschaftlichen Bedingungen protestieren und ihre Besorgnis über Systeme zum Ausdruck bringen, die die Ungleichheit verschärfen. Die vor uns liegenden Herausforderungen erfordern sofortiges kollektives Handeln, aber die Brüche innerhalb der globalen Gemeinschaft scheinen sich nur noch zu vergrößern. Die Akteure müssen in einer unruhigen globalen Landschaft schnell und zielgerichtet handeln.
>>> weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 14.01.2020
EU-Kommission verabschiedet harmonisierte Einstufung von Titandioxid
Die EU-Kommission hat die Einstufung von Titandioxid, welches häufig in Farben, Kunststoffen, und Papier eingesetzt wird, als „Stoff mit Verdacht auf krebserzeugende Wirkung beim Einatmen“ beschlossen. Die Industrie kritisiert diesen Schritt entschlossen. Die Kommissionsentscheidung weist Ermessens- und Verfahrensfehler auf und wird durch seine automatischen Rechtsfolgen mit erheblichen sozioökonomischen Auswirkungen verbunden sein.
>>> weiter

© Public Security

Berlin, 14.01.2020
Schon jeder Fünfte hat Betrug beim Online-Shopping erlebt
Gefälschte Produkte, keine Warenlieferung trotz Vorkasse, Fake-Shops: Schon mehr als jeder fünfte Online-Shopper (23 Prozent) in Deutschland ist beim Einkauf im Netz schon einmal in krimineller Absicht betrogen worden. Den meisten (21 Prozent) ist dies allerdings bislang nur selten passiert – lediglich 2 Prozent geben an, bereits häufig einem Betrüger beim Online-Shopping aufgesessen zu sein. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter 1.024 Online-Shoppern ab 16 Jahren in Deutschland.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Uni Bonn
Berlin/Bonn, 14.01.2020
Barbara Reichert neue Vorsitzende der Entsorgungskommission
Staatssekretär Jochen Flasbarth hat im Rahmen der 79. Sitzung der Entsorgungskommission des Bundes in Bonn Frau Prof. Dr. Barbara Reichert (Universität Bonn, Bilg li.) zur neuen Vorsitzenden der Entsorgungskommission (ESK) berufen sowie Frau Dr. Claudia Schauer (TÜV Süd) und Herrn Prof. Dr. Horst Geckeis (Karlsruher Institut für Technologie – KIT) zu ihren Stellvertreter*innen bestellt.
>>> weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE

© BMU
Berlin/Bonn, 13.01.2020
Klimaschutz an Schulen – heute startet die Suche nach dem Energiesparmeister 2020
Bewerbungen bis 31. März 2020
Verpackungsfreier Schulkiosk, Energie-Rallye durch das Schulhaus oder Upcycling-Projekt: Der Energiesparmeister-Wettbewerb sucht zum zwölften Mal die besten Klimaschutzprojekte an Schulen in ganz Deutschland. Der vom Bundesumweltministerium finanzierte Wettbewerb startet heute. Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer aller Schultypen bis zum 31. März 2020 auf der Webseite des „Energiesparmeister-Wettbewerbs". Es werden Preise im Gesamtwert von 50.000 Euro an Klimaschutzprojekte in Schulen vergeben. Bundesumweltministerin Svenja Schulze ist Schirmherrin des Wettbewerbs.
>>> weiter

© Public Security

Bonn, 13.01.2020
Vom Hörsaal in den Job – Neuer Studiengang Cyber-Security
Ab dem Wintersemester 2020/2021 bietet die Hochschule des Bundes (HS Bund) in Kooperation mit dem BSI zum ersten Mal den neuen und hochspezialisierten dualen Studiengang „Digital Administration and Cyber Security“ an. Das Studium untergliedert sich in vier Semester Theorie an der HS Bund in Brühl und zwei Praxissemester im BSI.
>>>weiter


Hartmut Ziebs
© CTIF/DfV

Berlin, 13.01.2020
Deutscher Feuerwehrvernad setzt Schwerpunkt auf Feuerwehrtag 2020
Hartmut Ziebs hat zum 31. Dezember 2019 nach vier Jahren seinen Rücktritt als Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) erklärt. Die DFV-Satzung regelt klar, dass der Präsident und die Vizepräsidenten Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind. Der Präsident, bei seiner Verhinderung sein ständiger Vertreter und ein Vizepräsident, vertreten den Verband gemeinsam gerichtlich und außergerichtlich. Der Präsident ernennt einen Vizepräsidenten zu seinem ständigen Vertreter. Präsident Hartmut Ziebs hatte Vizepräsident Hermann Schreck zu seinem ständigen Vertreter ernannt. Das Präsidium hat nun bestätigt, dass Vizepräsident Hermann Schreck als bisheriger ständiger Vertreter des Präsidenten bis zur Wahl eines neuen Präsidenten oder einer neuen Präsidentin die Funktion weiter wahrnimmt. Damit ist der DFV nach wie vor handlungsfähig.
>>>weiter


Berlin/Bonn, 13.01.2020
Vorschlagsabfrage für 2020 bzgl. der Exportinitiative Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen
Das Referat Sicherheits- und Verteidigungswirtschaft des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) bittet Unternehmen (vornehmlich KMU), Vorschläge für Maßnahmen zur Unterstützung deutscher Sicherheitsunternehmen bei der Erschließung von Auslandsmärkten für das Jahr 2021 einzureichen. Die Vorschlagsabfrage bezieht sich auf die Exportinitiative ‚Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen‘ als Teil des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU. Die inhaltliche Umsetzung des Programms erfolgt im Rahmen der bewährten Projektmodule.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

© IWO / bpr
Stuttgart, 08.01.2020
Klimaschonende Kraft- und Brennstoffe
Zum Energiemix der Zukunft werden auch erneuerbare Kraft- und Brennstoffe gehören. Doch welche Potenziale haben diese Energieträger, wie ist der Stand der Forschung und Entwicklung, wo gibt es schon erste Praxiserfahrungen und welche Möglichkeiten bietet ein globaler Markt – zum Beispiel für Power-to-X? Diese und viele weitere Fragen greift der jüngst gestartete futurefuels.blog auf.
>>> weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 02.01.2020
Fördergelder für Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) und Bundesumweltministerium lobt Wettbewerb für „Klimaaktive Kommune 2020“ aus – Kommunen können sich von Januar bis März 2020 bewerben
Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) unterstützt das Bundesumweltministerium (BMU) das Klimaschutzengagement in Städten, Gemeinden und Landkreisen bereits seit 2008. Ab 1. Januar 2020 sollen Kommunen und kommunale Akteur_innen noch mehr Spielraum haben, ihre Klimaschutzprojekte vor Ort schnell und erfolgreich umzusetzen: Künftig können Sie das ganze Jahr über Fördergelder über die Kommunalrichtlinie beantragen. Auch die Höhe der Mindestzuwendung für Radverkehrsprojekte wird herabgesetzt, sodass auch kleinere Projekte wie die Installation von Fahrradbügeln vor einem Rathaus, einer Sportstätte oder einer Hochschule für eine Förderung in Frage kommen.
>>> weiter

Bochum, 02.01.2020
Polizei-Newsletter, Nr. 237, Januar 2020
Der aktuelle Polizei-Newsletter wird herausgegeben von Professor Dr. Thomas Feltes, Ruhr-Universität Bochum. Er informiert monatlich über aktuelle Forschungen, Aufsätze und Berichte mit Bezug zu Polizei und Sicherheit. Mit folgenden Themen u.a.: „Die mit den Toten tanzen“. Zu den Risiken und Die Nebenwirkungen der Überwachung unserer Außengrenzen fragen Sie Pia Klemp; Polizeiliche Gewalthandlungen regional unterschiedlich verteilt; Podcasts zum Thema „Reducing Crime“; Einstellungen von Polizeianwärtern im europäischen Vergleich; Allergien sorgen für niedrigere Kriminalitätsraten.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

Berlin, 18.12.2019
Renews Spezial: Energiespeicher: Technologien und ihre Bedeutung für die Energiewende
Keine Energieversorgung kommt ohne Speicher aus. Der wesentliche Unterschied zwischen fossilen Energieträgern und Bioenergie ist dabei die Zeitspanne, in der sich der Speicher wieder auflädt. Während es bei ersteren Millionen von Jahren sind, handelt es sich je nach Art der Bioenergie um Tage, Monate oder wenige Jahre, weshalb Bioenergie zu den Erneuerbaren Energien zählt. Das vorliegende RENEWS SPEZIAL (Dezember 2019) verdeutlicht, wie Biomasse und Biogas bzw. Biomethan sich gut speichern und genau zum Zeitpunkt des Bedarfs einsetzen lassen, ganz gleich, ob für die Wärmeversorgung, zur Stromerzeugung oder als Biokraftstoff im Verkehr. Die Bioenergie nimmt somit eine zentrale Rolle im Energiesystem ein.
>>> weiter zum download

ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Jülich, 17.12.2019
Jülicher Expertise: Warum das Elektroauto auch mit Wasserstoff fährt
Im Kontext der Energie- und Verkehrswende werden aktuell Elektroantriebe mit Batterien und Brennstoffzellen sowie der Einsatz strom- und biomassebasierter Kraftstoffe in Verbrennungsmotoren kontrovers diskutiert. Wissenschaftler des Jülicher Instituts für Techno-ökonomische Systemanalyse untersuchen die verschiedenen Optionen unter ökonomischen Gesichtspunkten. Ein Interview zur Faktenlage mit dem Leiter des Instituts, Prof. Detlef Stolten.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 17.12.2019
Vogelschutzbericht 2019: Bestandsentwicklung zahlreicher Vogelarten in Deutschland weiterhin kritisch
Zum Schutz der heimischen Vogelwelt sind weiterhin erhebliche Anstrengungen notwendig. Dies verdeutlicht der Nationale Vogelschutzbericht 2019, den Deutschland jetzt an die Europäische Kommission übermittelt hat. Der Bericht beinhaltet aktuelle Angaben zur Entwicklung der Vogelbestände und der Verbreitung der Brutvögel mit über 20.000 Einzeldaten. Zwar sind einige Erfolge in Form positiver Bestandsentwicklungen zu verzeichnen, es besteht aber weiterhin großer Handlungsbedarf.
>>>weiter

© THW/Daniel Schriek

Berlin, 16.12.2019
Broemme neuer Vorstandsvorsitzender des ZOES
THW-Präsident Albrecht Broemme ist der neue ehrenamtliche Vorstandsvorsitzende des Zukunftsforums Öffentliche Sicherheit e. V. (ZOES). Die Mitgliederversammlung des gemeinnützigen Vereins wählte Broemme zum Nachfolger von Staatssekretär a.D. Lutz Diwell. Dieser hatte das Amt nach fünf Jahren aus persönlichen Gründen abgegeben.
>>>weiter


© Public Security

Berlin, 13.12.2019
Sicheres Weihnachtsfest: Tipps der Feuerwehren
Besinnliche Feiertage im Kreise von Familie und Freunden, mit Geschenken und Kerzenschein: Weihnachten ist ein hell erleuchtetes Fest in der dunklen Jahreszeit. Damit es nicht durch Brände überschattet wird, die durch Unachtsamkeit ausgelöst wurden, mahnt der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) zum sorgsamen Umgang mit Kerzen. Dadurch könnten zahlreiche Feuerwehreinsätze vermieden werden.
>>>weiter


Mülheim a.d.Ruhr, 13.12.2019
Neuer GSW NRW e.V.-Vorstand gewählt
Die jährliche Mitgliederversammlung der GSW NRW e.V. am 3. Dezember 2019 fokussierte sich auf die Wahl des neuen Vorstands und die erste Vorstellung des geplanten neuen Geschäftsführers. Die haushälterischen Formalien des Vereinsrechts wurden ohne Auffälligkeiten erledigt. Als besonders wichtig wurde von allen Teilnehmern aber die Notwendigkeit erkannt, neue Mitglieder zu gewinnen, um weiterhin den Forderungen der „Ganzheitlichen Sicherheit unserer Gesellschaft“ die erforderlichen Fähigkeiten bereit zu stellen (Buy Security @ GSW NRW e.V.) und auch das Budget des Vereins abzusichern.
>>>weiter


Hagen, 13.12.2019
Rückblick: IT-Sicherheitstag NRW – Unternehmen müssen ihre Abwehr gegen Cyberangriffe stärken
Rund 350 Teilnehmer kamen zum siebten IT-Sicherheitstag NRW in der Stadthalle Hagen zusammen, um sich über Trends und Maßnahmen gegen Cyberkriminalität zu informieren und konkrete Tipps zum Thema Daten-, Informations- und IT-Sicherheit zu erhalten.
>>>weiter


© Public Security

Berlin, 13.12.2019
Bundestag beschließt Änderungen des Waffenrechts
Der Deutsche Bundestag hat heute den vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Waffenrechts beschlossen. Das Gesetz dient der Umsetzung der im Jahr 2017 geänderten EU-Feuerwaffenrichtlinie. Durch die Richtlinie soll die illegale Beschaffung und Nutzung von Schusswaffen für terroristische und kriminelle Zwecke erschwert werden.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

© HZDR / Stephan Floss
Dresden-Rossendorf, 09.12.2019
Grüner Wasserstoff: Forschung für mehr Effizienz
Mit Experimenten im Labor und während einer Parabelflug-Kampagne hat ein internationales Forscherteam des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) neue Einsichten zur Wasserelektrolyse erzielt, bei der Wasserstoff aus Wasser durch elektrische Energie erzeugt wird. Für die Energiewende könnte die Wasserelektrolyse eine Schlüsseltechnologie sein, allerdings muss sie dafür noch effizienter werden. Die kürzlich in der Fachzeitschrift „Physical Review Letters“ veröffentlichten Ergebnisse bieten einen möglichen Ausgangspunkt, um die Ökobilanz wasserstoffbasierter Technologien zu verbessern.
>>>weiter

© THW

Bonn, 06.12.2019
Gerd Friedsam wird 2020 neuer THW-Präsident
Der derzeitige THW-Vizepräsident Gerd Friedsam wird ab Januar die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) leiten und damit die Nachfolge des scheidenden THW-Präsidenten Albrecht Broemme antreten. Gerd Friedsam: „Ich freue mich sehr über diese Entscheidung. Das THW künftig als Präsident zu vertreten und es weiterzuentwickeln, ist eine Herausforderung, die ich gerne annehme.“
>>>weiter


© Public Security

Berlin, 06.12.2019
300 Millionen Euro für moderne Polizei-IT-Infrastruktur – Bund und Länder vereinbaren übergreifenden Polizei-IT-Fonds
Im Rahmen der Innenministerkonferenz in Lübeck haben Bund und Länder die Einrichtung eines bund- und länderübergreifenden Polizei-IT-Fonds vereinbart. Hierdurch stellen Bund und Länder insgesamt 300 Millionen Euro in den ersten fünf Jahren zur Verfügung, um eine bundesweite dauerhafte Kooperation für eine moderne Informationstechnik zu ermöglichen.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 04.12.2019
Bundesumweltministerium fördert Klimaschutzprojekte in ganz Europa
Im dritten Ideenwettbewerb der „Europäischen Klimaschutzinitiative“ (EUKI) des Bundesumweltministeriums wurden 18 neue Projekte zur Finanzierung ausgewählt. Gemeinnützige Organisationen hatten sich mit innovativen und grenzüberschreitenden Ideen zum Klimaschutz in der Europäischen Union (EU) beworben. Bei den Projekten geht es beispielsweise um den kommunalen Klimaschutz, den Kampf gegen Energiearmut, um nachhaltigen Verkehr und klimafreundlichen Tourismus. Die Gesamtzahl der EUKI-Projekte steigt damit auf 82.
>>>weiter

Berlin, 03.12.2019
Sportwagen-Verlosung für Stiftung „Hilfe für Helfer“ – MP-FEUER-Mustang zu gewinnen!
„Sichern Sie sich jetzt noch ein Los, um den flammenden Mustang zu gewinnen – das ist auch ein tolles Geschenk zu Weihnachten!“, wirbt Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) und Vorsitzender der DFV-Stiftung „Hilfe für Helfer“, erneut für die Verlosung des „MP-FEUER-Mustangs“. Der Sportwagen wurde der Stiftung durch den Softwarehersteller MP-SOFT-4-U GmbH zur Verlosung zur Verfügung gestellt. Pro zehn Euro Spende an die Stiftung „Hilfe für Helfer“ gibt es ein Los. Alternativ kann die Teilnahme auch ohne Spende durch das Versenden einer Postkarte (mit Name und Telefonnummer des Teilnehmers) an den Veranstalter erfolgen. Wer gewonnen hat, wird am 18. Januar 2020 unter notarieller Aufsicht ermittelt.
>>>weiter


© Public Security

Berlin, 02.12.2019
Feuerwehr gibt Tipps zur Sicherheit im Advent – Unachtsamkeit im Umgang mit Kerzen ist häufige Ursache für Brände
Flackernde Kerzen verbreiten in der dunklen Jahreszeit besinnliche Stimmung in der Wohnung. Wenn jedoch aus dem romantischen Lichterschein ein richtiges Feuer wird, ist es ganz schnell aus mit der Gemütlichkeit. Die Feuerwehren appellieren an die Umsicht der Bürger, Feuergefahren zu minimieren: Jedes Jahr ereignen sich in Deutschland in der Adventszeit zahlreiche folgenschwere Brände, die durch den sorgsameren Umgang mit Kerzen vermieden werden könnten.
>>>weiter


Bonn/Berlin, 19.11.2019
BSI: Lagebericht zur IT-Sicherheit 2019 vorgestellt
Bundesinnenminister Seehofer stellte gemeinsam mit dem Präsidenten des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Arne Schönbohm das Ergebnis des aktuellen Lageberichts zur IT-Sicherheit vor. Der Bericht zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2019 gibt einen Überblick über die Entwicklung der Bedrohungslage im Cyber-Raum vom 1. Juni 2018 bis zum 31. Mai 2019 und über die Aktivitäten und Maßnahmen des BSI in diesem Zeitraum. Ein wesentliches Risiko für Anwender in Gesellschaft, Wirtschaft und Staat ging dabei von der Schadsoftware Emotet aus, die für erhebliche Schäden im Berichtszeitraum verantwortlich war.
>>>weiter


Berlin, 18.11.2019
Fachempfehlung „Verhalten im Brandfall“
In fast zweijähriger Arbeit hat der Gemeinsame Ausschuss für Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) und der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb) die neue Fachempfehlung „Verhalten im Brandfall“ erstellt. Sie stellt, abgestimmt mit den Präsidien der beiden Verbände, den aktuellen Stand der Fachmeinung in Deutschland dar. „Die Fachempfehlung richtet sich sowohl an die Bewohner von Wohnungen als auch an Feuerwehren und Spezialisten in der Brandschutzerziehung und -aufklärung“, erläutert Frieder Kircher, Vorsitzender des Gemeinsamen Ausschusses.
>>>weiter


Bonn/Düsseldorf, 18.11.2019
BSI veröffentlicht Leitfaden zur Cyber-Sicherheit von Medizinprodukten
Im Kontext der sicheren Digitalisierung im Gesundheitswesen hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) im Rahmen der Messe "Medica" in Düsseldorf einen neuen Leitfaden "Sicherheit von Medizinprodukten - Leitfaden zur Nutzung des MDS2 aus 2019" (Manufacturer Disclosure Statement for Medical Device Security) veröffentlicht. Herstellern und Betreibern von Medizinprodukten dient der Leitfaden als Anleitung und Unterstützung bei der Anwendung des MDS2, das im Rahmen von Beschaffungsvorgängen als Grundlage für eine Risikoanalyse des anzuschaffenden Systems herangezogen werden kann. Anhand des MDS2 lassen sich die Sicherheitseigenschaften verschiedener Produkte unterschiedlicher Hersteller vergleichen und Schwachstellen und Risiken bereits im Vorfeld des eigentlichen Beschaffungsprozesses beurteilen. Mit vermehrter Nutzung des MDS2-Formulars bei Beschaffungen würde die Cyber-Sicherheit von Medizinprodukten und der Schutz sensibler Patientendaten langfristig verbessert werden.
>>>weiter


Berlin, 18.11.2019
Förderpreis „Helfende Hand“ 2019 verliehen
16 ehrenamtliche Projekte für Engagement im Bevölkerungsschutz ausgezeichnet
Am 18. November hat das Bundesministerium des Innern, für Bau undb Heimat (BMI) in Berlin 16 ehrenamtliche Projekte und Unternehmen für ihr besonderes Engagement im Bevölkerungsschutz mit dem Förderpreis Helfende Hand ausgezeichnet. Die Jury hat aus rund 200 Bewerbungen Projekte in den Kategorien „Nachwuchsarbeit“, „Innovative Konzepte“ und „Unterstützung des Ehrenamtes“ ausgewählt. Auch in diesem Jahr konnten die Bürgerinnen und Bürger online ihre Stimme für den Publikumspreis abgeben. Mit dem Sonderpreis wurde ein Projekt außerdem aus dem Bereich Migration und Ehrenamt geehrt.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 16.11.2019
Wasserstoff soll Energieträger Nr 1 werden
Globale Führungsrolle sichern: Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft diskutieren Ideen für die Nationale Wasserstoffstrategie
Auf Einladung des Bundesministers für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, des Bundesministers für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer, der Bundesministerin für Forschung und Bildung, Anja Karliczek sowie des Bundesministers für wirtschaftliche Zusammenarbeit, Dr. Gerd Müller diskutierten mehr als 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die zukünftige Rolle von Wasserstoff in der Energiewende und für den Klimaschutz.
>>>weiter

© Public Security

Berlin, 06.11.2019
Angriffsziel deutsche Wirtschaft: mehr als 100 Milliarden Euro Schaden pro Jahr
Kriminelle Attacken auf Unternehmen verursachen in Deutschland Rekordschäden. Durch Sabotage, Datendiebstahl oder Spionage entsteht der deutschen Wirtschaft jährlich ein Gesamtschaden von 102,9 Milliarden Euro – analoge und digitale Angriffe zusammengenommen. Der Schaden ist damit fast doppelt so hoch wie noch vor zwei Jahren (2016/2017: 55 Milliarden Euro p.a.). Drei Viertel der Unternehmen (75 Prozent) waren in den vergangen beiden Jahren von Angriffen betroffen, weitere 13 Prozent vermuten dies.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 06.11.2019
Bundeskabinett beschließt Verbot von Plastiktüten
Das Bundeskabinett hat heute auf Vorschlag von Bundesumweltministerin Svenja Schulze ein Verbot von Plastiktüten auf den Weg gebracht. Der Gesetzentwurf sieht vor, dass Plastiktüten mit einer Wandstärke unter 50 Mikrometer künftig verboten werden. Ausnahmen gibt es für sogenannte Hemdchenbeutel, da deren Verbot derzeit eher zu mehr als zu weniger Verpackungsabfällen führen würde.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 05.11.2019
Bundesumweltministerium zeichnet zehn Kommunen für Klimaengagement aus
Mit dem Wettbewerb „Klimaaktive Kommune“ unterstützt das Bundesumweltministerium Kommunen in ihrem Klima-Engagement strategisch und finanziell. Heute zeichnet Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, zehn Kommunen aus sechs Bundesländern als Sieger des Wettbewerbs „Klimaaktive Kommune 2019“ aus. Die Preise von je 25.000 Euro werden auf der 12. Kommunalen Klimakonferenz verliehen. Die zweitägige Konferenz findet unter dem Motto „Kommunale Beschaffung – Klima und Ressourcen im Blick“ bis morgen in Berlin statt.
>>>weiter

© Public Security

Bonn/Dortmund, 04.11.2019
Digitale Identitäten schützen: BSI entwickelt Sicherheitskatalog für eIDs
Anlässlich des Digitalgipfels der Bundesregierung in Dortmund hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) das Security Framework für digitale Identitäten vorgestellt. Damit kann Deutschland zum Vorreiter bei der Entwicklung sicherer digitaler Identitäten werden, die sowohl hoheitlich als auch privatwirtschaftlich einsetzbar sind.
>>>weiter


© BKA

Wiesbaden, 01.11.2019
BKA-Direktor neuer Stellvertretender Direktor von Europol / Rat der Justiz- und Innenminister ernennt Jürgen Ebner
Zum 1. November hat der Rat der Justiz- und Innenminister der Europäischen Union Jürgen Ebner zum neuen Stellvertretenden Direktor von Europol ernannt. Jürgen Ebner war bis zu seinem Wechsel Direktor im Bundeskriminalamt (BKA) und leitete dort zuletzt die Abteilung Zentrales Informationsmanagement, die unter anderem für die Fahndung im Schengen-Raum zuständig ist. Jürgen Ebner kann auf eine langjährige Führungserfahrung im Bundeskriminalamt und bei Europol zurückblicken. Neben seinen Stationen im BKA, die Aufgaben im Leitungsstab der Amtsleitung sowie in der Abteilung Sicherungsgruppe umfassten, war Jürgen Ebner bereits von 2001 bis 2006 für fünf Jahre zu Europol abgeordnet, um den dortigen Stab, das "Directorate Support Unit", zu leiten.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

© DBT-Thomas Trutschel
Berlin, 01.11.2019
Kerstin Andreae ab 1. November 2019 neue Hauptgeschäftsführerin und Mitglied des Präsidiums des BDEW
Kerstin Andreae (*1968 in Schramberg/Schwarzwald) wurde vom Vorstand des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft zur neuen Vorsitzenden der Hauptgeschäftsführung berufen. Die Diplom-Volkswirtin wird den Vorsitz des Branchenverbandes zum 1. November 2019 übernehmen.
>>>weiter

© Bundeswehr

Bonn, 01.11.2019
Positionspapier der Bundeswehr "Künstliche Intelligenz in den Landstreitkräften" veröffentlicht
In Bonn wurde auf der Tagung "Künstliche Intelligenz – Chancen und Risiken für die Bundeswehr" das Positionspapier "Künstliche Intelligenz in den Landstreitkräften" des Amts für Heeresentwicklung verteilt. Mit dem Format "Technology meets Capabilities" wurde in den Jahren 2018 und 2019 das Thema Künstliche Intelligenz (KI) im Amt für Heeresentwicklung umfangreich erarbeitet. Alle wesentlichen Erkenntnisse dieses Prozesses wurden nun in dem Positionspapier "Künstliche Intelligenz in den Landstreitkräften" durch das Dezernat I 5 (2) konzentriert und in dieser Broschüre publiziert. Es ist richtungsweisend für die Implementierung von KI in die Heeresentwicklung.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Forschungszentrum Jülich / IEK-3
Jülich, 01.11.2019
Kostengünstige Wege zum klimaneutralen Energiesystem
Deutschland soll bis 2050 weitgehend treibhausgasneutral sein. Um dieses Ziel zu erreichen, muss das Energiesystem in allen Bereichen – Energiesektor, Gebäude, Industrie, Verkehr – umfassend umgebaut werden. Wie dieses Jahrhundertprojekt effizient und wirtschaftlich vorteilhaft gestaltet werden kann, zeigt eine neue Studie des Forschungszentrums Jülich, die heute in Berlin vorgestellt wurde. Sie beruht auf detaillierten Berechnungen mithilfe einer ganzen Familie von neu entwickelten Computermodellen.
>>>weiter

© Public Security

Wiesbaden, 01.11.2019
BKA verstärkt den Kampf gegen den islamistischen Terrorismus: Neue Abteilung "TE" im Bundeskriminalamt hat heute die Arbeit aufgenommen
Das Bundeskriminalamt (BKA) richtet zum 01.11.2019 eine Abteilung "Islamistisch motivierter Terrorismus/Extremismus" (TE) unter Leitung von Sven Kurenbach ein. Damit vollzieht das Bundeskriminalamt (BKA) einen weiteren wichtigen Schritt, seine operativen, analytischen sowie unterstützendenFähigkeiten auszubauen, um gemeinsam mit den anderen Sicherheitsbehörden im Bund und in den Ländern die Bekämpfung des Islamistischen Terrorismus weiter zu stärken.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
Lepzig, 01.11.2019
Wissenschaftliche Waldmodellierung
Das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ in Leipzig betreibt nicht nur Waldforschung sondern auch virtuelle Waldmodellierung. Was das ist, erfahren Sie in Forschungspodcast des Leipziger Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung. Am Leipziger Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung arbeiten Andreas Huth und Rico Fischer im Department für ökologische Systemanalyse. Dort modellieren sie Wälder, unter anderem, um Voraussagen treffen zu können über deren CO2-Bilanzen. Also reden wir über den hiesigen und den tropischen Wald.
>>>weiter zum Podcast

© Public Security

Bochum, 01.11.2019
Polizei-Newsletter
Der aktuelle Polizei-Newsletter ist erschienen und wird erstellt durch den Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft der Universität Bochum (Prof. Dr. Thomas Feltes) www.rub.de/kriminologie. Mit folgenden Themen u.a.: Jenaer Erklärung – Zoologen wollen künftig auf den Begriff „Rasse“ verzichten, Strategiepapier zur Neuregelung der gewerberechtlichen Rahmenbedingungen in der Sicherheitsdienstleistung, Von der häuslichen Gewalt zum Mord, Rechtsextreme Netzwerke und Terroranschläge, Mehr Polizeibeamte, weniger Kriminalität?
>>>weiter


© Parliament of the UK

Münster/Berlin, 01.11.2019
Grenfell-Tower: vfdb und DFV zum Bericht des Grenfell Inquiry
Mit Unverständnis haben die Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb) und der Deutsche Feuerwehrverband auf die Vorverurteilung der Londoner Feuerwehr im Zusammenhang mit dem Brand des Grenfell Towers in London reagiert. Bei der Katastrophe waren vor zwei Jahren 72 Menschen ums Leben gekommen. In zahlreichen Berichten wurde der Feuerwehr wegen angeblich schwerwiegender Fehler „systematischer Natur“ unter Berufung auf den vorab bekannt gewordenen Untersuchungsbericht Mitschuld am Tod zahlreicher Menschen gegeben. „Es ist kaum zu glauben, dass man angesichts der schlimmen Baumängel an und in dem Gebäude zu einem solchen Schluss kommen kann“, kommentierte vfdb-Vizepräsidentin Dr. Anja Hofmann-Böllinghaus den Bericht.
>>>weiter


© Public Security

Stockholm, 30.10.2019
SIPRI Update October 2019:
Klimawandel fordert den zukünftigen Erfolg der Friedensförderung heraus - zeigt neue SIPRI-Studie über Somalia
Der Klimawandel stellt die derzeitigen und zukünftigen Friedensmissionen vor ernsthafte Herausforderungen, so ein neuer Bericht des Stockholm International Peace Research Institute (SIPRI), das die Hilfsmission der Vereinten Nationen in Somalia (UNSOM) untersucht. Der Klimawandel verstärkt bestehende Herausforderungen und stärkt radikale Gruppen. Gleichzeitig zwingt der Klimawandel die Missionen, über den Tellerrand zu schauen, wobei sich UNSOM als ermutigendes Beispiel erweist.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Washington DC, 30.10.2019
Amazonas Regenwald kurz vor dem Kipppunkt?
Stirbt der Amazonas Regenwald? Bisher erhält sich der Regenwald selbst, weil das Ökosystem Regen produziert und sich so am Leben hält. Das Peterson Institut für internationale Ökonomie hat einen Bericht veröffentlicht, wonach bei der derzeitigen Abholzungsrate dieses System nur noch zwei Jahre funktioniert. Danach werde sich der Amazonas in eine Savanne verwandeln. Dabei würden gewaltige Mengen Treibhausgase frei, die die weltweite Klimakrise weiter anheizen.
>>>weiter

© Margrethe Vestager, EU

Dortmund, 29.10.2019
Digitalgipfel in Dortmund: Europa soll eigene Stärken ausspielen, nicht USA oder China nacheifern
Beim Digitalgipfel der Bundesregierung in Dortmund hat die Wettbewerbskommissarin und designierte Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, Margrethe Vestager, für mehr Selbstbewusstsein im Umgang mit der Digitalisierung geworben. „Auch Europa ist dynamisch und innovativ. Und wie ein Ritter, der den Drachen sieht, aber das Schwert in seiner eigenen Hand vergisst, riskieren wir, die falschen Entscheidungen zu treffen, wenn wir unsere Stärken vergessen - und ziehen uns angstvoll zurück, gerade dann, wenn wir uns behaupten sollten. Denn das Erfolgsgeheimnis für Europa besteht nicht darin, mehr wie die USA oder China zu sein, sondern unsere eigenen Stärken auszuspielen“, sagte Vestager.
>>>weiter


© Public Security

Toulouse, 16.10.2019
Deutsch-Französische Einsatzeinheit geht an den Start
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat heute am Rande des Deutsch-Französischen Ministerrates in Toulouse gemeinsam mit seinem französischen Amtskollegen Christophe Castaner die Verwaltungsvereinbarung über die Schaffung einer Deutsch-Französischen Einsatzeinheit der Bundespolizei und der französischen Gendarmerie nationale unterzeichnet.
>>>weiter


Bonn, 16.10.2019
DKKV Newsletter Oktober 2019
Das Thema dieses Newsletters des DKKV (Deutsches Komitee Katastrophenvorsorge) ist Starkregen in Deutschland. Ralf Beyer, Technischer Berater Hochwasserschutz beim Technischen Hilfswerk (THW) Siegburg berichtet von den Herausforderungen die der Katastrophenschutz bei Starkregen und Sturzfluten bewältigen muss.
Den Newsletter können Sie hier herunterladen >>>


Düsseldorf, 16.10.2019
Informationsbrief 12/19 zur zivilen Sicherheitsforschung
Der aktuelle Informationsbrief zur zivilen Sicherheitsforschung enthält Informationen zu folgenden Themen:
1. Aktuelle Förderrichtlinie: „Innovationen im Einsatz – Praxisleuchttürme der zivilen Sicherheit“
2. Aktuelle Förderrichtlinie: „Künstliche Intelligenz in der zivilen Sicherheitsforschung“
3. Erinnerung: 8. BMBF-Workshop „Zivile Sicherheit in Horizont Europa – Quo vadis?“ am 20. und 21. November 2019 in Brüssel
4. Vorankündigung: Zivile Sicherheit im Digitalzeitalter – Sommerakademie der zivilen Sicherheitsforschung von 27. bis 31. Juli 2020 in Kochel am See
5. Links
>>>weiter zum Infobrief


© Public Security

Berlin, 15.10.2019
Förderung zum Themenfeld „Innovationen im Einsatz – Praxisleuchttürme der zivilen Sicherheit
Die zivile Sicherheit ist eine der wesentlichen Grundvoraussetzungen für Lebensqualität und Wertschöpfung in Deutschland. Sich ändernde sicherheitspolitische Rahmenbedingungen, gesellschaftliche Veränderungsprozesse oder Trends wie die Digitalisierung machen es erforderlich, Sicherheitslösungen kontinuierlich weiterzuentwickeln und zukunftsfähig zu gestalten. Das Rahmenprogramm der Bundesregierung „Forschung für die zivile Sicherheit 2018 bis 2023“ (http://www.sifo.de) trägt dazu maßgeblich bei, indem ganzheitliche Ansätze unter Einbindung von Wissenschaft, Wirtschaft und Anwendern interdisziplinär erforscht und praxisnah erprobt werden. Ziel ist es, den Schutz von Gesellschaft und Wirtschaft vor Bedrohungen zu verbessern, die zum Beispiel durch Naturkatastrophen, Terrorismus, organisierte Kriminalität und Großschadenslagen ausgelöst werden.
>>>weiter


© Public Security

Düsseldorf, 11.10.2019
Erstes landesweites Zentrum für Wirtschaft und digitale Verantwortung geht 2020 an den Start – Minister Pinkwart: Wir bieten kleinen und mittleren Unternehmen eine wichtige Anlaufstelle und übernehmen damit eine Vorreiterrolle
Das Wirtschafts- und Digitalministerium richtet 2020 das erste landesweite "Zentrum für Wirtschaft und digitale Verantwortung" ein. Dieses soll sich mit der Frage beschäftigen, welchen Beitrag Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung zur Erhöhung der Lebensqualität aller leisten können. Die neue Plattform soll vor allem kleine und mittlere Unternehmen ermutigen, langfristig ein Konzept zu ökonomischen, ökologischen, digitalen und sozialen Fragen einzuführen und innovative Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle zu entwickeln.
>>>weiter


© innogy

Essen, 11.10.2019
innogy-Aufsichtsrat wählt E.ON-CEO Johannes Teyssen zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats und beruft neuen Vorstand mit E.ON-Vorstand Leonhard Birnbaum als Vorstandsvorsitzenden
Der Aufsichtsrat der innogy SE hat in seiner letzten Sitzung Johannes Teyssen, den Vorstandsvorsitzenden der E.ON SE, zum Vorsitzenden des Gremiums gewählt. Teyssen löst Erhard Schipporeit ab, der nach der Übernahme von innogy durch E.ON zusammen mit den weiteren Vertretern der Anteilseigner im Aufsichtsrat sein Mandat niedergelegt hatte.
>>>weiter


© creatyp_Arvid Müller

Dresden, 09.10.2019
Start der FLORIAN 2019 in Dresden – Deutschlands Feuerwehrmesse des Jahres mit Rekord von über 270 Ausstellern
Blaulicht, Fahrzeuge, Produktneuheiten und tausende Retter vor Ort – als Deutschlands Feuerwehrmesse des Jahres präsentiert die Messe FLORIAN in Dresden die neuesten Technologien. Die 18.FLORIAN – Fachmesse für Feuerwehr, Zivil- und Katastrophenschutz findet vom 10.bis 12. Oktober 2019 in der MESSE DRESDEN statt. Über 270 Aussteller aus 12 Ländern präsentieren sich in diesem Jahr auf 18.000 qm – 15% Zuwachs und neuer Ausstellerrekord. Interessenten sollten für dieses Jahr den Besuch der Messe einplanen, 2020 pausiert die FLORIAN aufgrund der Messe INTERSCHUTZ.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
Berlin, 08.10.2019
FAU Strompreisstudie 2019 – Deutschland ohne erneuerbare Energien? Ein Update für die Jahre 2014 bis 2018
Auf der gut besuchten Pressekonferenz beim Bundesverband Erneuerbare Energien (BEE) am 08.10.2019 in Berlin wurde das Diskussionspapier „Deutschland ohne erneuerbare Energien?“ – Ein Update für die Jahre 2014 bis 2018 des Lehrstuhls für Energieverfahrenstechnik der FAU vorgestellt. Die Studie wurde von den Elektrizitätswerken Schönau (EWS) beauftragt. Die 2015 veröffentlichte Vorgängerstudie zeigte bereits, dass es ohne erneuerbaren Strom aus Wind und Sonne in den Jahren 2011 bis 2013 zu erheblichen Preissteigerungen gekommen wäre.
>>>weiter

Bochum, 01.10.2019
Polizei-Newsletter
Der aktuelle Polizei-Newsletter ist erschienen und wird erstellt durch den Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft der Universität Bochum (Prof. Dr. Thomas Feltes) www.rub.de/kriminologie. Mit folgenden Themen u.a.: Studie zur Wirksamkeit von Bodycams im Wachdienst der Polizei NRW, Polizei 2020, Gesichtserkennung liefert oft falsche Treffer.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Brüssel, 01.10.2019
Mehr Reparieren, mehr Recyceln: Neue EU-Vorschriften für mehr Energieeffizienz von Haushaltsgeräten
Die EU-Kommission hat neue Ökodesign-Maßnahmen für Haushaltsgeräte wie Kühlschränke, Waschmaschinen, Geschirrspüler und Fernsehgeräte angenommen. Damit will sie den CO2-Fußabdruck Europas verringern und die Energiekosten für die europäischen Verbraucher senken. Die Maßnahmen umfassen erstmals Anforderungen an die Reparierbarkeit und Recyclingfähigkeit und tragen zu den Zielen der Kreislaufwirtschaft bei, indem die Lebensdauer, Wartung, Wiederverwendung und Recyclingfähigkeit von Geräten sowie die Handhabung von Altgeräten verbessert werden.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Monaco, 25.09.2019
IPCC-Sonderbericht über den Ozean und die Kryosphäre in einem sich verändernden Klima – Die jetzt getroffenen Entscheidungen sind entscheidend für die Zukunft unseres Ozeans und unserer Kryosphäre.
Der IPCC genehmigte und akzeptierte auf seiner 51. Tagung vom 20. bis 23. September 2019 den Sonderbericht über den Ozean und die Kryosphäre in einem sich verändernden Klima. Die genehmigte Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger (SPM) wurde auf einer Pressekonferenz am 25. September 2019 vorgestellt.
>>>weiter

Berlin, 01.10.2019
Bund beendet Beteiligung an Kernkraftwerken im Ausland
Wie das Innenministerium in Berlin mitteilte, hat sich der Bund von seinen Beteiligungen an Atomkraftwerken im Ausland getrennt. Die staatlichen Fonds hätten zum 20. September alle Einzelaktien veräußert, deren Unternehmen Kernkraftwerke im Ausland betreiben, erklärte das Ministerium am Dienstag in Berlin. Damit werde eine Vereinbarung aus dem Koalitionsvertrag von Union und SPD umgesetzt. Dort heißt es: "Wir wollen eine konsequente Beendigung aller Beteiligungen staatlicher Fonds an Akw im Ausland umsetzen."
>>>weiter



© Public Security

Berlin, 24.09.2019
Digitalisierung sichert deutschen Handelsunternehmen die Zukunft
Ob neue Schuhe für den Herbst, das Lieblingsparfum oder ein Ersatzteil fürs Auto – viele Verbraucher bestellen im Internet oder fahren in große Einkaufszentren außerhalb der Städte. In den Fußgängerzonen klagen Einzelhändler dagegen über sinkende Kundenzahlen, Ladenflächen stehen leer. Der Handel in Deutschland sieht sich mit großen Herausforderungen konfrontiert – und die Digitalisierung ist eine der größten.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin, 18.09.2019
Umweltbericht 2019: Viel erreicht und viel zu tun
Das Bundeskabinett hat den von Bundesumweltministerin Svenja Schulze vorgelegten Umweltbericht 2019 beschlossen. Der Bericht der Bundesregierung unter dem Namen „Umwelt und Natur als Fundament des sozialen Zusammenhaltes“ erläutert die wichtigsten umweltpolitischen Maßnahmen der vergangenen vier Jahre und zeigt den Handlungsbedarf auf.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin, 17.09.2019
Klimaschutz-Investitionen zahlen sich aus – Globaler Bericht belegt positive Wirkung von Investitionen in kommunale Infrastruktur auf Konjunktur und Klimaziele
Wenige Tage vor dem Klimagipfel des UN Generalsekretärs legt die Coalition for Urban Transition (CUT) den Bericht „Urbane Chancen in der Klimakrise“ vor. Der mit Unterstützung des Bundesumweltministeriums erstellte Bericht zeigt, dass nationale Regierungen, die in nachhaltige städtische Infrastruktur investieren, ihre Klimaziele schneller erreichen werden und gleichzeitig den wirtschaftlichen Wohlstand des Landes fördern.
>>>weiter


© Public Security

Bonn, 17.09.2019
Patientendaten im Internet abrufbar
Mehrere tausend Patientendaten sind offen im Internet abrufbar. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wurde über diesen Sachverhalt von IT-Sicherheitsforschern informiert und hat daraufhin die betroffenen medizinischen Einrichtungen anhand der ihm vorliegenden IP-Adressen in Kenntnis gesetzt. In drei Fällen konnte das BSI die Einrichtungen direkt kontaktieren, in 14 weiteren Fällen wurden die jeweiligen Internet-Service-Provider gebeten, ihre Kunden anhand der IP-Adressen zu identifizieren und zu informieren.
>>>weiter



© Public Security

Berlin, 17.09.2019
Aktuelle Ergebnisse aus der Sicherheitsforschung – Projekte stellen sich vor: Abwehr von unbemannten Flugobjekten für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (AMBOS)
Drohnen eröffnen eine neue Dimension von Angriffen aus der Luft und stellen Sicherheitsbehörden zu-nehmend vor neue Herausforderungen. So brachten Drohnenvorfälle in London Gatwick, London Heathrow und Frankfurt/Main innerhalb von sechs Monaten gleich drei der größten europäischen Flughäfen vorübergehend zum Stillstand. Auch kritische Infrastrukturen und Großveranstaltungen sind angesichts einer wachsenden terroristischen Bedrohung reale Einsatzszenarien. Dringend gefragt sind daher Systeme, die die Abwehr von Drohnen unterstützen. Dies war das Anliegen des BMBF-geförderten Projekts „Abwehr von unbemannten Flugobjekten für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben“ (AMBOS), das kürzlich mit einer erfolgreichen Demonstration der entwickelten Lösung beendet wurde.
>>>weiter



© DFV / Matthias Oestreicher

Berlin, 16.09.2019
Smarte Technik nutzen & Veränderungen vorbereiten – Erfolgreicher 9. DFV-Bundesfachkongress zu Digitalisierung und Klimawandel
„Wir müssen uns heute mit den Herausforderungen der Zukunft beschäftigen – ob beim Klimawandel oder der Digitalisierung!“, erklärte Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), im Rahmen des 9. Bundesfachkongresses in Berlin. 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus ganz Deutschland hatten sich in spannenden, praxisnahen Vorträgen über verschiedenste Aspekte der beiden Themen informiert und die Gelegenheit zum Netzwerken auch mit Ausstellern genutzt.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© BMU Berlin, 16.09.2019
Bundeskabinett beschließt Aktionsprogramm für den Insektenschutz
Das Bundeskabinett hat auf Vorschlag des BMU das "Aktionsprogramm Insektenschutz" beschlossen. Das umfangreiche Maßnahmenpaket der Bundesregierung soll Insekten besser schützen und die Artenvielfalt erhöhen. Künftig werden jährlich 100 Millionen Euro für den Insektenschutz und die Insektenforschung vom Bund zur Verfügung gestellt. Svenja Schulze: "Alles, was Insekten hilft, wollen wir fördern und alles, was ihnen schadet, werden wir vermeiden."
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE
© dena Berlin, 16.09.2019
Klimaschutz braucht integrierten Ansatz
Wenige Tage vor der nächsten Sitzung des Klimakabinetts haben die Deutsche Energie-Agentur (dena) und das Energiewirtschaftliche Institut an der Universität zu Köln (EWI) dazu aufgerufen, beim Klimaschutz konsequent einen integrierten Ansatz zu verfolgen. Der Moment sei günstig wie selten, die Weichen in der Energie- und Klimapolitik grundlegend neu zu stellen. Dazu gehöre vor allem die Gestaltung eines neuen ökonomischen Rahmens für die Energiewende, mit einer konsequenten Bepreisung von CO2-Emissionen und einer umfassenden Reform der Steuer-, Abgaben- und Umlagensystematik für die Energieträger.
>>>weiter


© Public Security

Berlin, 13.09.2019
Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit auf Bahnhöfen
Im Rahmen eines Spitzentreffens der Bundesminister Horst Seehofer und Andreas Scheuer mit DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla wurden weitere Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit auf Bahnhöfen beschlossen.
>>>weiter



© BBK / Christian Bargon

Bonn, 13.09.2019
Bund übergibt Löschfahrzeuge an das Land Niedersachsen
Mit einer feierlichen Übergabe von zehn Löschfahrzeugen Katastrophenschutz (LF-KatS) in Hildesheim an das Land Niedersachsen hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) die im Juli 2019 angelaufene Verteilung von über 300 neuen Einsatzfahrzeugen des Bundes als ergänzende Ausstattung an die Länder fortgesetzt. Mit diesen Löschfahrzeugen erhöht sich der niedersächsische Bestand an Fahrzeugen für den Zivilschutz und den unterstützenden Katastrophenschutz auf 365. Bis Ende Oktober sollen zusätzlich weitere sechs Fahrzeuge an Niedersachsen ausgeliefert werden.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Ed Hawkins Reading/GB, 11.09.2019
#ShowYourStripes: Die "Erwärmungsstreifen" jetzt ganz einfach zum Selbstmachen
Seit gut einem Jahr sorgen die sogenannten "Warming Stripes" für weltweites Aufsehen: Unheimlich schöne, sehr eingängige Infografiken zur Erderhitzung, erfunden vom britischen Klimaforscher Ed Hawkins. Nun hat er eine Website gestartet, auf der man ganz einfach und zu jedem Land der Welt die "Erwärmungsstreifen" generieren kann.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Düsseldorf, 10.09.2019
NRW startet Initiative für eine marktbasierte CO2-Bepreisung bei Gebäuden und Verkehr
Mit einer marktbasierten Lösung zur Bepreisung von klimaschädlichen CO2-Emissionen in den Sektoren Gebäude und Verkehr will die Landesregierung NRW den Klimaschutz vorantreiben. Das hat das Landeskabinett am Dienstag, 10. September 2019, bei seiner auswärtigen Kabinettsitzung in Berlin beschlossen. Dies teilt die Landesregierung mit. Das Land wird einen entsprechenden Antrag in den Bundesrat einbringen und fordert die Bundesregierung damit auf, zur Erreichung der Klimaschutzziele ein Zertifikate-Modell einzuführen, das auch die bisher nicht vom Emissionshandel erfassten Emissionen im Verkehr und bei Gebäuden einbezieht.
>>>weiter


© Bundeswehr / Andreas Noll

Berlin, 10.09.2019
Bonn bleibt Hauptdienststelle des Bundesministeriums der Verteidigung
Die Hauptdienststelle des Bundesverteidigungsministeriums hat ihren Sitz weiterhin in Bonn. Das hat das Verwaltungsgerichts Berlin in einem personalvertretungsrechtlichen Verfahren entschieden. Nach dem Berlin/Bonn–Gesetz aus dem Jahr 1994 und dem darauf beruhenden Beschluss der Bundesregierung befindet sich der Dienstsitz des Bundesministeriums der Verteidigung in Bonn; ein weiterer Dienstsitz besteht in Berlin. Inzwischen wurden zahlreiche Stellen und Aufgaben des Ministeriums nach Berlin verlagert.
>>>weiter



Brüssel, 10.09.2019
Zusammensetzung der neuen EU-Kommission
Die designierte Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, hat heute, am 10. September, ihr Team und die Struktur des neuen Kollegiums vorgestellt. Die Kommission wird aus 14 Männern und 13 Frauen, 3 Exekutiv-Vizepräsidenten und 5 Vizepräsidenten bestehen. Ihre Prioritäten sind: das Europäische Grüne Abkommen, ein an das digitale Zeitalter angepasstes Europa, eine Wirtschaft im Dienste der Menschen, die unsere europäische Lebensweise schützt, ein stärkeres Europa auf internationaler Ebene und ein neuer Impuls für die europäische Demokratie.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Bonn, 10.09.2019
Wenn Solarstrom, dann jetzt
Die Einspeisevergütung für neu geplante Photovoltaik-Anlagen steht vor dem Aus. Experten rechnen damit, dass der Förderdeckel in der ersten Hälfte des kommenden Jahres erreicht wird: Alle bezuschussten Solaranlagen verfügen dann zusammengenommen über eine Kapazität von 52 Gigawatt Strom. Ob die Förderung verlängert wird, ist unklar. Der BHW Pressedienst zeigt, wie sich Modernisierer und Baufamilien jetzt noch die Vergütung sichern können. Ein weiteres Thema im BHW-Newsletter u.a. wie man Regenwasser nutzen kann.
>>>weiter


© IFCR

Kassel, 09.09.2019
Gründung des Verbandes IFRC
Am 23.08.2019 fand im Schweizer Hof in Kassel die Gründungsversammlung des Verbandes „International Fire and Rescue Confederation – IFRC“ statt. Der „IFRC“ mit zukünftigem Sitz in Berlin, hat sich zum Ziel gesetzt, das Feuerwehr-, Brandschutz- und Rettungswesen, die medizinische Notversorgung sowie den Bevölkerungs,- Zivil,- und Katastrophenschutz in Drittwelt- und Schwellenländern, bzw. in Ländern, in denen ein Bedarf besteht, in der Entwicklung zu unterstützen bzw. zu verbessern sowie Forschungsprojekte zu realisieren, welche die o.g. Ziele schneller erreichbar machen.
>>>weiter



© Public Security

Brüssel, 09.09.2019
Informelles Treffen der Verteidigungsminister – Verteidigungsminister diskutierten Entwicklung der Zusammenarbeit und neue Technologien
Auf einer informellen Tagung in Helsinki Ende August erörterten die europäischen Verteidigungsminister die Themen künstliche Intelligenz und neue Technologien, hybride Bedrohungen, maritime Sicherheit und die Auswirkungen des Klimawandels auf die Verteidigung.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin, 04.09.2019
Bundeskabinett beschließt umfangreiches Aktionsprogramm für den Insektenschutz
Das Bundeskabinett hat heute auf Vorschlag von Bundesumweltministerin Svenja Schulze das „Aktionsprogramm Insektenschutz“ beschlossen. Es handelt sich um das bisher umfangreichste Maßnahmenpaket der Bundesregierung zum Schutz von Insekten und ihrer Artenvielfalt. Mit konkreten Maßnahmen in neun Handlungsbereichen adressiert das Programm alle wesentlichen Ursachen des Insektensterbens, unter anderem mit deutlich strengeren Regeln zum Einsatz von Pestiziden. Der Bund stellt künftig jährlich 100 Mio. Euro mehr für den Insektenschutz und die Insektenforschung zur Verfügung.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE
© Siemens AG Berlin, 04.09.2019
Windgipfel im Bundeswirtschaftsministerium: Wirtschafts- und Umweltverbände legen gemeinsamen Plan für die Windenergie an Land vor
Die Wirtschaftsverbände BDEW, BWE, VDMA Power Systems und VKU sowie die Umweltschutzorganisationen Greenpeace, Germanwatch, WWF und DUH haben im Vorfeld des Windgipfels am 5. September einen gemeinsamen 10-Punkte-Plan zur Windenergie vorgelegt. Hintergrund ist der drastische Einbruch und die Notwendigkeit eines verbindlichen Plans zur Wiederbelebung des Windenergieausbaus. Darin heißt es:
>>>weiter


© Public Security

Berlin, 03.09.2019
Auftakt für Modellprojekte Smart Cities – Wissenstransfer soll in die Breite wirken
Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, Horst Seehofer, hat am 3. September den Startschuss für die im Juli ausgewählten 13 „Modellprojekte Smart Cities“ gegeben. Ziel der Förderung durch das BMI ist es, die Kommunen dabei zu unterstützen, die Chancen der Digitalisierung zu erkennen und sich den damit verbundenen Herausforderungen strategisch zu stellen. Insgesamt sollen in den nächsten Jahren noch drei weitere Staffeln und damit rund 50 Modellprojekte sowie ein breiter Wissenstransfer mit insgesamt ca. 750 Millionen Euro gefördert werden.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin, 03.09.2019
BMU und Abfallwirtschaft einig über Erreichen der Klimaziele 2030
Abfallwirtschaft will Treibhausgase aus Deponien senken
Die deutschen Deponiebetreiber verpflichten sich dazu, die Treibhausgasemissionen aus Deponien deutlich abzusenken. Bis zum Jahr 2027 soll der Austritt des klimaschädlichen Methans schrittweise um eine Million Tonnen CO2-Äquivalente gemindert werden. Deponiegase werden in Deutschland in der Regel zur nachhaltigen Energiegewinnung genutzt. Dies soll nun intensiviert werden. Damit ist die Abfallwirtschaft der erste Wirtschaftssektor, für den eine konkrete Minderungsstrategie vorliegt, um die Ziele des Klimaschutzprogramms 2030 zu erreichen, das am 20. September vom Klimakabinett beschlossen werden soll.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin, 03.09.2019
Energiesprong Deutschland startet Accelerator-Programm für serielle Sanierungslösungen
Die Initiative Energiesprong Deutschland, koordiniert von der Deutschen Energie-Agentur (dena), startet ein Programm, das die Entwicklung serieller Sanierungslösungen beschleunigen soll. Ziel dieses Accelerator-Programms ist es, bestehende Ansätze zu leistungsstarken, skalierbaren und kostengünstigen Lösungen weiterzuentwickeln. So soll die steigende Nachfrage von Wohnungsunternehmen bedient werden, die dringend neue, industrielle Sanierungslösungen suchen.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Hamburg, 30.08.2019
BSH veröffentlicht Untersuchungsrahmen für Offshore-Flächen
Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) hat heute, am 30.08.2019, die Untersuchungsrahmen zur Voruntersuchung und Strategischen Umweltprüfung von im Flächenentwicklungsplan festgelegten Flächen für Offshore-Windparks veröffentlicht.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin, 16.08.2019
IPCC-Sonderbericht belegt dramatische Risiken des Klimawandels für die Landressourcen der Erde
Bericht des Weltklimarats über Klimawandel und Landsysteme identifiziert großes Potenzial für Klimaschutzmaßnahmen
Der in Genf vorgestellte Sonderbericht des Weltklimarats (IPCC) über Klimawandel und Landsysteme offenbart substanzielle Risiken für die Lebensgrundlagen auf unserem Planeten. Der wissenschaftliche Bericht zeigt, wie sehr der Klimawandel die Ökosysteme zu Land belastet und unterstreicht die Notwendigkeit, stärker als bislang dagegen anzukämpfen. Schnelle und entschlossene Klimaschutz- und Anpassungsmaßnahmen im Landsektor würden kurzfristig soziale und wirtschaftliche Vorteile bringen und langfristig Chancen für eine klimaresiliente Entwicklung.
>>>weiter


© Fridays for Future

Berlin, 16.08.2019
Jugendstudie: Engagement für den Klimaschutz geht weiter
Jugendliche zeigen eine hohe Bereitschaft, sich auch künftig für den Klimaschutz einzusetzen. Das ist eines der ersten Ergebnisse der Jugendstudie des Bundesumweltministeriums und des Umweltbundesamtes, für die mehr als 1000 junge Menschen zwischen 14 und 22 Jahren befragt wurden. Anlässlich des Tags der offenen Tür der Bundesregierung werden dieses und weitere Ergebnisse bei einem Bühnentalk am Samstag von jungen Menschen gemeinsam mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze vorgestellt. Die Ergebnisse zeigen auch, dass Umwelt- und Klimaschutz bei den 14- bis 22-Jährigen das wichtigste gesellschaftlichen Thema ist. Die Gesamtergebnisse der Studie werden Anfang 2020 bei einer Jugendkonferenz vorgestellt.
>>>weiter



© Bildkraftwerk / Christian Bargon

Bonn, 16.08.2019
Über 300 Löschfahrzeuge für die Länder – Übergabe hat begonnen
Endlich geht es los: Mit der Übergabe von 20 Löschfahrzeugen des Typs MB Atego (LF-KatS) an Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen hat das BBK im Juli mit der Verteilung der Einsatzfahrzeuge des Bundes als ergänzende Ausstattung an die Länder begonnen.
>>>weiter



© Public Security

Brüssel, 14.08.2019
EU unterstützt Griechenland im Kampf gegen Waldbrände
Die Europäische Union hat heute (Mittwoch) ihren Katastrophenschutz zur Unterstützung Griechenlands bei der Bekämpfung der Waldbrände aktiviert. Griechenland hatte gestern (Dienstag) die EU um den Einsatz des gemeinsamen Systems zur Bewältigung von Naturkatastrophen (rescEU) gebeten. Im Rahmen von rescEU sind bereits drei Löschflugzeuge aus Italien und Spanien angefordert worden, um die in mehreren Gebieten des Landes wütenden Waldbrände einzudämmen. Das EU-Erdbeobachtungssystem Copernicus wurde zudem für Waldbrände auf Gran Canaria, Sardinien und in Grönland aktiviert.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Forschungs-zentrum Jülich / Ralf-Uwe Limbach Jülich, 13.08.2019
Gewächshäuser mit „Sonnendach“ und solare Trocknung für das 21. Jahrhundert
Mit Erneuerbaren Energien die Ernährung im tropischen Klima Westafrikas sichern und Landflächen intelligent nutzen: Das ist das Ziel eines deutsch-afrikanischen Forschungsprojekts mit Jülicher Beteiligung, das das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit rund zwei Millionen Euro fördert. Forschungsstaatssekretär Thomas Rachel MdB überreichte heute im Forschungszentrum Jülich Förderurkunden an Prof. Harald Bolt vom Vorstand des Forschungszentrums und Dr. Solomon Agbo, der das Projekt koordiniert, sowie an weitere Projektpartner.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin, 12.08.2019
Klimaschutz in den eigenen vier Wänden: Deutsche Umwelthilfe stellt Sanierungsmaßnahmen für den kleinen Geldbeutel vorMit niedriginvestiven Sanierungsmaßnahmen können Eigentümer in den eigenen vier Wänden zum Klimaschutz beitragen – Deutsche Umwelthilfe veröffentlicht fünf kostenlose Broschüren und gibt darin Tipps für Verbraucherinnen und Verbraucher – Bundesregierung versagt bei Klimaschutz im Gebäudebereich – Mit falschen Anreizen werden klimaschädliche Energieträger gefördert und Erneuerbare Energien benachteiligt.
>>>weiter


© Alexander Dupp

Koblenz, 05.08.2019
Handwerkskammer Koblenz bestellt und vereidigt Sachverständigenbüro Alexander Dupp
Gemeinsam mit seinem Kollegen Herbert Gärtner wurde Alexander Dupp, Sachverständigenbüro Alexander Dupp & Kollegen, vom Präsidenten der Handwerkskammer Koblenz Kurt Krautscheid für die aktuelle Amtsperiode am 05. August 2019 wieder bzw. neu öffentlich bestellt und vereidigt. Für den Kollegen Gärtner ist der Bereich der Schimmelpilzerkennung, Bewertung und Sanierung hinzu gekommen, bei Alexander Dupp bleibt es bei den Gewerken Tischlerhandwerk mit Schwerpunkt Fenster, Türen aller Art und dem Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerk.
>>>weiter



Berlin, 05.08.2019
Brandschutzleitfaden für Gebäude des Bundes
Der "Brandschutzleitfaden für Gebäude des Bundes" ist im Juli 2019 in der 4. Auflage erschienen. Diese aktuelle Fassung war schon länger angekündigt und ist jetzt vom Bundesinnenministerium veröffentlicht worden. Eine Arbeitsgruppe von über 20 Experten, hat ein sehr interessantes Werk erarbeitet, dass weit über den primären Anwendungsbereich, Gebäude des Bundes hinaus, von der Fachwelt wahrgenommen werden sollte. Es werden u.a. die folgenden Themen behandelt: - Planung des Brandschutzes – Ingenieurmethoden im BS-Konzept - Brandschutz in der Bauphase - (Fach-) Bauleitung - Betriebl. / organisatorischer Brandschutz - Brandschutz im Bestand - Brandschutz im Unterhalt des Objektes – Brandfallsteuermatrix - Checklisten für brandschutztechnische Begehungen Eine empfehlenswerte Lektüre, gerade auch für diejenigen unter uns, die nicht zu den absoluten Spezialisten gehören.
>>>weiter zum download der Broschüre



© Tobias Koch

Berlin , 02.08.2019
Beauftragter des BMWi für die Digitale Wirtschaft und Start-ups
Bundesminister Peter Altmaier hat Thomas Jarzombek zum Beauftragten des Ministeriums für die Digitale Wirtschaft und Start-ups ernannt. Schwerpunkte seiner neuen Aufgabe sind der Dialog mit den Akteuren der Digitalwirtschaft, der Austausch mit Start-ups sowie zu Fragen der Digitalen Gesellschaft. Jarzombek möchte insbesondere den digitalen Markt für Start-ups und den Mittelstand weiter öffnen. Um auch international deutlich stärker zu werden, setzt er darauf, die Rahmenbedingungen bei Finanzierung, Regulierung und der Rolle des Staates als Technologieeinkäufer zu verbessern.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Forschungszentrum Jülich / Ralf Uwe Limbach Jülich, 02.08.2019
Ein neuer Teststand im „Reallabor für die Energiewende“
Mit dem „Living Lab Energy Campus“ (LLEC) verwandelte sich das Forschungszentrum Jülich vor einem Jahr in ein „Reallabor für die Energiewende“, in dem neueste wissenschaftliche Erkenntnisse auf ihre Wirksamkeit und Alltagstauglichkeit erprobt werden. Im Teilprojekt „LLEC: P2G++“ soll nun bis 2022 untersucht werden, wie große Mengen erneuerbare Energien in Form von chemisch gebundenem Wasserstoff mit einem neuen Verfahren ganzjährig gespeichert werden können. Wasserstoff ist ein universell einsetzbarer Energieträger, der sich zum Beispiel mithilfe von Brennstoffzellen als „Treibstoff“ für die Elektromobilität nutzen lässt. Forschungsstaatssekretär Thomas Rachel MdB überreichte heute eine Förderurkunde über rund 6 Millionen Euro – die Summe, mit der das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das Teilprojekt fördert.
>>>weiter


Berlin , 01.08.2019
Neue BfV-Broschüre: Salafismus in Deutschland – Missionierung und Jihad
Die neue Broschüre „Salafismus in Deutschland – Missionierung und Jihad“ des Bundesamt für Verfassungsschutz soll der interessierten Öffentlichkeit ein Grundverständnis für salafistische Bestrebungen vermitteln. In der Publikation wird beschrieben, welche gesellschaftlichen Probleme durch diese Strömung hervorgerufen werden und wie der Salafismus seine Anhänger findet und hält. Darüber hinaus werden die Herausforderungen für die deutschen Sicherheitsbehörden skizziert.
>>>weiter



© CTIF

Berlin/Martigny (CH), 19.07.2019
Weltfeuerwehr: Deutschland im Präsidium
Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), wurde am 19.07.2019 auf der Delegiertenversammlung des CTIF (International Association of Fire and Rescue Services) in Martigny/ Schweiz zum Vizepräsidenten gewählt. „Lassen Sie uns gemeinsam unsere Welt sicherer gestalten. Völkerverständigung und Weltfrieden sind heute wieder wichtiger denn je.“ erklärte Hartmut Ziebs in seiner Bewerbungsrede.
>>>weiter



© Public Security

Berlin, 19.07.2019
Exzellenzkommission wählt zehn Exzellenzuniversitäten und einen Exzellenzverbund aus
Die Exzellenzkommission aus 39 internationalen Expertinnen und Experten und den Wissenschaftsministerinnen und -ministern von Bund und Ländern hat heute die Exzellenzuniversitäten in der 2. Förderlinie der Exzellenzstrategie ausgewählt. Mit den Entscheidungen in der Förderlinie Exzellenzuniversitäten hat die Exzellenzstrategie die letzte Etappe in der ersten Ausschreibungsrunde zurückgelegt: Unter 19 antragstellenden Universitäten und Universitätsverbünden wählte die für die Entscheidung zuständige Exzellenzkommission am 19. Juli 2019 elf für eine dauerhafte Förderung aus.
>>>weiter



© Public Security

Berlin, 17.07.2019
Erstes Gerichtsurteil gegen Online-Handel: Ausgediente Elektrogeräte müssen kostenfrei zurückgenommen werden
Wichtiger Erfolg für Millionen Kunden von Online-Händlern in Deutschland: Landgericht Duisburg verurteilt Netto-Online zur Rücknahme von ausgedienten Elektrogeräten wie defekten LED- und Energiesparlampen und bestärkt die gesetzlichen Rückgaberechte von Verbrauchern – Erstmals wurde ein Online-Händler gerichtlich zur Einhaltung der Rücknahmepflichten des Elektrogesetzes verurteilt – Deutsche Umwelthilfe fordert von Behörden endlich eigenständige wirksame Kontrollen der Rücknahmepflicht – Händler sollten ihre Kunden aktiv über Rückgabemöglichkeiten informieren und Altlampen unkompliziert an stationären Abgabestellen zurücknehmen.
>>>weiter



© Public Security

Brüssel, 12.07.2019
EU investiert 50 Millionen Euro in Exzellenzzentren für künstliche Intelligenz
Die Europäische Kommission hat heute (Donnerstag) eine neue Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für den Aufbau eines dynamischen europäischen Netzwerks von Exzellenzzentren für künstliche Intelligenz veröffentlicht. Ziel ist es, die Zusammenarbeit innerhalb der europäischen Forschungsgemeinschaft für künstliche Intelligenz (KI) zu verbessern und den technologischen Fortschritt im Bereich der KI zu fördern.
>>>weiter



© Public Security

Berlin, 09.07.2019
13 Modellprojekte Smart Cities ausgewählt – Wissenstransfer soll in die Breite wirken
Der Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, Horst Seehofer, hat am 9. Juli 2019 die erste Staffel der „Modellprojekte Smart Cities“ bekanntgegeben. Ziel ist es, sektorübergreifende digitale Strategien für das Stadtleben der Zukunft zu entwickeln und zu erproben. Insgesamt sollen in den nächsten Jahren noch drei Staffeln und damit rund 50 Modellprojekte mit insgesamt ca. 750 Millionen Euro gefördert werden.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© BHW/Krumme Bonn, 09.07.2019
Gärten für den Artenschutz
6.800 Quadratkilometer groß ist die Fläche, die in Deutschland von privaten Gärten bedeckt wird. Eine enorme Ressource für den Erhalt der Artenvielfalt. Die Bereitschaft, dafür auch neue Wege zu gehen, ist bei Gartenbesitzern groß, wie eine aktuelle Umfrage der BHW Bausparkasse zeigt.
>>>weiter


© ASW NRW e.V.

Düsseldorf, 09.07.2019
Aus ASW NRW wird ASW West
Um die weitere Konsolidierung der Sicherheitsverbandslandschaft voranzutreiben, hat sich die Alli-anz für Sicherheit in der Wirtschaft Nordrhein-Westfalen e.V. in ASW West umbenannt. Ebenso rückt mit Christian Kromberg ein kommunaler Sicherheitsfachmann in den Vorstand auf. Mit der Stadt Essen ist erstmalig auch eine Kommune Mitglied der ASW geworden.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin, 05.07.2019
15 Prozent weniger CO2 bei der Stromerzeugung im ersten Halbjahr 2019
Im ersten Halbjahr 2019 wurde bei der Stromerzeugung rund 15 Prozent weniger CO2 emittiert als im Vorjahreszeitraum: Nach ersten Berechnungen sind die CO2-Emissionen von 136 Millionen Tonnen auf voraussichtlich 116 Millionen Tonnen zurückgegangen. Diese Entwicklung ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen: Die milde Witterung, den gestiegenen CO2-Preis im Emissionshandel und ein Halbjahresrekord bei den Erneuerbaren Energien – sie deckten erstmals rund 44 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland.
>>>weiter


© Bundeswehr / Jane Schmidt

Berlin, 03.07.2019
Gesetz für die Attraktivität und Zukunftsfähigkeit der Bundeswehr
Die Regierung hat am 03.07.2019 das Besoldungsstrukturenmodernisierungsgesetz (BesStMG) auf den Weg gebracht. Es enthält finanzielle Verbesserungen für Soldaten und zivile Mitarbeiter. Das Gesetz wurde vom Ministerium des Innern erarbeitet, das Verteidigungsministerium konnte weitreichende Maßnahmen einbringen. Nun befassen sich Bundestag und Bundesrat mit dem Gesetz. Das parlamentarische Verfahren soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein, so dass mit einem Inkrafttreten voraussichtlich Anfang 2020 zu rechnen ist.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin, 03.07.2019
Expertenkommission Fracking übergibt ersten Bericht an den Deutschen Bundestag
Bisher keine Anträge auf Probebohrungen
Die Expertenkommission Fracking hat zum 30. Juni 2019 den ersten Bericht über ihre Tätigkeit vorgelegt. Der Bericht der Kommission enthält neben allgemeinen Geschäftsgrundlagen der Kommissionsarbeit einen Ausblick auf die Arbeitsplanung für die kommenden zwei Jahre. Da Anträge auf Erprobungsbohrungen zurzeit nicht vorliegen, besteht die wesentliche Aufgabe der Kommission zunächst darin, den Stand der Technik im internationalen Umfeld zusammenzufassen.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE
© Sonnen GmbH/BHW Bausparkasse Bonn, 03.07.2019
Eine Tankstelle für zuhause
Rund 83.200 Elektroautos fahren auf Deutschlands Straßen, und es werden mehr. Bis 2030 soll jedes vierte Auto in der EU elektrisch betrieben sein. Doch es fehlen gut erreichbare Ladestationen. Wer ein Haus baut, kann eine Ladestation einplanen. Modernisierer rüsten einfach nach.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Münster, 30.06.2019
Forschungsfertigung Batteriezelle kommt nach Münster
Die „Forschungsfertigung Batteriezelle“ (FFB) kommt nach Nordrhein-Westfalen: Für die deutschlandweit einzigartige Forschungsfabrik für Batteriezellproduktion hat sich Münster gegen fünf Mitbewerber-Standorte durchgesetzt, wie die Landesregierung jetzt meldete. Die Entscheidung für Münster hatte Bundesforschungsministerin Anja Karliczek zuvor in Berlin bekanntgegeben. Für den Aufbau und den Betrieb der „Forschungsfertigung Batteriezelle“ wird das Land insgesamt mehr als 200 Millionen Euro zur Verfügung stellen.
>>>weiter


© Public Security

Brüssel, 30.06.2019
Neue ethische Leitlinien für Künstliche Intelligenz vorgelegt
Eine von der EU-Kommission berufene unabhängige Expertengruppe für Künstliche Intelligenz (KI) hat heute (Mittwoch) weitere ethische Leitlinien für die Entwicklung vertrauenswürdiger Künstlicher Intelligenz vorgelegt. Die insgesamt 33 Anforderungen unterstützen einen auf den Menschen ausgerichteten Ansatz in der Künstlichen Intelligenz und berücksichtigen, dass Künstliche Intelligenz zu den transformativsten Technologien für Innovation und Produktivität zählt.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin 30.06.2019
Novelle des Elektrogesetzes: Deutsche Umwelthilfe fordert bessere Sammlung, mehr Reparatur, Wiederverwendung und Recycling
Deutschlands aktuelle Sammelquote für Elektroschrott liegt mit nur 45 Prozent weit hinter dem von der EU vorgegebenen Ziel von 65 Prozent – Politik muss Handel und Hersteller zur flächendeckenden Rücknahme und Veröffentlichung von Sammelquoten verpflichten – Reparatur und Wiederverwendung müssen gefördert werden – Stopp illegaler Importe von Elektrogeräten über Amazon & Co. – Entsorgungsnotstand bei Kühlgeräten beenden.
>>>weiter


© Thomas Rommel / Welthungerhilfe

Bonn/Berlin, 29.06.2019
Welthungerhilfe stellt Jahresbilanz 2018 vor
Die Folgen von Kriegen und Klimawandel bestimmten die Arbeit der Welthungerhilfe 2018. Die Zahl der Hungernden hat in den letzten Jahren ebenso zugenommen wie die Zahl der Flüchtlinge weltweit. Immer mehr Menschen fliehen vor Gewalt und verlieren in Folge des Klimawandels die Grundlage für eine nachhaltige Ernährung und sichere Existenz. „Viele Menschen haben keine Reserven und Widerstandskräfte mehr für die zunehmenden Wetterextreme. Dürren, Überschwemmungen und Stürme vernichten Felder und Vieh und verschärfen den Hunger. Die Ärmsten des Südens tragen die Hauptlast für ein Problem, das vor allem die reichen Länder des Nordens verursacht haben. Die Bekämpfung des Klimawandels ist eine Frage der Gerechtigkeit. Es gibt genügend Ressourcen, um alle Menschen ausreichend zu ernähren“, betont Marlehn Thieme, Präsidentin der Welthungerhilfe.
>>>weiter



Köln, 27.06.2019
gamescom 2019 wächst weiter: mehr Platz für Besucher
Vom 21. bis 24. August schlägt ‚The Heart of Gaming‘ wieder in Köln: Die gamescom, das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele, öffnet für Spielefans aus aller Welt die Tore – und in diesem Jahr zusätzlich eine weitere Hallenebene! Dadurch wächst die gamescom erstmals auf rund 210.000 Quadratmeter – das sind rund 5 Prozent mehr als im Vorjahr (2018: 201.000 Quadratmeter). Auch einige Hallenbereiche der entertainment area werden überarbeitet und zusätzliche Maßnahmen zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität umgesetzt. Den aktuellen Hallenplan der gamescom 2019 gibt es unter www.gamescom.de
>>>weiter



© DGSMTech
Andreas Karsten, neuer DGSMTech-Präsident

Wuppertal, 25.06.2019
DGSMTech e.V. Mitgliederversammlung und Workshop 2019: Neue Gesichter im Vorstand
Am 15. Juni kamen zahlreiche Mitglieder und Unterstützer der Deutschen Gesellschaft zur Förderung von Social Media und Technologie im Bevölkerungsschutz (DGSMTech) e.V. zur Mitgliederversammlung 2019 in den Räumlichkeiten des Lehrstuhls Bevölkerungsschutz, Katastrophenhilfe und Objektsicherheit der Bergischen Universität Wuppertal zusammen. Neben der Vorstellung von Ergebnissen der Safety Days in Paderborn und denen der Strategiesitzung standen u.a. Vorstandswahlen auf der Agenda.
>>>weiter



© Public Security

Berlin, 25.06.2019
Hitzewelle: „Achten Sie auf sich und Ihre Umwelt!“
„Temperaturen weit über 35 Grad, Waldbrandgefahr sowie eine hohe Belastung für Mensch und Tier: Passen Sie auf sich und Ihre Umwelt auf!“, appelliert Hermann Schreck, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), angesichts der aktuellen Wettersituation. Er gibt sieben Tipps zu den größten Gefahren bei Hitze.
>>>weiter



© Public Security

Brücken/Frankfurt, 24.06.2019
Markt für elektronische Sicherheitstechnik wächst stetig
Herausforderungen durch Fachkräftemangel nehmen zu, Cybersicherheit muss entlang der gesamten Wertschöpfungskette gewährleistet werden. Der Markt für elektronische Sicherheitstechnik verzeichnete 2018 in Deutschland ein stabiles Wachstum. Der Umsatz legte im Vergleich zum Vorjahr um 5,6 Prozent auf knapp über 4,4 Milliarden Euro zu. Auch für die Zukunft geht die Branche von einem Aufwärtstrend aus.
>>>weiter



© Public Security

Bonn, 24.06.2019
Digitaler Verbraucherschutz: BSI erweitert Zielgruppenangebote für ältere Menschen
Im Alltag älterer Menschen spielen Internet und Mobilkommunikation längst eine große Rolle. Dies bestätigt eine noch unveröffentlichte repräsentative Umfrage des BSI und der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK): Drei Viertel der Befragten zwischen 60 und 69 Jahren nutzen Smartphones (75 %) und über die Hälfte besitzen einen Laptop (58 %). Zudem ist der Bedarf an Informationen bei dieser Zielgruppe groß: Insgesamt drei Viertel informieren sich regelmäßig oder zumindest im Problemfall über das Thema Cyber-Sicherheit. Als Teil des Digitalen Verbraucherschutzes erweitert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) daher seine Angebote für Senioren und Seniorinnen.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Deutsche Umwelthilfe Berlin, 23.05.2019
Evangelischer Kirchentag schützt mit Mehrweg das Klima: Deutsche Umwelthilfe zeichnet wegweisendes Konzept zur Wiederverwendung aus
Der Evangelischer Kirchentag setzte bei Verpflegung auf Ressourcenschonung und Klimaschutz Ein wegweisendes Mehrwegsystem vermeidet Abfallberg aus über 280.000 Plastikgabeln, Wegwerfbechern und Papptellern. Der Einsatz wiederverwendbarer Mehrweg-Teller und -Besteckteile funktioniert auch bei besonders großen Events.
>>>weiter


© Public Security

Brüssel, 20.06.2019
Weltflüchtlingstag: EU bekräftigt Engagement für Flüchtlinge
In einer gemeinsamen Erklärung zum heutigen Weltflüchtlingstag haben EU-Kommission und die Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, heute (Donnerstag) das Engagement der EU beim Schutz der Rechte besonders schutzbedürftiger Menschen, die weltweit fliehen und ihre Heimat verlassen müssen, bekräftigt. „Solange Flüchtlinge beim Versuch, sich in Sicherheit zu bringen, ihr Leben verlieren, müssen wir unsere Arbeit fortsetzen. Wir werden weiterhin die Menschenrechte von Flüchtlingen innerhalb und außerhalb Europas in Zusammenarbeit mit den Partnerländern und internationalen Organisationen schützen, um sicherere und legale Wege für Schutzbedürftige zu schaffen“, heißt es in der Erklärung.
>>>weiter



© Public Security

Bonn, 20.06.2019
Blockchain: BSI untersucht Sicherheitseigenschaften
Spätestens der finanzielle Höhenflug der Kryptowährung Bitcoin im Jahr 2017 hat dazu geführt, dass auch außerhalb der Fachwelt über die Blockchain diskutiert wurde. Diese Technologie zur verteilten Datenhaltung bietet die Möglichkeit, durch eine dezentrale Struktur die Manipulation von Daten rein technisch zu verhindern, größtmögliche Transparenz zu bieten und Intermediäre in Geschäftsprozessen zu ersetzen. Nachdem das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bereits im Februar 2018 in einem Eckpunktepapier grundsätzliche Fragestellungen im Zusammenhang mit der Blockchain untersucht hat, legt die nationale Cyber-Sicherheitsbehörde nun eine umfassende und tiefgehende Analyse der Blockchain-Technologie vor.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin, 29.05.2019
Deutsch-französische Klima-Arbeitsgruppe diskutiert Wege zur Klimaneutralität
Am 29. Mai tagte die Meseberg Climate Working Group in Berlin. Es ist das zweite Treffen der deutsch-französischen Gruppe, an dem alle Ministerien, die sich mit Klimaschutzmaßnahmen befassen, unter der Leitung der Klimabeauftragten Brune Poirson (FRA) und Jochen Flasbarth (DEU) teilnehmen. Die enge sektorübergreifende Zusammenarbeit entspricht dem Mandat von Präsident Macron und Bundeskanzlerin Merkel vom Juni 2018 in Meseberg.
>>>weiter


© Public Security

Berlin, 22.05.2019
GemeinwohlAtlas 2019: Feuerwehren auf Platz 1
Die Feuerwehren haben den ersten Platz im „GemeinwohlAtlas Deutschland 2019“ belegt. In einer bevölkerungsrepräsentativen Umfrage nannten die Befragten am häufigsten die Feuerwehren bei der Frage, welche Organisation bei Zusammenhalt, Aufgabenerfüllung, Lebensqualität und Moral am meisten leiste. „Die Feuerwehr ist ein verlässlicher Partner der Menschen in unserem Land. Wir sind ein unverzichtbarer Teil der inneren Sicherheit“, erklärt Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV).
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Brüssel/Berlin, 21.05.2019
Europäischer Rat beschließt strikte Vorgaben für Plastikprodukte
Die Europäische Union schafft neue rechtliche Grundlagen für einen nachhaltigen Umgang mit Kunststoffen. Der Rat der EU-Mitgliedstaaten hat dazu heute die Einweg-Plastik-Richtlinie verabschiedet. Die Zustimmung der Mitgliedstaaten war der letzte Schritt im europäischen Gesetzgebungsverfahren. Die Richtlinie umfasst unter anderem ein Vermarktungsverbot für bestimmte Einweg-Kunststoffprodukte, die die Meere belasten. Damit will die Europäische Union den Eintrag von Abfällen in die Weltmeere deutlich verringern. Außerdem legt die Richtlinie Mindestmengen für den Einsatz von Kunststoff-Rezyklaten bei Kunststoffflaschen fest und ermöglicht es, bestimmte Branchen stärker an den Kosten für die Beseitigung der Vermüllung zu beteiligen.
>>>weiter


Bonn, 21.05.2019
Kryptowährungen und künstliche Intelligenz: Zweite Ausgabe des Deutsch-Französischen IT-Sicherheitslagebilds
Im Rahmen des 16. Deutschen IT-Sicherheitskongresses des BSI in Bonn haben ANSSI-Generaldirektor Guillaume Poupard und BSI-Präsident Arne Schönbohm die zweite Ausgabe des gemeinsamen deutsch-französischen Cyber-Sicherheitslagebilds vorgestellt. Darin tragen das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und die französische Agence nationale de la sécurité des systèmes d'information (ANSSI) nationale Erkenntnisse und Erfahrungen zu zwei aktuellen Themen vergleichend zusammen und bereiten diese für die allgemeine Öffentlichkeit auf. Themen der neuen Ausgabe sind Crypto-Currency-Crime und Künstliche Intelligenz (KI) in der IT-Sicherheit. Das deutsch-französische Cyber-Sicherheitslagebild ist auf der Webseite des BSI in Englisch und Deutsch verfügbar.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin, 20.05.2019
Bundesforschungsministerium bringt Insektenschutz voran
Der Weltbienentag am 20. Mai macht auf die Bedeutung der Bienen und den dramatischen Rückgang der Wildbienen aufmerksam. Sie stehen stellvertretend für viele bedrohte Insektenarten. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) engagiert sich vielfältig für den Erhalt der Insekten. Ganz praktisch mit einem Bienenhotel, das heute am Standort des BMBF in Berlin eingeweiht wird. Vor allem aber fördert das BMBF auch Forschungsprojekte zum Insektenschutz. Ein Beispiel ist das Projekt DINA, das die Ursachen des Insektenrückgangs in Naturschutzgebieten erforscht.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin, 18.05.2019
Energiequelle Biomüll – Bundesweite Aktionswochen zur Biotonne vom 18. Mai bis 09. Juni 2019
So einfach und wirkungsvoll kann Recycling sein: Landen Küchen- und Gartenabfälle immer in der Biotonne, werden daraus Energie und Rohstoffe gewonnen. Einerseits wird daraus Biogas gewonnen, etwa für grünen Strom und Wärme oder als Ersatz für Erdgas und Diesel, andererseits wird in Kompostierungsanlagen daraus Kompost für Landwirte und Gartenfreunde. Die „Aktion Biotonne Deutschland“ macht darauf aufmerksam und wirbt für mehr Akzeptanz und Bereitschaft zum Sammeln von Bioabfällen.
>>>weiter


Berlin, 14.05.2019
Fallzahlen Politisch Motivierte Kriminalität 2018 vorgestellt
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Bundeskriminalamtes, Holger Münch, in Berlin die Fallzahlen der Politisch Motivierten Kriminalität (PMK) für das Jahr 2018 vorgestellt. Die Zahl der politisch motivierten Straftaten ist im vergangenen Jahr zum zweiten Mal in Folge gesunken. Das Bundeskriminalamt hat für 2018 36.062 politisch motivierte Straftaten erfasst.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Karlsruhe, 14.05.2019
Große Effizienzpotentiale durch moderne Beleuchtung – auch zur Miete
Rund 63 Prozent der Beleuchtungskosten in Deutschland entfallen auf Gewerbe, Handel und Dienstleistungen. Welche wirtschaftlichen Potentiale effiziente Systeme hier bieten und wie Hemmnisse überwunden werden können, haben das Fraunhofer ISI und das IREES untersucht. Um die Zahl der Umsetzungen zu erhöhen, empfehlen sie unter anderem ein Mietmodell. Neben der Kostenersparnis ist auch der Zusatznutzen durch bessere Arbeitsbedingungen und optimierte Prozesse wichtig.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security München, 14.05.2019
eMove360° schließt strategische Partnerschaft mit VDE
Die eMove360° – Internationale Fachmesse für die Mobilität 4.0 – elektrisch – vernetzt – autonom, die dieses Jahr vom 15.-17. Oktober 2019 auf dem Gelände der Messe München, Eingang Ost stattfindet, schließt eine strategische Partnerschaft mit der VDE Renewables GmbH, die als 100prozentige Tochtergesellschaft des Technologieverbandes VDE mit Sitz im bayerischen Alzenau die Themen erneuerbare Energieerzeugung (aus Solar-, Wind- und Wasserkraft) und -speicherung vorantreibt. Ziel der Zusammenarbeit ist es, den Status der weltweit führenden Fachmesse eMove360° als zentraler Branchentreff der Elektromobilität in den Bereichen nachhaltige Energieerzeugung, Energiespeicherung und Ladeinfrastruktur weiter auszubauen und als zentrale Plattform für den VDE und seine verbundenen Unternehmen zu etablieren.
>>>weiter


© ift

Weroth/Rosenheim, 13.05.2019
ift Rosenheim unterstützt Prüflabor (TELZ) von Alexander Dupp
Neuer Prüfservice für Einbruch und Absturzsicherheit im Rhein-Main-Gebiet
Im TELZ (Technisches Entwicklungs- und Leistungszentrum), geleitet vom Sachverständigenbüro Alexander Dupp & Kollegen, können auch baurechtlich anerkannte Prüfungen durch das ift Rosenheim durchgeführt werden. Damit können Hersteller und Monteure von Bauelementen sowie Bauherren in den Metropolregionen Frankfurt/Wiesbaden und Köln/Bonn Prüfungen der Einbruchhemmung und Absturzsicherheit von Fenstern, Türen, Toren und Rollläden ortsnah durchführen lassen.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Genf, 10.05.2019
Staatengemeinschaft einigt sich auf strenge Vorgaben für verschmutzte Plastikabfälle und alte Elektrogeräte – Svenja Schulze: “Fragwürdige Plastikmüll-Exporte können wir jetzt stoppen“
Der Export von Plastikabfällen unterliegt nun verschärften Regeln. Sie dürfen in Zukunft nur noch frei gehandelt werden, wenn sie gereinigt und gut sortiert sind und sich recyceln lassen. Für den Export anderer Plastikabfällen wird künftig weltweit eine Zustimmung der Behörden der Export- und der Importstaaten erforderlich sein. Der Export schlecht recycelbarer Abfällen aus der EU in Entwicklungsländer wird ab 2021 untersagt werden. Auch der illegale Handel mit alten Elektrogeräten soll weiter eingedämmt werden. Dafür wurden die Leitlinien für den Handel mit diesen Geräten verschärft. Dies haben die 187 Vertragsstaaten des so genannten Basler Übereinkommens in Genf einstimmig beschlossen. Das Abkommen regelt den weltweiten Umgang mit gefährlichen Abfällen.
>>>weiter


© BMI

Berlin, 08.05.2019
BMI-Kampagne: Polizei und Rettungskräfte. Für ein sicheres Deutschland
Es ist ihr persönlicher Antrieb, der 1,7 Millionen Polizistinnen und Polizisten, Feuerwehrleute, THW-Helferinnen und -Helfer, medizinische Rettungskräfte und BKA-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter dazu bringt, tagtäglich ihrer Arbeit nachzugehen. Für die Sicherheit von 83 Millionen Menschen in Deutschland. Sie gefährden ihre Gesundheit, gehen bis an ihre körperlichen und/oder geistigen Grenzen und opfern nicht selten ihr Privatleben. Denn jeder Einsatz kann herausfordernd, gefährlich und kräftezehrend sein. Gerade in Notfallrettungen sind die Einsatzkräfte immer wieder mit dem menschlichen Leid konfrontiert. Dennoch geben sie nie auf.
>>>weiter



© BfDI

Berlin, 08.05.2019
BfDI übergibt den 27. Tätigkeitsbericht
Am 08. Mai 2019 übergab der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) Ulrich Kelber den 27. Tätigkeitsbericht zum Datenschutz für die Jahre 2017 und 2018 an den Präsidenten des Deutschen Bundestags, Herrn Dr. Wolfgang Schäuble.Ein wichtiges in den Berichtszeitraum fallendes Thema war der Anwendungsbeginn der Datenschutzgrund-Verordnung (DSGVO). Obwohl deren Start von Falschmeldung und sonstigen Stilblüten, wie zum Beispiel dem Austausch von Klingelschildern an Mehrfamilienhäusern, eher holprig verlaufen ist, hat sich die DSGVO als ein Gewinn für den Datenschutz herausgestellt.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Bonn, 07.05.2019
"2050 – Wir wachsen mit Energie!
Umbau des Energiesystems und Verkehrswende eröffnen unserer Branche neue Perspektiven
Nach Jahren heftiger politischer Debatten und massiver Umbrüche kann die Energiebranche nach Einschätzung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) wieder zur Wachstumsbranche werden. „Um die Energiewelt von morgen aufzubauen, muss massiv in die Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien und in neue Speichertechnologien investiert werden. Die Branche hat zudem die große Chance, sich mit der Mobilität ein ganz neues Geschäftsfeld zu erschließen“, sagte Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung, heute in Berlin.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Bonn, 07.05.2019
Startschuss für e-Bike Verleihsystem:
Bundesumweltministerium fördert über Nationale Klimaschutzinitiative e-Bike Verleihstation in Bornheim bei Bonn
Das Fahrrad ist Bestandteil jedes intelligenten Mobilitätskonzepts in Kombination mit Pkw, Bussen und Bahnen. Hier setzt das Projekt „RVK e-Bike“ an. Der erste rund-um-die Uhr zugängliche e-Bike Verleih wird durch die Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesumweltministeriums mit 330.000 Euro gefördert. Heute wurde die Leihstation am Bahnhof Roisdorf in Bornheim feierlich eröffnet. Zusätzliche Stationen werden in sechs weiteren Kommunen im Großraum Köln/Bonn installiert.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin, 06.05.2019
Weltweiter Bann für drei gefährliche Chemikalien
Die Vertragsstaatenkonferenz des Stockholmer Übereinkommens zum weltweiten Umgang mit schwer abbaubaren Chemikalien bereitet ein globales Verbot von drei problematischen Chemikalien vor. So soll das in der EU bereits seit 2008 nicht mehr zugelassene Pflanzenschutzmittel Dicofol sowie die Industriechemikalien Perfluoroktansäure (PFOA) und Perfluoroktansulfonsäure (PFOS) ab 2020 weltweit nicht mehr eingesetzt werden.
>>>weiter


© szenaris

Bremen, 02.05.2019
szenaris-Geschäftsführer Dr. Katzky zum Sprecher der Initiative German Healthcare Partnership (GHP) ernannt
Die German Healthcare Partnership, kurz GHP, ist eine Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie und unterstützt Unternehmen dabei, Gesundheitstechnik, -produkte und -dienstleistungen auf internationalen Märkten erfolgreich zu positionieren. Die GHP ist dabei sowohl Sprachrohr als auch Interessensvertretung der deutschen exportorientierten Gesundheitswirtschaft. Die Arbeit der GHP zielt vor allem auf drei Maßnahmen ab: Verbesserung der Rahmenbedingungen, Erhöhung von Markteintrittschancen sowie Positionierung deutscher Unternehmen als Partner für effiziente, bedarfsgerechte und nachhaltige Lösungen.“
>>>weiter


Stockholm, 29.04.2019
Neue SIPRI-Daten: Die weltweiten Militärausgaben steigen auf 1,8 Billionen Dollar
Die weltweiten Militärausgaben stiegen 2018 auf 1822 Milliarden Dollar, was einem Anstieg von 2,6 Prozent gegenüber 2017 entspricht, so neue Daten des Stockholm International Peace Research Institute (SIPRI). Die fünf größten Ausgaben im Jahr 2018 tätigten die Vereinigten Staaten, China, Saudi-Arabien, Indien und Frankreich, die zusammen 60 Prozent der weltweiten Militärausgaben ausmachten. Die Militärausgaben der USA stiegen zum ersten Mal seit 2010, während die Ausgaben Chinas zum 24. Mal in Folge stiegen. Das umfassende jährliche Update der SIPRI-Militärausgaben-Datenbank ist ab heute unter www.sipri.org verfügbar.
>>>weiter



Wolfgang Bosbach, Mitglied des KÖTTER Sicherheitsbeirates und einer der renommiertesten Innenexperten Deutschlands.
Foto: © KÖTTER Services.

Essen/Berlin, 24.04.2019
Riesige Reformchance für die Sicherheitsbranche: Eigenes Gesetz und Wechsel zum Bundesinnenministerium geplant
Die Angst vor Kriminalität ist in Deutschland trotz der seit vielen Jahren rückläufigen Gesamtdeliktzahlen besonders ausgeprägt. Das zeigt eine jüngst ver öffentlichte Studie der Organi sation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Liegt die Befürchtung, Opfer von kriminellen Handlungen zu werden, im OECD-Schnitt bei 34 %, sind es hierzulande 47 %. „Ein erneuter deutlicher Hinweis auf den hohen Handlungsdruck, der aus Sicht der Bevölkerung bei der inneren Sicherheit besteht“, sagt Friedrich P. Kötter, Verwaltungsrat der KÖTTER Security Gruppe und Vizepräsident des Bundesverbandes der Sicherheitswirtschaft (BDSW). „Und eine klare Aufforderung an die beteiligten Akteure, Sicherheit neu zu denken.“
>>>weiter



© Public Security

Berlin, 24.04.2019
Feuerwehr-Sicherheitstipps zum Schutz der trockenen Natur
Feuerwehrverband fordert mehr Löschhubschrauber
Trockene Vegetation und hohe Temperaturen: Bei den aktuellen Witterungsverhältnissen genügt in vielen Bereichen Deutschlands bereits eine fahrlässig weggeworfene, glimmende Zigarette, um die Natur in Brand zu setzen. „Vegetationsbrände können sich rasend schnell ausbreiten“, warnt Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). „In den vergangenen Tagen sind viele Feuerwehren bereits bei Waldbränden im Einsatz gewesen – häufig ehrenamtlich aus ihrer Freizeit oder dem Beruf heraus. Für dieses Engagement danke ich!“, ergänzt Ziebs.
>>>weiter



© Public Security

Bonn, 24.04.2019
Die Folgen von Dürre und Hitze
Unterrichtung des Bundestages über die Ergebnisse der Risikoanalyse 2018
Kurze Hosen zu Ostern, sicheres Badewetter, tolle Bedingungen für den Weinbau – die ungewöhnliche Wärme und Trockenheit in Deutschland hat ihre guten Seiten. Doch ab wann wird Dürre zu einem echten Problem? Mögliche Folgen für das ganze Land hat die jährliche bundesweite Risikoanalyse im Bevölkerungsschutz 2018 aufgelistet. Das unter der Federführung des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe erarbeitete Dokument wurde nun von den Bundesministerien abgestimmt und ist als Drucksache des Bundestages (Nr. 19/9521) veröffentlicht. Das Papier entstand in Zusammenarbeit mit mehreren Fachbehörden des Bundes sowie Expertinnen und Experten aus den Ländern und der Wirtschaft.
>>>weiter



© Köln-Messe / Game

Köln, 24.04.2019
Holland ist Partnerland der gamescom 2019
Holland ist das offizielle Partnerland der gamescom 2019. Hierzu vereinbarten die Koelnmesse GmbH, der game – Verband der Deutschen Games-Branche und die Dutch Games Association eine entsprechende Partnerschaft. Mit Holland konnte ein wachsender Games-Markt als Partnerland gewonnen werden, der zudem eine große Vielfalt an Games-Entwicklern beheimatet: Von Indie-Studios über Serious-Games-Spezialisten bis zu Produzenten internationaler Blockbuster. Zudem gibt es unter den Niederländern besonders viele eSports-Fans. Damit passt Holland sowohl mit Blick auf das Marktpotential als auch die thematischen Branchen-Schwerpunkte ideal zur gamescom 2019. Als Partnerland repräsentiert Holland die internationale Ausstellerschaft vom 20. bis 24. August 2019 auf Europas führender Business-Plattform der Games-Branche.
>>>weiter



© Public Security


© Public Security

Berlin, 17.04.2019
Feuerwehr gibt Sicherheitstipps zum Osterfeuer und zum sicheren Grillen
Von der Nordseeküste bis an den Alpenrand lodern in wenigen Tagen wieder zahlreiche traditionelle Osterfeuer – doch dieser schöne Brauch führt jährlich auch zu zahlreichen Feuerwehreinsätzen. „Häufig werden Feuerwehren alarmiert, weil Brände außer Kontrolle geraten oder nicht sachgemäß angemeldet wurden“ erklärt Hermann Schreck, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV).

Sicheres Grillen: Kein Spiritus auf glühende Kohlen!
Frühlingshafte Tage locken spätestens an den Osterfeiertagen zum Grillvergnügen im Garten und auf dem Balkon. Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) appelliert, gedankenlosen Leichtsinn zu vermeiden. „Planen Sie umsichtig, grillen Sie sicher und achten Sie auch nach Ende des Grillabends auf mögliche Gefahren“, rät DFV-Vizepräsident Hermann Schreck, „so können Sie schmerzhafte Verbrennungen oder Vergiftungen durch Kohlenmonoxid vermeiden!“
>>>weiter



© Public Security

Brüssel, 17.04.2019
EU-Investitionsoffensive unterstützt deutsche KMU
Die Europäische Investitionsbank (EIB) stellt 100 Mio. Euro über Funding Circle, eine führende globale Kreditplattform für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), bereit. Das gab die EU-Kommission bekannt. Die Mittel werden durch weitere 25 Mio. Euro von einem führenden globalen Vermögensverwalter ergänzt. Sie sollen in den nächsten zwei Jahren an mehr als 2.000 kleine deutsche und niederländische Unternehmen fließen, die dringend Kapital benötigen.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© eon Sassnitz, 16.04.2019
Größter Offshore-Windpark der Ostsee eröffnet
Der Offshore-Windpark Arkona von E.ON und Equinor ist mit einer feierlichen Veranstaltung im Hafen Sassnitz-Mukran auf Rügen in Betrieb gegangen. Bundeskanzlerin Angela Merkel, Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig sowie der norwegische Minister für Energie und Erdöl, Kjell-Børge Freiberg, haben die Stromerzeugung gemeinsam mit dem E.ON Vorstandsvorsitzenden Johannes Teyssen und weiteren Ehrengästen gestartet. Arkona ist der größte Windpark in der gesamten Ostsee.
>>>weiter


Berlin, 15.04.2019
Förderung: Mittelstand-Digital
Die Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren in ganz Deutschland unterstützen mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Netzwerken zum Erfahrungsaustausch und praktischen Beispielen. Die Nutzung der Angebote von Mittelstand-Digital ist kostenfrei.
>>>weiter



© Public Security

Berlin, 15.04.2019
Innenministerium gibt Startschuss für Nationalen Pakt Cybersicherheit
Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) hat mit der Umsetzung des Nationalen Pakts Cybersicherheit begonnen. Ziel ist, alle gesellschaftlich relevanten Gruppen, Hersteller, Anbieter und Anwender sowie die öffentliche Verwaltung in gemeinsamer Verantwortung für digitale Sicherheit in einem Nationalen Pakt einzubinden. Im ersten Schritt erhebt das BMI zunächst alle wesentlichen im Bereich der Cyber- und Informationssicherheit tätigen Akteure, um ein strukturiertes Gesamtbild der Cybersicherheitsaktivitäten in Deutschland zu erhalten.
>>>weiter



© Public Security

München, 15.04.2019
Künstliche Intelligenz: US-Unternehmen bei Patentanmeldungen für Deutschland weit vorne
Amerikanische Patentanmelder dominieren in Sachen Künstliche Intelligenz (KI) die deutsche Innovationslandschaft. 36,2 Prozent der im vergangenen Jahr vom Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) und vom Europäischen Patentamt veröffentlichten Patentanmeldungen mit Wirkung für Deutschland kamen aus den Vereinigten Staaten – nur halb so viele (18,1 Prozent) gingen aus Deutschland ein. Im Staatenranking folgen Japan (13,3 Prozent), China (5,2 Prozent), Korea (3,7 Prozent), Frankreich (3,3 Prozent die Niederlande (2,9 Prozent). Das geht aus einer Analyse hervor, die das DPMA anlässlich seiner jährlichen Fachtagung DPMAnutzerforum veröffentlicht hat.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

Brüssel, 15.04.2019
EU-Mitgliedstaaten beschließen neue CO2-Grenzwerte für Autos
Der Rat der EU-Staaten hat heute (Montag) neue CO2-Grenzwerte für PKW und leichte Nutzfahrzeuge ab dem Jahr 2030 gebilligt. Das Europäische Parlament hatte den neuen Grenzwerten bereits am 27. März zugestimmt. Demnach müssen die CO2-Emissionen von Neuwagen dann um 37,5 Prozent (PKW) bzw. 31 Prozent (Nutzfahrzeuge) unter den bereits beschlossenen Emissionslimits von 2021 liegen.
>>>weiter


Berlin, 10.04.2019
DFV-Beirat berät zu neuen Ansätzen für Integration
Wie kann die Integration unterschiedlichster Personengruppen in den Feuerwehren gelingen? Die Mitglieder des Beirats des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) berieten in der Sitzung in Berlin neue Ansätze und brachten dabei unter anderem Erfahrungen aus Politik und Wirtschaft ein. Dem Gremium gehören aktuell 122 Personen an – darunter auch die ehemaligen Minister Dr. Thomas de Maizière, Reinhold Gall und Stefan Studt. „Der Beirat unterstützt den Verband in seiner Arbeit – und damit die Feuerwehren“, sagte die Beiratsvorsitzende und ehemalige Bundesfamilienministerin Claudia Crawford. Die Beiratsmitglieder gedachten des kürzlich verstorbenen Gründungsvorsitzenden Klaus Kinkel.
>>>weiter



© Public Security

Berlin, 10.04.2019
Periodensystem der KI erklärt Künstliche Intelligenz
Beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz sind deutsche Unternehmen noch sehr zurückhaltend. Das liegt häufig auch daran, dass es Unsicherheiten darüber gibt, was sich genau hinter dem Begriff KI verbirgt und welcher konkrete Nutzen sich daraus ziehen lässt. Um hier für mehr Übersicht zu sorgen, hat der Digitalverband Bitkom heute anlässlich des Big-Data.AI Summit und der hub.berlin eine neue Webseite gestartet. Dort findet man ein „Periodensystem der Künstlichen Intelligenz“, das die zahlreichen Einsatzszenarien von KI erklärt. „Datenanalyse und Künstliche Intelligenz sind zwei Schlüsseltechnologien, die künftig nicht nur über den Erfolg einzelner Unternehmen, sondern über die Zukunft ganzer Volkswirtschaften entscheiden werden“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg. „In vielen Unternehmen fehlt es noch an Know-how. Das KI-Periodensystem liefert einen guten Überblick über eine ganze Reihe von KI-Technologien und ihren praktischen Nutzen.“
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

Hannover, 10.04.2019
Symposium zu CO2- und Wasserstofftechnologien für die Energiewende
Welche Beiträge können Technologien zur Speicherung oder Nutzung von Kohlendioxid (CO2) bzw. Wasserstoff (H2) leisten, um die zukünftige Energieversorgung sowie ausgewählte industrielle Prozesse nachhaltig und klimafreundlich zu gestalten? Mit dieser Frage beschäftigte sich ein Symposium, das von der BGR gemeinsam mit den Partnern des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Verbundprojekts CLUSTER in Berlin veranstaltet wurde. In dem Projekt wurde untersucht, welche Aspekte bei der Einspeisung von CO2-Strömen aus Industrieprozessen und Kraftwerken in ein nachgelagertes Transport- und Speichernetz zu beachten sind.
>>>weiter


© Public Security

Berlin, 10.04.2019
BSI-Umfrage: Unternehmen unterschätzen Gefahr durch Cyber-Sicherheitsvorfälle
Cyber-Sicherheitsvorfälle haben oftmals erhebliche Konsequenzen für die betroffenen Betriebe. Allerdings unterschätzen zahlreiche Unternehmen genau dieses Gefährdungspotential für ihre eigenen Betriebsabläufe. Das geht aus einer Cyber-Sicherheitsumfrage hervor, die das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) im Rahmen der Allianz für Cyber-Sicherheit durchgeführt hat. Dabei sah nur jeder zwölfte Teilnehmer (ca. 8 Prozent) eine relevante Gefährdung der Betriebsfähigkeit durch Cyber-Angriffe.
>>>weiter



© BHW

Bonn, 09.04.2019
Besser vorsorgen gegen Hochwasser und Starkregen
Unwetter werden zunehmen, prognostiziert der Deutsche Wetterdienst. Hausbesitzer können sich vor Schäden schützen. Systemlösungen und schnelles Handeln verhindern Schlimmeres. Massive Starkregenfälle wie zuletzt im Mai 2018 verursachen jährlich Schäden in Millionenhöhe. Die zunehmende Flächenversiegelung verstärkt die Folgen: Die Regenmassen können nicht mehr versickern, Gewässer treten übers Ufer, die Abwassersysteme kollabieren. Überschwemmte Straßen und vollgelaufene Keller sind die Folge. Auch aufsteigendes Grundwasser kann in undichte Keller eindringen. Und bei Starkregen werden Abläufe oder Dachrinnen zu einer Gefahr.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

Hannover, 08.04.2019
Breite Abbildung der gesamten Windenergiebranche - BWE mit neuem Bundesvorstand
Der Bundesverband WindEnergie (BWE) ist mit über 20.000 Mitgliedern die starke Stimme der international agierenden deutschen Windenergiebranche. Im Hannover Congress Centrum (HCC) trafen sich 221 Delegierte – die über 400 Stimmen aus den 43 Regional- und 13 Landesverbänden auf sich vereinten – zur jährlichen Delegiertenversammlung des Verbandes.
>>>weiter


© Public Security

Brüssel, 08.04.2019
Künstliche Intelligenz: EU-Kommission lässt Vorschläge zu ethischen Leitlinien in der Praxis testen
Eine unabhängige europäische Expertengruppe hat heute (Montag) ihre ethischen Leitlinien für vertrauenswürdige künstliche Intelligenz (KI) vorgelegt. Darin enthalten sind sieben Anforderungen, die Vertrauen in KI schaffen sollen. Sie betreffen die Fragen nach der Kontrolle, der Sicherheit, dem Datenschutz, der Nichtdiskriminierung, der Nachhaltigkeit, der Verantwortlichkeit und der Transparenz der Algorithmen. In einer Pilotphase will die EU-Kommission nun von Unternehmen, Forschern und Behörden in der ganzen EU wissen, ob diese ethischen Leitlinien für Künstliche Intelligenz in die Praxis umgesetzt werden können.
>>>weiter



© Düpjohann / Malteser

Köln, 05.04.2019
Veränderungen in der Malteser Geschäftsführung - Neues Vorstandsressort „Personal“
Die Malteser setzen den strategischen Umbau ihrer Geschäftsführung fort, um künftige Herausforderungen zu meistern: Der für das Ehren- und Hauptamt so wichtige Bereich „Personal“ wird zu einem eigenen Vorstands-/Geschäftsführungsressort. Ulf Reermann wird das Ressort für den gesamten Malteserverbund leiten und tritt zum 1. Mai 2019 in den Vorstand bzw. die Geschäftsführung aller drei Rechtsträger (Malteser Hilfsdienst e.V., Malteser Hilfsdienst gGmbH und Malteser Deutschland gGmbH) ein. Reermann, bisher Geschäftsführer der Region Hessen/ Rheinland-Pfalz/ Saarland, ist Jurist und wechselt aus Limburg nach Köln.
>>>weiter



© DfV, Silvia Darmstädter

Berlin, 04.04.2019
Von Boetticher ist neuer Förderkreisvorsitzender
Dr. Christian von Boetticher, Geschäftsführer der Peter Kölln GmbH & Co. KGaA und ehemaliger Landwirtschaftsminister in Schleswig-Holstein, ist neuer Vorsitzender des Förderkreises des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Prof. Albert Jugel, der den Förderkreis initiiert und seit seiner Gründung im Jahre 2004 geleitet hatte, stellte das Amt nach 15 Jahren zur Verfügung.
>>>weiter



© Public Security

Bonn, 03.04.2019
Erste Waldbrand-Spezialeinheit für EU-weiten Einsatz kommt aus Bonn
Waldbrände sind nicht nur in südlichen Gefilden ein wichtiges Thema für die Feuerwehren auch europaweit ereignen sich jedes Jahr hunderte von Wald- und Flächenbränden durch trockene und heiße Witterungsperioden. Einsätze bei Waldbrand haben jedoch ihre Besonderheiten, die es zu beachten gilt. So sind sie ab einer gewissen Größe mit großem Personaleinsatz verbunden – die Feuerwehren vor Ort bekamen die Brände oft nicht unter Kontrolle und mussten Hilfe aus anderen EU-Ländern anfordern.
Die Bonner Feuerwehr ist nun zukünftig europaweit als Spezialeinheit für Waldbrände zuständig. Zusammen mit den Feuerwehren in Königswinter und Leverkusen bilden die Wehrleute ein "sogenanntes Waldbrandmodul".
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

Berlin, 03.04.2019
Energieeffizienz als Innovationsmotor: Bundesregierung zeichnet erfolgreiche Energieeffizienz-Netzwerke aus
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) haben heute die Teilnehmer von drei besonders innovativen Energieeffizienz-Netzwerken ausgezeichnet: das „VDMA-Energieeffizienz-Netzwerk Voith Turbo“ (Träger: VDMA), das „SIHK-Netzwerk für Energie- und Ressourceneffizienz (REGINEE Südwestfalen)“ (Träger: SIHK Hagen/ VEA) und den „Klimapakt Münchner Wirtschaft“ (Träger: Landeshauptstadt München).
>>>weiter


© Public Security

Wiesbaden, 02.04.2019
BKA: Sicherheitsgefühl in Deutschland – Erste Ergebnisse des Deutschen
Viktimisierungssurvey 2017 veröffentlicht
Wie sicher fühlen sich die Menschen in Deutschland? Welche Erfahrungen als Opfer einer Straftat haben sie gemacht? Unterscheidet sich das Gefühl der Sicherheit von der Wahrnehmung tatsächlicher Kriminalitätsrisiken? Antworten auf diese und andere Fragen zur Wahrnehmung von Kriminalität liefert der Bericht zum "Deutschen Viktimisierungssurvey 2017" (DVS), aus dem heute in der Bundespressekonferenz in Berlin zusammen mit der bundesweiten Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) erste Ergebnisse vorgestellt wurden.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Genf/New York, 29.03.2019
Der WMO State of Climate Report – der Meeresspiegel steigt weiter an
Der jüngste Bericht der WMO (Weltwetterorganisation) über globale Temperaturen, Indikatoren für extreme Wetter- und Klimaveränderungen und sozioökonomische Auswirkungen ist "ein weiterer besorgniserregender Weckruf" für die Notwendigkeit ehrgeizigerer Klimaschutzmaßnahmen, so UN-Generalsekretär António Guterres. Auf der Pressekonferenz hobt Taalas den Rekordanstieg des Meeresspiegels sowie die außergewöhnlich hohen Land- und Meerestemperaturen der letzten vier Jahre hervor. Dieser Erwärmungstrend dauert seit Anfang dieses Jahrhunderts an und wird sich voraussichtlich fortsetzen.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 29.03.2019
Wirtschaft will mehr Klimaschutz
Mehr als 300 Unternehmen starten #EntrepreneursForFuture, um Klima- und Umweltschutz schneller voranzutreiben
Um die weltweit streikenden Schüler_innen und Studierenden zu unterstützen, hat die Initiative #EntrepreneursForFuture“ eine Stellungnahme mit dem Titel „FridaysForFuture sind dringender Weckruf – Wirtschaft will endlich mehr Klimaschutz umsetzen“ veröffentlicht. Seit dem Start der Initiative am 22.3.2019 haben schon mehr als 300 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen der Wirtschaft die Stellungnahme unterzeichnet.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 29.03.2019
Neuer Rekordmonat: Windenergie trägt die Energieerzeugung im März und sorgt so für starke CO2-Einsparungen
Über ein Jahr hatte der Einspeiserekord aus dem Dezember 2017 Bestand, doch im laufenden Monat hat die Windenergie in Deutschland eine neue Rekordproduktion erreicht. Mit mehr als 16 TWh grünem Strom aus Wind machte die Windenergie im März über 35 Prozent der Nettostromerzeugung in Deutschland aus. Getrieben von dem guten Ergebnis der Windenergie, stieg auch der Erneuerbaren Anteil in diesem Zeitraum auf 55 Prozent. Die Windenergie alleine hat damit im laufenden Monat bereits 10 Millionen Tonnen CO2 eingespart.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE

© BMU/photothek/ Thomas Imo
Berlin, 29.03.2019
Deutscher Innovationspreis für Klima und Umwelt ausgelobt
Der deutsche Innovationspreis des BMU zeichnet innovative umweltfreundliche Prozesse, Produkte und Dienstleistungen sowie Lösungen für den Technologietransfer aus. Bis zum 28. Juni können sich deutsche Unternehmen und Forschungseinrichtungen bewerben. Es werden insgesamt 175.000 Euro vergeben.
>>>weiter


© Public Security

Wiesbaden, 27.03.2019
BKA: Bundeskriminalamt unterstützt Prävention an Schulen – Projekt "CONTRA" fördert Medienkritikfähigkeit von Jugendlichen
YouTube, Facebook und Twitter gehören heute zum Alltag vieler Jugendlicher. Soziale Medien dienen der Information und Unterhaltung - allerdings können junge Menschen auf diesen Plattformen auch auf Inhalte stoßen, die Hass verbreiten und zu Gewalt aufrufen. Propaganda aus dem Internet ist daher Gegenstand der Extremismusprävention. Um junge Menschen aufzuklären und mit den erforderlichen Medienkompetenzen auszustatten, die einen konstruktiven Umgang mit Propaganda, sogenannten Fake News und "Hate Speech" ermöglichen, hat das Bundeskriminalamt (BKA) in Kooperation mit Wissenschaftlern und Präventionsakteuren das EU-geförderte Präventionsprogramm "CONTRA" erarbeitet.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 26.03.2019
Kohleausstieg hat keinen erheblichen Einfluss auf Strompreise – Windenergie wirkt preissenkend
Die Ergebnisse der Kohlekommission können umgesetzt werden, ohne einen nennenswerten Anstieg der Strompreise in Deutschland zu verursachen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Analyse des Öko-Instituts. Die Studie macht auch deutlich: Der weitere Ausbau der Erneuerbaren Energien wird sich insgesamt preissenkend auswirken. Auch die Industrie wird von den Erneuerbaren Energien profitieren.
>>>weiter


© Public Security

Berlin, 25.03.2019
Die digitale Agenda des BMI – Bundesinnenminister Seehofer legt die prioritären digitalen Themen fest
Informationstechnologien sind allgegenwärtig und verändern unsere Lebens- und Arbeitsgewohnheiten. Die Digitalisierung bringt uns ungeahnte neue Freiheiten. Sie schafft neue Teilhabemöglichkeiten und fördert die Demokratisierung. Ziel der Digitalpolitik des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat ist es, diese vielfältigen Chancen möglichst vielen Menschen zu eröffnen und zugleich etwaige Risiken zu minimieren.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE

Münster/Berlin, 25.03.2019
Beratungsangebot von Caritas und Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen reduziert Energiekosten und CO2-Emissionen
Seit über zehn Jahren bietet der Stromspar-Check Haushalten mit geringem Einkommen eine individuelle Energiesparberatung. Mehr als 800.000 Menschen haben so ihr knappes Budget und das Klima entlasten können. Das erfolgreiche Projekt des Deutschen Caritasverbandes (DCV) und des Bundesverbandes der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD) e. V. gibt es bundesweit in rund 150 Städten und Gemeinden – unter anderem auch in Münster.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE

© Public Security
Berlin, 25.03.2019
Einfluss der Windenergie auf das weltweite Insektensterben zu vernachlässigen – BWE veröffentlicht Infopapier zu Windenergie und Insekten
Eine englischsprachige Veröffentlichung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) hatte die mediale Aufmerksamkeit in den vergangenen Tagen auf einen vermeintlichen Zusammenhang zwischen Windenergienutzung und dem Rückgang von Insektenbeständen gelenkt. In einem ausführlichen Infopapier nimmt der Bundesverband WindEnergie (BWE) die Aussagen der Studie unter die Lupe und vergleicht den Beitrag der Windenergie zum Insektenrückgang mit dem Einfluss anderer menschengemachter Einflussfaktoren. Fest steht: Der Einfluss der Windenergie auf die Insektenpopulationen ist zu vernachlässigen.
>>>weiter


© Public Security

Berlin, 21.03.2019
Umsatz der Sicherheitsbranche steigt 2018 um 2,6 Prozent und verdoppelt sich binnen zehn Jahren
Die private Sicherheitswirtschaft in Deutschland hat 2018 ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 2,6 Prozent gesteigert. „Nach einem leichten Rückgang im Vorjahr, stieg der Umsatz auf insgesamt 8,76 Milliarden Euro. Damit hat sich in nur einem Jahrzehnt der Umsatz unserer Branche mehr als verdoppelt“, so der Hauptgeschäftsführer des BDSW Dr. Harald Olschok.
>>>weiter



© Public Security

Brüssel, 21.03.2019
Cybersicherheit: IT-Bedrohung aus China angehen, Verbraucher besser schützen
Das EU-Parlament hat einen Rechtsakt zur EU-Cybersicherheit gebilligt und ihn mit sehr großer Mehrheit verabschiedet, mit dem das erste EU-weite Zertifizierungssystem für die Cybersicherheit geschaffen wird. EU-weit können nun Produkthersteller aufgefordert werden, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um ihre Systeme gegenüber Angriffen abzusichern, das ergibt einen besseren Verbraucherschutz aber auch vereinfachte Verfahren für Unternehmen. Die EU-Cybersicherheitsagentur wird mehr Befugnisse erhalten. Zudem müssen Cyberbedrohungen aus China bei der Einrichtung von 5G-Netzen angegangen werden.
>>>weiter



© EU

Brüssel, 21.03.2019
rescEU: Verbessertes Katastrophenschutz-System der EU tritt in Kraft
Der europäische Katastrophenschutz wird verstärkt. Das von der Kommission vorgeschlagene System für Schutz und Prävention vor Katastrophen, das so genannte rescEU, ist heute (Donnerstag) in Kraft getreten. Die EU kann dadurch ihre Kapazitäten für die Katastrophenabwehr besser bündeln. „Mit rescEU haben wir Worte in die Tat umgesetzt. Wir haben den Bürgern ein praktisches Instrument an die Hand gegeben, das in Zukunft Tausende von Menschenleben retten kann“, sagte der für humanitäre Hilfe und Krisenmanagement zuständige Kommissar Christos Stylianides.
>>>weiter



Stockholm, 11.03.2019
Globaler Waffenhandel: USA verstärkt Dominanz, Waffenströme in den Nahen Osten stiegen
Das Volumen der internationalen Transfers von Großwaffen lag 2014-18 um 7,8 Prozent über dem Niveau von 2009-13 und um 23 Prozent über dem von 2004-2008, so die heute vom Stockholm International Peace Research Institute (SIPRI) veröffentlichten neuen Daten über Waffentransfers. Die fünf größten größten Exporteure waren 2014-18 die Vereinigten Staaten, Russland, Frankreich, Deutschland und China. Zusammengenommen machten sie 75 Prozent des Gesamtvolumens der Waffenexporte 2014-18 aus. Der Waffenfluss in den Nahen Osten nahm zwischen 2009-13 und 2014-18 zu, während die Ströme in alle anderen Regionen zurückgingen.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Brüssel, 11.03.2019
Energieeffizienzkennzeichnung von Haushaltsgeräten wird verständlicher
Um den Energieverbrauch zu senken und die EU weniger abhängig von fossilen Brennstoffen zu machen, hat die Kommission heute (Montag) neue Energieeffizienzkennzeichnungen für Elektrogeräte beschlossen. Die verständlichere Kennzeichnung soll dafür sorgen, dass Konsumenten beim Kauf neuer Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen und Kühlschränke besser über deren Energieeffizienz informiert sind.
>>>weiter


© Public Security

Berlin, 08.03.2019
Datenschutz-Grundverordnung in Unternehmen
Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) empfingen heute Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und den Aufsichtsbehörden zu einem weiteren Gespräch zur Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Vor dem Hintergrund des bevorstehenden Austritts des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union stand der "Internationale Datentransfer" im Mittelpunkt des mittlerweile 5. Round Tables.
>>>weiter



Stuttgart, 08.03.2019
Fraunhofer-Studie entwirft Zukunftsbilder für die Arbeit in Produktion und Gesundheit
In der Studie »#Zukunftsarbeit« hat das Fraunhofer IAO zusammen mit 20 weiteren Fraunhofer-Instituten eine Vision für die Zukunft der Arbeit mit dem Fokus auf die Bereiche Produktion und Gesundheitswesen entwickelt. Die der Studie zugrundeliegende Fraunhofer-Erlebniswelt #Zukunftsarbeit veranschaulicht in verschiedenen Szenarien Einsatzmöglichkeiten neuer Technologien.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Forschungszentrum Jülich / Regine Panknin Jülich, 08.03.2019
Hochtemperatur-Brennstoffzelle erreicht mehr als 11 Jahre Lebensdauer
Die 100.000 Stunden Lebensdauer hatten sie noch abgewartet, dann leiteten Wissenschaftler vom Forschungszentrum Jülich vor einigen Tagen schrittweise das Ende ihres Langzeitversuchs ein. Mehr als elf Jahre lang hatten sie eine von ihnen entwickelte Brennstoffzelle bei einer Temperatur von 700 Grad betrieben. Über zehneinhalb Jahre lang lieferte die Hochtemperatur-Brennstoffzelle während dieser Zeit Strom, so lange wie noch keine andere Hochtemperatur-Brennstoffzelle zuvor. Der Nachweis einer derart langen Lebensdauer gilt als wichtiger Schritt für die Entwicklung von Hochtemperatur-Brennstoffzellen, die höchste Wirkungsgrade erzielen.
>>>weiter


© Public Security

Berlin/Koblenz, 07.03.2019
Beschaffung bei der Bundeswehr: Expertenrat empfiehlt Optimierung
Die Bundeswehr untersucht seit Mai 2018 ihre Beschaffungs- und Nutzungsorganisation auf Anpassungsbedarf. Hintergrund ist die veränderte sicherheitspolitische Lage und die daraus hervorgehenden erhöhten Anforderungen an die Streitkräfte. Das Ziel, die Beschaffungs- und Nutzungsorganisation zu verbessern. Nach insgesamt acht Sitzungen des dafür eingesetzten Expertenrats aus Abgeordneten des Bundestages, Vertretern von Beteiligungsgremien der Bundeswehr sowie aus Wirtschaft und Wissenschaft liegt nun der Abschlussbericht vor. Die Empfehlungen des Gremiums zielen auf eine substantielle Veränderung und Verbesserung der Organisation von Beschaffung und Nutzung.
>>>weiter



© Public Security

Brüssel, 07.03.2019
EDA verlängert Kooperationsvereinbarung mit dem Athena-Mechanismus
EDA-Chef Jorge Domecq und Hans-Werner Grenzhäuser, der Athena-Administrator, haben eine Vereinbarung zur Verlängerung des Rahmens für die zukünftige Zusammenarbeit zwischen EDA und Athena unterzeichnet. Die im Februar 2019 unterzeichnete Kooperationsvereinbarung soll die bisherige Vereinbarung ersetzen, die am 27. Februar 2015 unterzeichnet wurde und für einen begrenzten Zeitraum gültig war. Es bietet jedem GSVP-Operations-/Missionskommandanten die Möglichkeit, die EDA aufzufordern, technische und allgemeine administrative Unterstützung für seine komplexesten Beschaffungsverfahren zu leisten.
>>>weiter


Potsdam, 06.03.2019
BIGS: Standpunkt Zivile Sicherheit – Kosten des Extremismus
In den letzten Monaten haben Dr. Tim Stuchtey Johannes Rieckmann, Neil Ferguson sich am BIGS mit den Kosten des Extremismus beschäftigt. Das Ergebnis ist eine Studie, die am 15.2. in Berlin Journalisten, Mitgliedern des Bundestags und ihren Mitarbeitern sowie weiteren Multiplikatoren vorgestellt wurde. In der Studie setzen sich die Verfasser damit auseinander, was Extremismus eigentlich ist und wie er sich z.B. von Radikalismus oder Verfassungsfeindlichkeit abgrenzt. Außerdem beschreiben sie, welche Arten von Kosten Extremismus für eine Gesellschaft verursacht und entwickeln ein Modell zu deren Messung.
Die Arbeit wurde vom Counter Extremism Project aus den USA finanziell unterstützt.
>>>weiter zur Studie


Fotoquelle: Hytera Mobilfunk

Berlin, 05.034.2019
Bernhard Klinger neuer PMeV-Vorsitzender
Neuer Vorsitzender des Vorstandes des PMeV – NETZWERK SICHERE KOMMUNIKATIN ist Bernhard Klinger (Hytera Mobilfunk GmbH). Der bisherige stellvertretende Vorsitzende folgt auf Dr. Klaus Hütten (e*Message Wireless Information Services Deutschland GmbH), der nicht erneut kandidiert hatte. Neben Dr. Klaus Hütten war auch Edgar Schmidt (BESCom GmbH) nicht mehr zur Wiederwahl angetreten. Neu in den Vorstand gewählt wurden Axel Kukuk (Motorola Solutions Germany GmbH) und Peter Stroetmann (Seamcom GmbH & Co. KG)..
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin, 04.03.2019
Dritter Ideenwettbewerb für europäischen Klimaschutz gestartet
Vom 1. März bis 12. April 2019 können gemeinnützige Organisationen ihre Projektideen einreichen, die die Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens in Europa beschleunigen. Der Wissenstransfer und der Austausch von guten Beispielen ist ein Erfolgsmodell: Innerhalb von zwei Jahren konnten bereits über 60 Projekte angestoßen werden.
>>>weiter

© Public Security

Karlsruhe, 04.03.2019
Neues Projekt SPARTA stärkt europäische Kompetenzen im Bereich Cybersicherheit
Im gerade gestarteten EU-Projekt SPARTA haben sich Institutionen aus 14 EU-Ländern zusammengeschlossen, um gemeinsam Strategien, Technologien und Kompetenzen für die Cybersicherheit zu erforschen. Das Projekt soll zum Aufbau eines weltweit führenden Kompetenzzentrums für Cybersicherheit mit Sitz in der EU beitragen und Europa in diesem Bereich unabhängiger machen.
>>>weiter


© Public Security

Bonn, 27.02.2019
BSI warnt vor IT-Geräten mit vorinstallierter Schadsoftware
Auf Tablets und Smartphones, die über Online-Plattformen auch in Deutschland gekauft werden können, kann sich vorinstallierte Schadsoftware befinden. Das hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zunächst an einem Tablet nachgewiesen. (>>> PDF hier zum Download) Das BSI warnt vor dem Einsatz dieses Geräts auf Grundlage von §7 des BSI-Gesetzes und rät allen Anwenderinnen und Anwendern zu besonderer Vorsicht. Im Zuge der Analyse sind zudem weitere Geräte unterschiedlicher Hersteller aufgefallen, für die die auf der jeweiligen Hersteller-Webseite bereitgestellte Firmware die gleiche Schadsoftware enthält.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin, 27.02.2019
dena-Studie: Einsatz von Blockchain im Energiesystem ist schon heute sinnvoll
Schon heute kann die Blockchain-Technologie in vielen Bereichen der Energiewirtschaft Mehrwert für Unternehmen und Verbraucher bieten, so ein Ergebnis der Studie „Blockchain in der integrierten Energiewende“ der Deutschen Energie-Agentur (dena). Sie untersucht den Beitrag der Blockchain zur Energiewende anhand elf konkreter Anwendungsfälle aus den energiewirtschaftlichen Kernbereichen Asset Management, Datenmanagement, Marktkommunikation, Stromhandel und Finanzierung. Dabei bezieht sie das Know-how von 16 Partnerunternehmen, zwei unabhängigen Gutachtern und neun Beratern aus Wissenschaft und Wirtschaft ein.
>>>weiter

© Public Security

Brüssel, 26.02.2019
EU-Kommission startet Pilotprojekte zur besseren Reaktionsfähigkeit der EU auf Cyberangriffe
Die Europäische Kommission investiert mehr als 63,5 Mio. Euro in vier Pilotprojekte, um die Grundlagen für den Aufbau eines europäischen Netzwerks von Zentren für Cybersicherheit zu schaffen. Das Netzwerk soll dazu beitragen, die Forschung und Koordination der Cybersicherheit in der EU zu stärken.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Brüssel, 26.02.2019
EU investiert über 10 Mrd. Euro in innovative saubere Technologien
Die Kommission hat Investitionen in Höhe von über 10 Mrd. Euro für CO2-arme Technologien in mehreren Sektoren angekündigt. Die innovativen Klimaschutzmaßnahmen bieten eine Reihe von Vorteilen für die Gesundheit und den Wohlstand der Europäerinnen und Europäer. Sie haben unmittelbare und spürbare Auswirkungen auf ihr Leben und reichen von der Schaffung grüner Arbeitsplätze und umweltverträglichem Wachstum auf lokaler Ebene bis hin zu energieeffizienten Wohnhäusern mit niedrigeren Stromrechnungen, sauberer Luft, effizienteren öffentlichen Verkehrssystemen in Städten und einer sicheren Versorgung mit Energie und anderen Ressourcen.
>>>weiter

Berlin, 25.02.2019
Tolle Tage: Sieben Sicherheitstipps der Feuerwehr
Deutschlands Jecken starten durch: Vor allem im Rheinland, aber auch in anderen Regionen reiht sich aktuell Sitzung an Sitzung; den Höhepunkt findet die närrische Saison dann mit den großen Umzügen an den „tollen Tagen“. Damit die pure Lebensfreude nicht durch Unfälle und Brände getrübt wird, gibt Frank Hachemer, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), sieben Sicherheitstipps für Fastnachtssitzung und Karnevalsumzug:
>>>weiter


© Public Security

Berlin, 21.02.2019
BSI ruft zur Teilnahme an Cyber-Sicherheitsumfrage auf
Wie viele Unternehmen waren 2018 von Ransomware-Angriffen betroffen? Welche Schutzmaßnahmen wirken in welcher Form in Institutionen und Organisationen gegen Schadsoftware? Um das Lagebild zur IT-Sicherheit in Deutschland weiter zu verbessern, führt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) seine jährliche Cyber-Sicherheitsumfrage durch.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Troisdorf, 21.02.2019
CO2-Emissionswerte in Echtzeit
Das Open-Source-Projekt Electricity Map Project visualisiert weltweit Emission & Klimasünder in Echtheit. Strom wird auf vielfältige Weisen gewonnen und traditionelle sowie regenerative Energiequellen sorgen dabei für unterschiedliche Emissionswerte. Für viele Verbraucher sind diese Werte jedoch eine abstrakte Größe, eine echte Einschätzung von Energiesündern und sparsamen Nationen ist den meisten nicht möglich. Die Echtzeit-Stromkarte zeigt die Energiequellen, die die Länder verwenden.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE
Bad Honnef, 20.02.2019
Gratis E-Book zu Kleinwindanlagen
Der „Wegweiser Kleinwindkraft“ beinhaltet 32 Seiten Grundlagenwissen über kleine Windkraftanlagen. Die PDF-Datei gibt es gratis für Abonnenten des kostenfreien Newsletters. Das E-Book richtet sich an Unternehmen und Privatpersonen, die die Installation einer kleinen Windkraftanlage in Betracht ziehen. Die Publikation ist als erster Einstieg ins Thema Kleinwindkraft konzipiert. Nach der Lektüre kann man entscheiden, ob man Planung und Kauf eines Mini-Windrads in Angriff nehmen will. Diese erste Version des E-Books wurde am 12. Januar 2016 veröffentlicht.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin/Freiburg, 18.02.2019
Deutscher Caritasverband wird Gesellschafter der Klima-Kollekte
„Die Begrenzung der Erderwärmung gehört zu den größten Herausforderungen unserer Zeit“, sagt Caritas-Präsident Peter Neher. Deshalb wird der Deutsche Caritasverband (DCV) neuer Gesellschafter der Klima-Kollekte, des kirchlichen Kompensationsfonds für Kohlendioxid-Emissionen. Damit verstärkt der DCV seine Anstrengungen im Einsatz für den Klimaschutz und verknüpft nationale und internationale Arbeitsbereiche.
>>>weiter

Berlin, 18.02.2019
Aktionswoche zum Schutz vor Kohlenmonoxid (CO) startet am 18. Februar 2019
Mit einer Aktionswoche startet die neu gegründete Initiative zur Prävention von Kohlenmonoxid-Vergiftungen vom 18. bis 24. Februar 2019 ihre erste bundesweite Aufklärungswoche. Ziel ist es, die Bevölkerung über die gesundheitsgefährdenden Gefahren von Kohlenmonoxid (CO) zu informieren und damit die Zahl der CO-Vorfälle deutlich zu reduzieren.
>>>weiter


© Public Security

Berlin, 15.02.2019
6 von 10 Internetnutzern haben Angst vor Cyberkriegen
Der Strom fällt aus, der öffentliche Verkehr steht still und Regierungsnetzwerke sind infiltriert – das sind mögliche Szenarien eines sogenannten Cyberkriegs. Sechs von zehn Internetnutzern (58 Prozent) in Deutschland haben davor Angst. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 1.000 Internetnutzern in Deutschland.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
Berlin, 15.02.2019
Bundesverband Erneuerbare Energie beruft neue Geschäftsführung
Mitte Februar beendet Dr. Peter Röttgen die Geschäftsführung im Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE). Das BEE-Präsidium hat einstimmig Dr. Claudius da Costa Gomez vom Fachverband Biogas (FvB) und Wolfram Axthelm vom Bundesverband WindEnergie (BWE) als neue Geschäftsführung berufen.
>>>weiter

© Public Security

Köln, 13.02.2019
Sicherheitsreport 2019: Die Deutschen sehen die USA als größte Bedrohung für den Frieden
Fast die Hälfte der Bevölkerung hat das Gefühl, in einer besonders unsicheren Zeit zu leben, im Osten stärker als im Westen. Das ist das Ergebnis des "Sicherheitsreport 2019", einer aktuellen repräsentativen Bevölkerungsumfrage des Centrums für Strategie und Höhere Führung in Köln und des Instituts für Demoskopie Allensbach. Der Sicherheitsreport wird seit 2011 jährlich erhoben.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Jülich, 12.02.2019
Neues Wasserstoffkompetenzzentrum in Düren
Der Kreis Düren setzt auf wasserstoffbetriebene Fahrzeuge und will seinen Nahverkehr auf Wasserstoff umstellen. Dafür will er eng mit dem Forschungszentrum Jülich zusammenarbeiten. Landrat Wolfgang Spelthahn bekräftigte bei einem Expertengespräch im Forschungszentrum Jülich, dass der Kreis sowohl in die Infrastruktur als auch in den Bus-, Schienen- und Individualverkehr investieren wolle.
>>>weiter

© Public Security

Berlin, 12.02.2019
„Twittergewitter“ macht Feuerwehralltag sichtbar
„Diese Aktion hat sichtbar gemacht, wie häufig die Feuerwehren für die Bevölkerung im Einsatz sind!“, lobt Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), die Twitteraktion am Europäischen Notruftag. Am 11. Februar hatten 41 Berufsfeuerwehren von Flensburg bis Fürth zwölf Stunden lang unter dem Hashtag #112live getwittert. Auf dem Kurznachrichtendienst stellten sie den Einsatzalltag dar, gaben Hinweise zum Notruf und warben um Nachwuchs. Auch der Deutsche Feuerwehrverband beteiligte sich mit dem Hashtag #Deutschland112 an der vom Netzwerk der Pressesprecher der deutschen Berufsfeuerwehren initiierten Aktion. Aufgrund der hohen Anzahl an Beiträgen waren #112live sowie #Twittergewitter den gesamten Tag über in der Spitze des Twitter-Deutschlandtrends.
>>>weiter


© Public Security

Brüssel, 12.02.2019
Europäische Verteidigungszusammenarbeit: Kommission ebnet den Weg für erste gemeinsame Industrieprojekte
Die EU-Kommission hat heute (Dienstag) die Zusammenarbeit mit den Mitgliedstaaten zur Finanzierung gemeinsamer Projekte in der Verteidigungsindustrie eingeleitet. Nach Rücksprache mit den Mitgliedstaaten wird die Kommission in einigen Wochen das erste Arbeitsprogramm zur Kofinanzierung gemeinsamer Industrievorhaben im Verteidigungsbereich aus dem EU-Haushalt für den Zeitraum 2019-2020 annehmen. Dann die ersten Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen veröffentlicht.
>>>weiter


© Public Security

Brüssel, 12.02.2019
EU-Gesetzgeber einig über strengere Regeln im Kampf gegen Terrorfinanzierung
Strafverfolgungsbehörden sollen künftig schneller grenzüberschreitenden Zugang zu Finanzinformationen erhalten, die für Ermittlungen bei schweren Straftaten erforderlich sind. Über entsprechende neue Regeln zur Bekämpfung von Terrorismus und schwerer Kriminalität haben heute (Dienstag) Europäisches Parlament und Rat eine politische Einigung erzielt. „Wenn man Kriminelle und Terroristen fangen will, muss man in der Lage sein, ihrem Geld zu folgen. Die heute vereinbarten neuen Regeln werden einen schnellen Zugang zu Finanzinformationen und eine reibungslosere Zusammenarbeit in ganz Europa gewährleisten, damit kein Krimineller oder Verdächtiger mehr unter dem Radar rutscht oder mit schmutzigem Geld davonkommt“, begrüßte EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos die Einigung.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Jülich, 12.02.2019
Vor 40 Jahren: Erste Weltklimakonferenz
Es ist das Jahr 1979. Die Bundesrepublik wird 30 Jahre alt und Karl Carstens ihr fünfter Präsident. Europa wählt sein Parlament zum ersten Mal direkt und die Raumsonde Voyager 2 liefert spektakuläre Bilder von Jupiter. In Norddeutschland wütet Anfang Februar ein schwerer Schneesturm – bereits der zweite seit Jahresbeginn.
>>>weiter

© Public Security

Berlin, 11.02.2019
Dialog für stärkeren IT-Schutz für Bürger und Wirtschaft
Als Reaktion auf aktuelle Doxing-Angriffe wurden im Deutschland Dialog für digitale Aufklärung fünf Eckpunkte für digitale Aufklärungsarbeit vorgelegt. Im neuen Bündnis der Initiative Deutschland sicher im Netz (DsiN), das sich aus Vertretern der Wirtschaft und Zivilgesellschaft unter Beteiligung der Bundesregierung zusammensetzt, werden aktuelle Schutz- und Schulungsbedarfe identifiziert, um zielgenaue Maßnahmen anzustoßen.
>>>weiter


© Caritas, Klaus G. Kohn

Berlin, 11.02.2019
Caritas will Ehrenamt sichtbar machen
In einer Studie wurde der Umfang des Engagements in der Caritas erhoben. Mehrere Hunderttausend Ehrenamtliche, so die teils stichprobenartige Umfrage, arbeiten in Diensten und Einrichtungen, Organen oder Initiativen. Damit es noch mehr werden, hat die Caritas zehn Empfehlungen formuliert.
"Wer Gutes tut, spricht meist nicht darüber. Deswegen haben wir uns mit unserer neuen Ehrenamtserhebung zum Ziel gesetzt, das vielfältige ehrenamtliche Engagement unter dem Dach der Caritas öffentlich sichtbar zu machen. In Altenheimen, in der Betreuung von Kindern aus Asylbewerberfamilien, in der Quartiersarbeit – überall schafft die Caritas Möglichkeitsräume für freiwilliges Engagement“, unterstreicht Caritas-Präsident Peter Neher. Die jetzt vorliegenden Ergebnisse zeigen, wie groß die Bandbreite des ehrenamtlichen Engagements ist.
>>>weiter


© Public Security

Berlin, 11.02.2019
Deutscher Feuerwehrverband informiert zum Notruftag am 11. Februar 2019
500 Millionen Menschen, ein Notruf: Über die kostenfreie Telefonnummer 112 erhalten Hilfesuchende in allen Ländern der Europäischen Union Schutz und Hilfe von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten. Um diese Nummer bekannter zu machen, findet am 11. Februar der europaweite Notruftag statt. „Wir wollen die Menschen darüber informieren, dass der kostenfreie Notruf 112 nicht nur in Deutschland, sondern europaweit für schnelle, zuverlässige Hilfe steht“, erklärt Frank Hachemer, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV).
>>>weiter


Düsseldorf, 08.02.2019
Neuer stellvertretender GSW-Vorstand – Peter Schallert ist neuer stellvertretender Vorsitzender des GSW-NRW e.V.
Die Jahresmitgliederversammlung der sicherheitstechnischen Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen e. V. (GSW NRW e.V.) erbrachte im Vorgriff auf die turnusgemäß anstehenden Vorstandswahlen in 2019, mit dem im Verein durch seine Berichte aus Brüssel und der Politik bekannten Peter Schallert einen weiteren stellvertretenden Vorsitzenden in den Vereinsvorstand. GSW-Geschäftsführer Hanswilm Rodewald: "Wir freuen uns um die gewonnene, tatkräftige Unterstützung und gratulieren natürlich zur Wahl."
>>>weiter


© Public Security

Berlin, 06.02.2019
BMJV und BMI starten Round Table zur IT-Sicherheit für Verbraucher
Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) starten ihre gemeinsame Dialogreihe zur IT-Sicherheit für Verbraucherinnen und Verbraucher. In der Auftaktveranstaltung im BMJV erörtern Gerd Billen, Staatssekretär im BMJV, und Klaus Vitt, Staatssekretär im BMI, mit hochrangigen Vertretern der Zivilgesellschaft und der Wirtschaft, darunter führende Webdiensteanbieter und Provider, Möglichkeiten zur Verbesserung der technischen Schutzmaßnahmen und der Verbrauchersensibilisierung.
>>>weiter


© Public Security

Bonn/Hamburg, 06.02.2019
BSI eröffnet Verbindungsbüro in Hamburg
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat in Hamburg ein Verbindungsbüro für die Region Nord eröffnet. Durch die Präsenz am Standort Hamburg weitet die nationale Cyber-Sicherheitsbehörde ihr Informations- und Unterstützungsangebot für Unternehmen, Behörden, Kommunen und andere Institutionen in Norddeutschland aus. Diese erhalten über das Verbindungsbüro schnellen und direkten Zugang zu den Dienstleistungen und Angeboten des BSI. Dazu gehören unter anderem die IT-Sicherheitsberatung, die Angebote der Informations- und Austauschplattform Allianz für Cyber-Sicherheit oder auch die fachliche Expertise der BSI-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter.
>>>weiter


© Public Security

Bonn, 04.02.2019
Warnung der Bevölkerung in Zukunft noch umfangreicher
Die Warnung der Bevölkerung ist eine der Kernaufgaben des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK). Ziel ist es, im Falle von Gefahren für Leib und Leben, so viele Menschen wie möglich warnen zu können. Aus diesem Grund versuchen wir an unser Modulares Warnsystem (MoWaS) möglichst viele Warnmultiplikatoren anzuschließen. Es freut uns deshalb sehr, dass nun neben unserer Warn-App NINA auch die Apps KatWarn und BIWAPP Warnungen aus MoWaS erhalten und ihren Benutzern anzeigen. Umgekehrt werden Warnmeldungen aus beiden Systemen über NINA weitergereicht.
>>>weiter


Der neue Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Ulrich Kelber
© Foto: Susie Knoll

Bonn, 01.02.2019
Amtswechsel beim Bundebeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Mit einem Festakt in der Bonner Redoute wurde am 31. Januar 2019 die bisherige Amtsinhaberin Frau Andrea Voßhoff verabschiedet und Herr Ulrich Kelber feierlich in das Amt des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit eingeführt.Bei einem Festakt in der Bonner Redoute wurde am 31. Januar 2019 der Amtswechsel beim Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit feierlich vollzogen. Der festliche Rahmen wurde dabei zum einen durch das Musikkorps der Bundeswehr aus Siegburg und zum anderen durch das wunderbar winterliche Bonn unterstrichen, das allerdings auch eine leichte Verzögerung des Veranstaltungsbeginns zur Folge hatte.
>>>weiter


Bochum, 01.02.2019
Polizei-Newsletter
Der aktuelle Polizei-Newsletter ist erschienen und wird erstellt durch den Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft der Universität Bochum (Prof. Dr. Thomas Feltes) www.rub.de/kriminologie. Mit folgenden Themen u.a.: Prädiktive Analyse in der Polizeiarbeit, Polizeigewalt, Privatisierung der inneren Sicherheit, Straftheorie – Lehrbuch Online verfügbar, Aufgaben und Tätigkeiten von Kriminalisten in Deutschland – eine empirische Studie.
>>>weiter


ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Berlin/Brüssel, 01.02.2019
Neue EU-Regeln für mehr Effizienz und Langlebigkeit von Haushaltsgeräten beschlossen
Diese Woche haben sich die EU-Mitgliedstaaten und die Europäische Kommission auf umfassende Neuregelungen im Rahmen der EU-Ökodesign-Richtlinie geeinigt. Für zehn Produktgruppen, unter anderem für Geschirrspüler, Waschmaschinen, Kühlschränke und Halogenlampen gelten in Zukunft strengere Anforderungen an ihre Energieeffizienz. Außerdem werden erstmals Anforderungen in Bezug auf Reparierbarkeit und Ersatzteile festgelegt. Dafür hatte sich das Bundesumweltministerium besonders eingesetzt.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE
Berlin, 01.02.2019
BDEW zur Smart-Meter-Roadmap des BMWi
Das Bundeswirtschaftsministerium hat gemeinsam mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die bereits seit einiger Zeit angekündigte Roadmap zu intelligenten Messsystemen vorgelegt. Sie stellt die Standardisierungsstrategie der Behörden zur sektorübergreifenden Digitalisierung nach dem Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende vor. Die Roadmap dient somit als Arbeitsplan für die Weiterentwicklung der Smart-Meter-Gateways (SMGW) hin zu einer umfassenden Kommunikationsplattform für die Energiewende und gibt Zeitpläne für die Ertüchtigung von SMGW für Mehrwertdienste sowie für weitere Anwendungen in den Bereichen Sub-Metering, Smart Grid, Home, Mobility und Services vor.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE
Hamburg, 01.02.2019
BSH startet Untersuchung von Flächen für Offshore-Windparks
Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) startet heute die zweite Runde der Voruntersuchung von Flächen für Offshore-Windparks. Untersucht werden drei Flächen, auf denen sich ab den Jahren 2027 und 2028 Windräder drehen sollen. Die drei Flächen liegen in der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) der Nordsee.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE
© NASA Brüssel, 30.01.2019
EU-Kommission stößt Debatte über nachhaltige Entwicklung in Europa an
Die EU-Kommission hat in einem Reflexionspapier mögliche Zukunftsszenarien vorgestellt, wie die EU bis 2030 eine nachhaltige Entwicklung im Interesse des Wohlergehens der Bürger sichern könnte. Das Papier soll als Leitfaden für die Diskussion darüber dienen, wie die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung und die Ziele des Klimaschutzabkommens von Paris am besten zu erreichen sind. „Die nachhaltige Entwicklung beginnt und endet mit den Menschen; es geht darum, die Nachhaltigkeit und den Wohlstand unserer Wirtschaft und Gesellschaft gleichzeitig zu sichern. Wir tun dies damit wir unsere Lebensweise bewahren und das Wohlergehen unserer Kinder und Enkel verbessern können, wenn es um Gleichheit, eine gesunde natürliche Umwelt und eine prosperierende, grüne und inklusive Wirtschaft geht“, so der Erste Kommissionsvizepräsident Frans Timmermans.
>>>weiter

ENERGIE & ROHSTOFFE
© Public Security Düsseldorf, 30.01.2019
Neues NRW-Förderprogramm: Unternehmen erhalten bis zu 8.000 Euro Kaufprämie für E-Fahrzeuge
Die Landesregierung treibt den Ausbau der Elektromobilität weiter voran: Ab 4. Februar 2019 erhalten Unternehmen aus NRW 4.000 Euro beim Kauf eines Elektro-Pkw, zusätzlich zur Umweltprämie des Bundes, und 8.000 Euro beim Kauf von E-Nutzfahrzeugen von 2,3 bis 7,5 Tonnen. Wer einen E-Transporter bis 4,25 Tonnen erwirbt, kann mit dem Umweltbonus des Bundes sogar Fördergelder in Höhe von 12.000 Euro beantragen. Dass sich Elektromobilität für Unternehmen mehr als je zuvor lohnt, zeigt auch der neue Film zum der EnergieAgentur.NRW.
>>>weiter

© Jahanniter

Hannover, 29.01.2019
Bund präsentiert Jahreseinsatzbilanz 2018 der Zivilschutz-Hubschrauber
In Hannover präsentierte Christoph Unger, Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, die Jahreseinsatzbilanz der Zivilschutz-Hubschrauber des Bundes. Die orangefarbenen Hubschrauber des Zivilschutzes sind im vergangenen Jahr 15.485 Einsätze geflogen und haben 4521 Patienten transportiert, 240 mehr als im Jahr zuvor. Insgesamt waren die Retter 5425 Flugstunden in der Luft, fast 226 Tage am Stück.
>>>weiter


© Fotoquelle: Oliver Gansen/BBK